Ali ibn Radwan
Hali (links unten) auf der astronomischen Uhr des Nicolaus Lillienveld (1394), St.-Nikolai-Kirche (Stralsund)

Ali ibn Ridwan, auch Hali, Abenrodano oder Abu l-Hasan ʿAli ibn Ridwan (arabischأبو الحسن علي بن رضوان‎, DMG Abū l-Ḥasan ʿAlī b. Riḍwān; * um 988 in Gizeh, Ägypten; † 1061 oder 1067 in Kairo) war ein islamischer Gelehrter, Arzt und Astrologe aus Ägypten.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Ali ibn Ridwan wurde als Sohn eines Bäckers in Gizeh geboren. Noch bevor er 15 Jahre alt wurde, begann er ein Medizinstudium und wurde praktizierender Arzt. Er studierte ferner Philosophie. Er verdingte sich auch als Astrologe, um seine philosophischen und medizinischen Studien fortführen zu können. Später war er in Diensten des Kalifen al-Hakim und war der Oberste der ägyptischen Ärzte dieser Zeit.

Ali ibn Ridwan verfasste einige bedeutende Bücher zur arabischen Medizin. Um 1051 schrieb er Dafe' Madaar al Abdaan Be Ard MisrDas Vermeiden von Schädigungen am Körper im Land Ägypten. Dieses Werk wurde später ins Lateinische übersetzt und im christlichen Frankenreich benutzt. Das zweite Buch Al-Oussool fi al TibbDie Prinzipien der Medizin wurde später ins Hebräische übersetzt. Des Weiteren verfasste er einige kurze Abhandlungen über diverse medizinische Themen, u.a. über Lepra, Elephantiasis, Epidemien, Dyspnoe. Er ist bekannt für seine Kommentare zu den medizinischen Werken Hippokrates', Claudius Ptolemäus' und Galenos'. Sein Kommentar zu Galenos' Ars Parva wurde von Samuel ibn Tibbon ins Hebräische übersetzt.

Ebenfalls bekannt ist er für seine Beobachtung der Supernova 1006. Nach Alistair Cameron Crombie (Augustine to Galileo 2) trug er auch zur Theorie der Induktion bei. Ali ibn Ridwan war an einer Polemik gegen den Bagdader Mediziner Ibn Botlan beteiligt.

Im Mittelalter wurde Ali oft als einer der Vier Weltweisen dargestellt.

Werke

  • Kommentar von Ptolemäus' Tetrabiblos
  • Luca Gaurico (Hrsg.): De revolutionibus nativitatum, Venedig (1524)
  • Tractatus de cometarum significationibus per xii signa zodiaci, Nürnberg (1563)

Literatur

  • Carl Brockelmann: Geschichte der Arabischen Litteratur. Band 1. Felber, Weimar 1898. Nachdruck: Brill, Leiden 1996, ISBN 90-04-10546-8, S. 484.
  • Alistair Cameron Crombie: Von Augustinus bis Galilei: die Emanzipation der Naturwissenschaft. [1952] dtv, München 1977, ISBN 3-423-04285-0.
  • Heinz Halm: Die Kalifen von Kairo. Beck, München 2003, ISBN 3-406-48654-1, S. 39f.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ali Ibn Radwan — Hali (links unten) auf der astronomischen Uhr des Nicolaus Lillienveld (1394), St. Nikolai Kirche (Stralsund) Ali ibn Ridwan, auch Hali, Abenrodano oder Abu l Hasan ʿAli ibn Ridwan (arabisch ‏أبو الحسن …   Deutsch Wikipedia

  • Ali Ibn Ridwan — Hali (links unten) auf der astronomischen Uhr des Nicolaus Lillienveld (1394), St. Nikolai Kirche (Stralsund) Ali ibn Ridwan, auch Hali, Abenrodano oder Abu l Hasan ʿAli ibn Ridwan (arabisch ‏أبو الحسن …   Deutsch Wikipedia

  • Radwan — bezeichnet: eine polnische Wappengemeinschaft, siehe Radwan (Wappengemeinschaft) Radwan ist der Name folgender Personen: Radwan (Syrien) (auch Ridwan, † um 1113), seldschukischer Herrscher Syriens Ali Ibn Radwan (um 988–1061/67) ägyptischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Hali — (links unten) auf der astronomischen Uhr des Nicolaus Lillienveld (1394), St. Nikolai Kirche (Stralsund) Ali ibn Ridwan, auch Hali, Abenrodano oder Abu l Hasan ʿAli ibn Ridwan (arabisch ‏أبو الحسن …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Y — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • List of rulers of Aleppo — This is a list of rulers of Aleppo from ancient times to the present.eleucids*Taken by Alexander the Great in 333 BCRomans and Byzantines*To Rome in 64 BCMuslim Arabs*Taken by Khalid ibn Walid in 637 =Hamdanids= *Saif al Daula (945 ndash; 967)… …   Wikipedia

  • Shaizar — Schaizar (arabisch ‏شيزر‎, DMG Šaizar, nach englischer Transkription auch Shaizar oder Shayzar) war eine mittelalterliche Stadt und Festung in Syrien, die von der Banu Munqidh Dynastie beherrscht wurde und eine wichtige Rolle in der christlichen… …   Deutsch Wikipedia

  • List of military commanders — See also: Military History Antiquity Albania*Agron (250 BC 230 BC) The first king to unite the Illyrian tribes together and form a kingdom. During his rule Illyria was a strong kingdom which had a strong military force, especially naval. He… …   Wikipedia

  • Primera Cruzada — Saltar a navegación, búsqueda Primera Cruzada Parte de las Cruzadas …   Wikipedia Español

  • Schaizar — Eingangskomplex der Zitadelle von Schaizar (2007), einer der besterhaltendsten Teile Ents …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”