HK Traktor Tscheljabinsk
HK Traktor Tscheljabinsk
ХК Трактор Челябинск
HK Traktor TscheljabinskХК Трактор Челябинск
Größte Erfolge
  • 3. Platz der UdSSR 1977
  • 3. Platz der IHL 1993, 1994
  • Pokalfinalist 1973
  • Meister der Perwaja Liga 1968
  • Meister der Wysschaja Liga 2006
  • Aufstieg in die Superliga 2006
Vereinsinfos
Geschichte Dserschinez Tscheljabinsk (1947–1954)
Awangard Tscheljabinsk (1954–1958)
HK Traktor Tscheljabinsk (seit 1958)
Standort Tscheljabinsk, Russland
Vereinsfarben Schwarz, Weiß
Liga Kontinentale Hockey-Liga
Spielstätte Eissportarena Traktor
Kapazität 7.500 Plätze
Cheftrainer Waleri Beloussow
Kapitän Wladimir Antipow
Saison 2010/11 Platz 9 (Ost), keine Play-off-Teilnahme

Der HK Traktor Tscheljabinsk (russisch ХК Трактор Челябинск) ist ein 1947 gegründeter Eishockeyklub der Stadt Tscheljabinsk. Die Mannschaft spielt in der Kontinentalen Hockey-Liga und trägt ihre Heimspiele in der neuen 7.500 Zuschauer fassenden Eissportarena Traktor aus. Die Vereinsfarben sind Schwarz und Weiß.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Verein wurde 1947 als Dserschinez Tscheljabinsk gegründet. Bereits 1954 erfolgte die Umbenennung in Awangard Tscheljabinsk, ehe vier Jahre später der heutige Name Traktor Tscheljabinsk (nach der dort ansässigen Traktorenfabrik Tscheljabinski Traktorny Sawod) gewählt wurde.

Den bisher größten Erfolg in der Vereinsgeschichte feierte Tscheljabinsk 1977 mit dem Erreichen des dritten Platzes der Wysschaja Liga und 1993 mit dem Erreichen des dritten Platzes der IHL. Zuvor war der Mannschaft der Titelgewinn der Perwaja Liga 1968 vergönnt gewesen. Nachdem die Mannschaft 1999 aus der Superliga abgestiegen war, gelang erst 2006 der Gewinn der Meisterschaft der Wysschaja Liga und der damit verbundene Wiederaufstieg. Seit der Saison 2008/09 nimmt die Mannschaft am Spielbetrieb der neu gegründeten Kontinentalen Hockey-Liga teil.

Aktueller Kader der Saison 2011/12

Stand: Juli 2011[1]

Torhüter
# Name Geburtsdatum Im Team seit Letztes Team
1 RusslandRussland Wladislaw Fokin 8. Juni 1986 2008 HK Metschel Tscheljabinsk
30 RusslandRussland Alexander Danilischin 22. Dezember 1989 2009 eigene Jugend
34 KanadaKanada Michael Garnett 25. November 1982 2011 OHK Dynamo
73 RusslandRussland Ilja Proskurjakow 21. Februar 1987 2011 HK ZSKA Moskau
Verteidiger
# Name Geburtsdatum Im Team seit Letztes Team
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Deron Quint 12. März 1976 2010 Neftechimik Nischnekamsk
29 RusslandRussland Jewgeni Katitschew 3. September 1986 2010 Gasowik Tjumen
33 KanadaKanada Ray Giroux 20. Juli 1976 2010 SKA Sankt Petersburg
36 RusslandRussland Alexander Schinin 7. Januar 1984 2010 Sewerstal Tscherepowez
45 RusslandRussland Andrei Konew 26. Januar 1989 2010 eigene Jugend
51 UkraineUkraine RusslandRussland Hennadij Rasin 3. Februar 1978 2010 Neftechimik Nischnekamsk
29 KasachstanKasachstan Alexei Wassiltschenko 29. März 1981 2011 Barys Astana
81 RusslandRussland Alexander Rjasanzew 15. März 1980 2011 Salawat Julajew Ufa
Angreifer
# Name Geburtsdatum Im Team seit Letztes Team
8 RusslandRussland Jegor Dugin 4. November 1990 2009 Juschny Ural Orsk
9 RusslandRussland Andrei Popow 15. Juli 1988 2005 eigene Jugend
12 RusslandRussland Dmitri Pestunow 22. Januar 1985 2010 HK Awangard Omsk
13 RusslandRussland Andrei Nikolischin 25. März 1973 2007 SKA Sankt Petersburg
15 RusslandRussland Anton Glinkin 28. Oktober 1988 2008 HK Metschel Tscheljabinsk
25 RusslandRussland Dmitri Afanassenkow 12. Mai 1980 2010 Lokomotive Jaroslawl
39 RusslandRussland Alexei Tertyschny 27. März 1977 2010 HK MWD Balaschicha
43 RusslandRussland Witali Jatschmenjow 8. Januar 1975 2010 HK Dynamo Moskau
50 RusslandRussland Alexander Buturlin 3. September 1981 2010 HK Spartak Moskau
92 RusslandRussland Jewgeni Kusnezow 19. Mai 1992 2009 eigene Jugend
38 TschechienTschechien Jan Bulis 18. März 1978 2011 Atlant Mytischtschi
23 RusslandRussland Stanislaw Tschistow 17. April 1983 2011 HK Metallurg Magnitogorsk
27 FinnlandFinnland Petri Kontiola 5. Oktober 1984 2011 HK Metallurg Magnitogorsk
28 RusslandRussland Maxim Jakuzenja 14. Februar 1981 2011 Neftechimik Nischnekamsk
44 RusslandRussland Konstantin Panow 29. Juni 1980 2011 SKA Sankt Petersburg
57 RusslandRussland Wladimir AntipowK 14. Januar 1978 2011 Salawat Julajew Ufa

Bekannte ehemalige Spieler

Einzelnachweise

  1. Aktueller Kader

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • HK Metschel Tscheljabinsk — ХК Мечел Челябинск Vereinsinfos Geschichte HK Metallurg Tscheljabinsk (1948–1990) HK Metschel Tscheljabinsk (seit 1990) Standort …   Deutsch Wikipedia

  • Traktor Tscheljabinsk — HK Traktor Tscheljabinsk ХК Трактор Челябинск Größte Erfolge GUS Vizemeister 1993 Meister der Wysschaja Liga 1968, 2006 Aufstieg in die Superliga 2006 V …   Deutsch Wikipedia

  • Traktor Chelyabinsk — HK Traktor Tscheljabinsk ХК Трактор Челябинск Größte Erfolge GUS Vizemeister 1993 Meister der Wysschaja Liga 1968, 2006 Aufstieg in die Superliga 2006 V …   Deutsch Wikipedia

  • HK Spartak Moskau — ХК Спартак Москва Größte Erfolge Sowjetischer Meister 1962, 1967, 1969, 1976 Sowjetischer Pokalsieger 1970, 1971 Spengler Cup Sieger 1980, 1981, 1985, 1989, 1990 Ahearne Cup Sieger …   Deutsch Wikipedia

  • HK Dynamo Minsk — HK Dinamo Minsk ХК Динамо Минск Größte Erfolge Weißrussischer Meister 2007 Weißrussischer Pokalsieger 2005, 2006 Aufnahme in die Kontinentale Hockey Liga 2008 Vereinsi …   Deutsch Wikipedia

  • HK Kalinin — HK MWD Balaschicha ХК МВД Балашиха Größte Erfolge Meister der Wysschaja Liga 2005 Aufstieg in die Superliga 2005 Vereinsinfos Geschichte Spartak Kalinin (1949–1952) HK Kalinin (1952–1961) SKA MWO Kalinin (1961–1999) THK Twer (1999–2004) HK MWD… …   Deutsch Wikipedia

  • HK MVD Balashikha — HK MWD Balaschicha ХК МВД Балашиха Größte Erfolge Meister der Wysschaja Liga 2005 Aufstieg in die Superliga 2005 Vereinsinfos Geschichte Spartak Kalinin (1949–1952) HK Kalinin (1952–1961) SKA MWO Kalinin (1961–1999) THK Twer (1999–2004) HK MWD… …   Deutsch Wikipedia

  • HK MWD — Balaschicha ХК МВД Балашиха Größte Erfolge Meister der Wysschaja Liga 2005 Aufstieg in die Superliga 2005 Vereinsinfos Geschichte Spartak Kalinin (1949–1952) HK Kalinin (1952–1961) SKA MWO Kalinin (1961–1999) THK Twer (1999–2004) HK MWD Twer… …   Deutsch Wikipedia

  • HK MWD Moskowskaja Oblast — HK MWD Balaschicha ХК МВД Балашиха Größte Erfolge Meister der Wysschaja Liga 2005 Aufstieg in die Superliga 2005 Vereinsinfos Geschichte Spartak Kalinin (1949–1952) HK Kalinin (1952–1961) SKA MWO Kalinin (1961–1999) THK Twer (1999–2004) HK MWD… …   Deutsch Wikipedia

  • HK MWD Tver — HK MWD Balaschicha ХК МВД Балашиха Größte Erfolge Meister der Wysschaja Liga 2005 Aufstieg in die Superliga 2005 Vereinsinfos Geschichte Spartak Kalinin (1949–1952) HK Kalinin (1952–1961) SKA MWO Kalinin (1961–1999) THK Twer (1999–2004) HK MWD… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”