Aliaksandr Kuchynski
Aljaksandr Kuschynski

Aljaksandr Kuschynski (* 27. Oktober 1979 in Minsk) ist ein weißrussischer Radrennfahrer.

Karriere

Aljaksandr Kuschynski begann seine Karriere 2004 bei dem italienischen Radsport-Team Amore e Vita. In seinem ersten Jahr gewann er den Giro d'Abruzzo, eine Etappe der Slowenien-Rundfahrt und das französische Eintagesrennen Châteauroux Classic de l'Indre. Im folgenden Jahr entschied er die Gesamtwertung der Boucles de la Mayenne für sich und wurde weißrussischer Straßenmeister.

Ab 2006 fuhr Kuschynski für das italienische Professional Continental Team Ceramica Flaminia. In dem Jahr wurde er einmal Etappenzweiter beim Giro del Trentino und er gewann den Memorial Oleg Dyachenko. Seit 2007 geht er für das ProTour-Team Liquigas-Bianchi an den Start.

Palmarès

2004
2005
2007

Teams


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”