Alice Cleaver
Cleaver mit ihrem Schützling Trevor Allison

Alice Catherine Cleaver (* 5. Juli 1889 in Kentish Town, St. Pancras, London; † 1. November 1984 in Winchester, Hampshire) war ein englisches Kindermädchen, das 1912 den Untergang der Titanic überlebte und kurz darauf Gegenstand eines Kriminalfalles wurde, der internationale Aufmerksamkeit erregte. Ihr wurde der Mord an ihrem Säugling vorgeworfen. Erst Jahrzehnte später konnte ihre Unschuld bewiesen werden.

Leben

Cleaver war die Tochter des Postangestellten Joseph Cleaver und dessen Frau Lavinia Alice Thomas. Um zum Familieneinkommen beizutragen, begann Cleaver schon als Teenager als Babysitter für Nachbarfamilien zu arbeiten. Sie genoss einen guten Ruf und war schon nach kurzer Zeit für verschiedene wohlhabende Londonder Familien tätig.

Im April 1912 wurde sie von dem kanadischen Multimillionär Hudson J. C. Allison aus Montreal als Kindermädchen für seine beiden kleinen Kinder angestellt. Es war eine Entscheidung in letzter Minute; das eigentliche Kindermädchen hatte kurzfristig gekündigt. Allison ging am 10. April 1912 in Southampton mit seiner Ehefrau Bessie, Tochter Loraine (knapp drei Jahre) und Sohn Trevor (elf Monate) sowie vier Angestellten an Bord der RMS Titanic, um nach Montreal zurückzukehren. Sie bewohnten zwei benachbarte Luxuskabinen auf dem C-Deck. Als das Schiff in der Nacht zum 15. April unterging, nahm Alice Trevor aus seiner Wiege, ging an Deck und stieg mit ihm in das Rettungsboot Nr. 6. Seine Mutter Bessie war außer sich und suchte mit ihrem Mann bis zuletzt das Schiff nach ihrem Sohn ab. Sie wusste nicht, dass er in Sicherheit war. Hudson und Bessie Allison sowie ihre Tochter Loraine kamen bei dem Untergang ums Leben. Loraine war das einzige Kind der Ersten und Zweiten Klasse, das nicht gerettet wurde.

Cleaver gab nach der Rettung einen falschen Namen, Jean, an und gab sich zum Schutz des Kindes als dessen Mutter aus. Trevor wurde jedoch vom Bruder seines Vaters, George Allison, beansprucht. Nach dem Untergang wurde sie zunächst als Lebensretterin und Heldin gefeiert und erschien mit Trevor auf den Titelseiten vieler Zeitungen und Zeitschriften. Das Blatt wendete sich kurz danach für Alice Cleaver. Ihr wurde vorgeworfen, eine gesuchte Kindsmörderin zu sein. Sie habe 1909 ihren unehelich geborenen Sohn aus einem fahrenden Zug geworfen und ihn somit getötet. Cleaver bestritt die Vorwürfe vehement. Die Hinterbliebenen der Familie Allison konnten sich nicht vorstellen, dass ihre Verwandten eine gesuchte Mörderin angestellt hatten. Letztendlich erwiesen sich die Vorwürfe als falsch; man hatte Alice Catherine Cleaver mit einer Frau namens Alice Mary Cleaver verwechselt. Diese saß zu diesem Zeitpunkt bereits aufgrund des Verbrechens im Gefängnis, wo sie 1915 an Tuberkulose starb. Da die internationalen Medien jedoch weiterhin diesbezüglich Falschinformationen über Cleaver verbreiteten, traten mehrfach Klagen seitens Cleavers Familie auf.

Obwohl sich die Geschichte als haltlos erwies, fand sie Eingang in diverse Veröffentlichungen zum Thema Titanic. In dem Buch Titanic: An Illustrated History sowie in dem Spielfilm Titanic von 1996 wird die Geschichte von Alice Cleaver als Mörderin aufgegriffen.

Alice Cleaver heiratete 1918 den Fabrikanten Edward James Williams und bekam drei Kinder. Sie starb 1984 im Alter von 95 Jahren.

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cleaver — ist der Familienname folgender Personen: Alice Cleaver (1889–1984), englisches Kindermädchen Blade Cleaver (* 1992), kanadischer Geschwindigkeitsskifahrer Eldridge Cleaver (1935–1998), US amerikanischer Schriftsteller Emanuel Cleaver (* 1944), US …   Deutsch Wikipedia

  • Theodore Cleaver — Infobox character name = Theodore Beaver Cleaver caption = Jerry Mathers as Beaver Cleaver in the premiere episode. real name = Theodore Cleaver portrayer = Jerry Mathers creator = Joe Connelly Bob Mosher species = gender = Male first = It s a… …   Wikipedia

  • Famille Allison — Alice Cleaver, la nourrice, et le bébé Trevor, seul membre de la famille rescapé du naufrage, posent pour la presse américaine après le sauvetage. La famille Allison est une famille canadienne célèbre pour le sort tragique qu elle a connu au… …   Wikipédia en Français

  • Titanic (TV miniseries) — Infobox Film name = Titanic caption = director = Robert Lieberman writer = Ross LaManna Joyce Eliason starring = George C. Scott Marilu Henner Peter Gallagher Catherine Zeta Jones Tim Curry producer = Rocky Lang music = Lennie Niehaus… …   Wikipedia

  • Titanic (1996) — Filmdaten Deutscher Titel Titanic Originaltitel The Titanic Produktionslan …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ali — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Allison family — Hudson Joshua Creighton Allison (b. 9 December, 1881 [cite web|url=http://www.encyclopedia titanica.org/biography/2/|title=Mr Hudson Joshua Creighton Allison|publisher=Encyclopedia Titanica|accessdate=2007 10 18] ), his wife, Bessie Waldo Allison …   Wikipedia

  • Arthur Peuchen — Major Arthur Peuchen Arthur Godfrey Peuchen (* 18. April 1859 in Montreal, Québec, Kanada; † 7. Dezember 1929 in Toronto, Ontario, Kanada) war ein kanadischer Geschäftsmann, Militär und Yacht Sportler. Er gründete 1897 den Chemiekonzern Standard… …   Deutsch Wikipedia

  • Helen Candee — im Jahr 1901 Helen Candee, geborene Helen Churchill Hungerford (* 5. Oktober 1859 in Brooklyn, New York City, USA; † 23. August 1949 in York, York County, Maine, USA) war eine US amerikanische Schriftstellerin …   Deutsch Wikipedia

  • Passagers du Titanic — Le Titanic quitte le port de Southampton le 10 avril 1912. Les passagers du Titanic sont les mille trois cents personnes qui ont embarqué à bord de ce paquebot transatlantique pour sa seule traversée entre son départ le 10 avril et son naufrage… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”