Alice Childress

Alice Childress (* 12. Oktober 1920 in Charleston (South Carolina); † 14. August 1994 in New York City) war eine US-amerikanische Dramatikerin, Schauspielerin und Schriftstellerin.

Childress wuchs in Harlem bei ihrer Großmutter auf.[1] Als Kind verbrachte sie viel Zeit in der Bibliothek, wo sie meist zwei Bücher am Tag las. Nach dem Tod ihrer Mutter und ihrer Großmutter musste sie die Schule verlassen und arbeitete u. a. als Retuscheurin und Versicherungsvertreterin. Ab 1943 arbeitete sie, ohne eine formelle Ausbildung absolviert zu haben, am Harlemer American Negro Theatre als Schauspielerin, Regisseurin und Autorin. Mit Sidney Poitier wettete sie, dass sie über Nacht ein gutes Drama schreiben könne; so entstand ihr Erstling Florence.[1] Für ihr Stück Trouble in Mind (1955) erhielt sie einen Obie Award. Am 17. Juli 1957 heiratete sie den Musiker und Musiklehrer Nathan Woodard. Sie hatte eine Tochter aus einer vorangegangenen Ehe.

Herausragende Themen in ihrem Werk sind offener und verdeckter Rassismus und Sexismus, sowie das Leben armer Leute. Dabei porträtiert sie Stereotypisierungen und Verlogenheiten. Sie wandte sich auch an Kinder und Jugendliche, so etwa mit dem Roman Rainbow Jordan und dem Drama When the Rattlesnake Sounds. Dabei setzt sie oft Musik ein. Alice Childress griff auch gesellschaftspolitische, romantische, biographische, historische, mytholigische und feministische Themen auf.[1] In Essays setzte sie sich mit der humanistischen und politischen Funktion eines selbstbestimmten Theaters auseinander.[2]

Werke

  • Sie gehört ganz zur Familie (Like One of the Family: Conversations from a Domestic's Life, 1956; Sammlung einer Serie von Erzählungen, die zuerst in Freedom und im Baltimore Afro-American erschien)
Romane
  • Ein Held ist auch bloss'n Würstchen (A Hero Ain't Nothin' but a Sandwich 1973; verfilmt 1978 von Ralph Nelson)
  • A Short Walk (1979)
  • Many Closets (1987)
  • Rainbow Jordan (1981)
  • Those Other People (1989)
Dramen
  • Florence (1949)
  • Just a Little Simple (1950, nach Langston Hughes' Simple Speaks His Mind)
  • Gold Through the Trees (1952)
  • Trouble in Mind (1955)
  • A Man Bearing A Pitcher (1955)
  • Wedding Band (1966)
  • The World on a Hill (1968)
  • String (1969)
  • Wine in the Wilderness (1969)
  • Mojo (1969)
  • The Freedom Drum (auch: Young Martin Luther King, 1969)
  • African Garden (1971)
  • When the Rattlesnake Sounds (1975)
  • Let's Hear It for the Queen (1976)
  • Sea Island Song (1977)
  • Gullah (1984, auf Sea Island Song basierend)
  • Moms (1987; Stück über Jackie Mabley)
  • Vashti's Magic Mirror

Einzelnachweise

  1. a b c Elizabeth Brown-Guilloyr: Childress, Alice. In: William L. Andrews, Frances Smith Foster, Trudier Harris (Hrsg.): The Concise Oxford Companion to African American Literature. Oxford University Press, 2001.
  2. Olga Dugan: Telling the Truth: Alice Childress as Theorist and Playwright. In: The Journal of African American History 87, 2002, S. 146-159.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alice Childress — (October 12, 1916 in Charleston, South Carolina – August 14, 1994 in New York City, NY) was an American playwright and author.Childress was born in South Carolina, but at age nine, after her parents separated, she moved to Harlem where she lived… …   Wikipedia

  • Alice Childress (song) — Infobox Song Name = Alice Childress Caption = Type = Artist = Ben Folds Five alt Artist = Album = Ben Folds Five Published = Released = August 8, 1995 track no = #5 Recorded = Genre = Length = 4:34 Writer = Ben Folds, Anna Goodman Composer =… …   Wikipedia

  • Childress — may refer to: People Alice Childress, American playwright and author Brad Childress, American football coach Brandon Childress, American football player David Hatcher Childress, a writer on alternative archeology George C. Childress, lawer,… …   Wikipedia

  • Childress — ist der Name mehrerer Orte in den Vereinigten Staaten: Childress (Arkansas) Childress (Tennessee) Childress (Texas) Childress (Virginia) Childress County, Verwaltungseinheit in Texas Childress ist der Familienname folgender Personen: Alice… …   Deutsch Wikipedia

  • Childress, Alice — born Oct. 12, 1916, Charleston, S.C., U.S. died Aug. 14, 1994, New York, N.Y. U.S. playwright, novelist, and actress. She grew up in Harlem and studied drama with the American Negro Theatre, where she wrote, directed, and starred in her first… …   Universalium

  • Childress — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Childress peut faire référence à : Alice Childress, une auteur de pièce de théâtre, Brad Childress, un entraîneur de football américain, Brandon… …   Wikipédia en Français

  • Childress, Texas —   City   Veterans Memorial at the Childress County Courthouse (built 1939) …   Wikipedia

  • Childress (Texas) — 34° 25′ 30″ N 100° 12′ 50″ W / 34.425, 100.214 …   Wikipédia en Français

  • Alice — /al is/, n. 1. a city in S Texas. 20,961. 2. the. See Alice Springs. 3. a female given name: from a Germanic word meaning of noble rank. * * * (as used in expressions) Alice Springs Childress Alice Guy Blaché Alice Alice Guy Jane Alice Peters… …   Universalium

  • Alice — Hay quien dice que Alice es el Woody Allen más accesible. Ciertamente, es una de sus películas más exitosas comercialmente, con actuaciones de varias estrellas (Woody no aparece en pantalla) y también una de las más aclamadas del cineasta… …   Enciclopedia Universal

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”