Alice Guszalewicz

Alice Guszalewicz (* 21. September 1879 in Budapest; † 26. November 1940 in München) war eine ungarische Opern-Sängerin in der Stimmlage Sopran.

Biografie

Alice Guszalewicz in der Rolle der Salome, Aufnahme von ca. 1910

Mit siebzehn Jahren heiratete sie 1896 den Tenor Eugen Guszalewicz (1867-1907) und wurde durch diesen in Gesang ausgebildet. 1903 begann sie ihre Bühnenlaufbahn am Theater von Bern (Schweiz). 1905 gastierte sie am Opernhaus von Köln als Königin von Saba in der gleichnamigen Oper von Karl Goldmark und als Isolde in der Oper Tristan und Isolde. Kurz danach wurde sie mit einem Sechsjahresvertrag an das Opernhaus von Köln engagiert.

Alice blieb bis 1916 Mitglied der Kölner Oper und gab während dieser Zeit zahlreiche Gastspiele an führenden Theatern, so 1905 am Hoftheater Karlsruhe, 1907 am Opernhaus von Düsseldorf und 1908 am Stadttheater Bremen. 1908 gastierte sie an der Dresdner Hofoper als Salome in der gleichnamigen Oper von Richard Strauss und erzielte hier, wie auch an anderen Theatern, in dieser Partie einen sensationellen Erfolg.

1908 gastierte sie am Opernhaus Leipzig, am Hoftheater von Wiesbaden (1910 als Salome), an der Hofoper Berlin (1911 als Brünnhilde und als Isolde), ebenso in Brüssel, Paris und Madrid. 1905 kam sie in Köln in der deutschen Erstaufführung von Isidore de Laras Oper Messalina (in der Titelpartie) zu einem grandiosen Erfolg. Die Oper erlebte 27 Aufführungen.

Auch Gastspiele am Opernhaus von Frankfurt am Main (1907), wiederum am Stadttheater von Bremen (1908) und an der Münchner Hofoper (1910 als Salome in der gleichnamigen Oper von Richard Strauss). Aus ihrem Bühnenrepertoire sind zu nennen: die "Leonore" im Fidelio (Ludwig van Beethoven), der "Adriano" in Rienzi (Richard Wagner), die "Venus" im Tannhäuser (Richard Wagner), die Titelfigur in Ingwelde von Max von Schillings, die Elektra von Richard Strauss, die "Bertha" im Propheten von Giacomo Meyerbeer, die "Santuzza" in Cavalleria rusticana (Pietro Mascagni), die Titelheldin in Mascagnis Amica und die "Maria" in A basso porto von Nicola Spinelli.

Nach Beendigung ihrer Karriere war sie in München als Gesangspädagogin tätig. Eine ihrer Schülerinnen war ihre Tochter Genia Guszalewicz (1902–71), die wie ihre Mutter eine erfolgreiche Opernsängerin wurde.

Alice Guszalewicz ist trotz ihrer Erfolge heute so gut wie vergessen. Sie starb im Alter von 61 Jahren in München.

Weblinks

 Commons: Alice Guszalewicz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alice Guszalewicz — (1879 09 21 – 1940 11 26) was a Hungarian soprano.Guszalewicz was born in Budapest, and in 1896, at the age of seventeen, married Opera singer Eugen Guszalewicz. She studied with her husband and made her debut in 1903 at the Theater of Bern, in… …   Wikipedia

  • Guszalewicz — Alice Guszalewicz (* 21. September 1879 in Budapest; † 26. November 1940 in München) war eine ungarische Opern Sängerin in der Stimmlage Sopran. Biografie Alice Guszalewicz in der Rolle der Salome, Aufnahme von ca. 1910 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten der Stadt Lemberg — Die folgende Liste enthält die in Lemberg geborenen sowie zeitweise lebenden Persönlichkeiten, chronologisch aufgelistet nach dem Geburtsjahr. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Inhaltsverzeichnis 1 In Lemberg geborene… …   Deutsch Wikipedia

  • 1879 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 18. Jahrhundert | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | ► ◄ | 1840er | 1850er | 1860er | 1870er | 1880er | 1890er | 1900er | ► ◄◄ | ◄ | 1875 | 1876 | 1877 | 18 …   Deutsch Wikipedia

  • 21. September — Der 21. September ist der 264. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 265. in Schaltjahren). Zum Jahresende verbleiben 101 Tage. Historische Jahrestage August · September · Oktober 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Salome (opera) — Salome (opéra) Salome Salomé Salomé avec la tête de saint Jean Baptiste, représentée par Le Titien …   Wikipédia en Français

  • Salome (opéra) — Salome Salomé Salomé avec la tête de saint Jean Baptiste, représentée par Le Titien (vers 1515), Galerie Doria Pamphilj, Rome …   Wikipédia en Français

  • Salomé (Richard Strauss) — Salome (opéra) Salome Salomé Salomé avec la tête de saint Jean Baptiste, représentée par Le Titien …   Wikipédia en Français

  • Salomé (Wilde) — Pour les articles homonymes, voir Salomé. Illustration d Aubrey Beardsley pour Salomé : la robe de paon Salomé est une tragédie d Oscar Wil …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”