Alice Kessler
Die Kessler-Zwillinge mit einer Schwester der Perpetuellen Indulgenz anlässlich des Life Balls 2005

Alice und Ellen Kessler (* 20. August 1936 in Nerchau, Sachsen, bürgerlich Kaessler), sind ein berühmtes Zwillingspaar des deutschen Showgeschäfts. Sie wurden als die Kessler-Zwillinge bekannt und traten als Tänzerinnen, Schauspielerinnen und Entertainerinnen auf. Lange Zeit wurden sie zu den schönsten Frauen der Welt gezählt.

Die Eltern der eineiigen Zwillinge, der Maschinenbauingenieur Paul Kaessler und seine Frau Elsa – beide musisch interessiert – förderten die Mädchen früh und schickten sie als Sechsjährige zum Ballettunterricht. 1947 nahm das Kinderballett der Leipziger Oper die Schwestern auf, 1950 bestanden sie die Aufnahmeprüfung der dortigen Operntanzschule. 1952 nutzte die Familie ein Besuchervisum zur Flucht aus der DDR in die Bundesrepublik, wo die Zwillinge ihre Karriere in Düsseldorf im Revuetheater „Palladium“ begannen.

Dort sah sie 1955 der Direktor des Pariser „Lido“, Pierre Louis Guerin, und verpflichtete sie an sein weltberühmtes Varieté auf den Pariser Champs-Élysées. Dort feierten sie große Erfolge, wie sie später nur noch von einer anderen Deutschen, Marlène Charell, erreicht wurden. 1960 gingen die Schwestern nach Italien, wo sie als erste Frauen im Fernsehen „Bein zeigten“ (auch wenn selbige zu dieser Zeit noch in dicken, blickdichten Strumpfhosen steckten). In Frankreich änderten sie auch ihren Familiennamen von dem in anderen Sprachen schwer auszusprechenden Kaessler in Kessler.

1959 nahmen sie für Deutschland am Eurovision Song Contest teil, drehten diverse Spielfilme in Italien, Frankreich und Deutschland und hatten eigene Fernseh-Shows. Unter anderem wirkten sie in den Filmen Der Bettelstudent (1956), Vier Mädels von der Wachau (1958 - zusammen mit Isa Günther und Jutta Günther), Der Graf von Luxemburg (1957), Gräfin Mariza (1958), La Paloma (1959) und Die Tote von Beverly Hills (1964) mit. Mit zunehmenden Alter verlagerten sie ihre Aktivitäten auf anspruchsvollere Stücke. 1976 traten sie am Münchner Gärtnerplatztheater als „Anna I“ und „Anna II“ in dem Ballett Die sieben Todsünden der Kleinbürger von Bertolt Brecht und Kurt Weill auf. Damit konnte die lange geplante Idee verwirklicht werden, ein persönlichkeitsgespaltenes Mädchen von Zwillingen darstellen zu lassen.

Im Alter von vierzig Jahren ließen sich die Zwillinge für die italienische Ausgabe des Playboy ablichten. Die Ausgabe war innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. In Italien, wo sie von 1962 bis 1986 ihren festen Wohnsitz hatten, gelten Alice und Ellen Kessler (Le gemelle Kessler) auch heute noch als Ikonen des Fernsehens.

Auch in den USA waren die Kessler-Zwillinge gefragt. Viele bekannte Hollywood-Persönlichkeiten ließen sich gerne mit den „deutschen Mädchen“ sehen, so unter anderem Frank Sinatra, Burt Lancaster oder Elvis Presley.

Die Künstlerinnen wurden unter anderem mit der Goldenen Rose von Montreux und dem deutschen „Bundesverdienstkreuz am Bande“ (1987) ausgezeichnet. Für ihre Verdienste um die deutsch-italienische Verständigung erhielten sie den Premio „Capo Circe“.

Seit 1986 leben die Zwillinge in einem gemeinsamen Haus im Prominentenviertel Geiselgasteig in Grünwald im Landkreis München.

2009 treten die Kessler-Zwillinge zusammen mit Bill Ramsey, Max Greger und Hugo Strasser auf, die zusammen mit der SWR-Bigband die "Swing Legenden" bilden.

Literatur

  • Ernst Probst: Königinnen des Tanzes. Probst, Mainz-Kostheim 2002. ISBN 3-935718-99-3
  • Alice Kessler: Eins und Eins ist Eins. Alice & Ellen Kessler. Die erste Autobiographie. Bruckmann, München 1996. ISBN 3765428809

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alice Kessler-Harris — is the R. Gordon Hoxie Professor of American History at Columbia University, in New York City. She specializes in the history of American labor and the comparative and interdisciplinary exploration of women and gender. Kessler Harris received her …   Wikipedia

  • Kessler-Zwillinge — (2005) Alice und Ellen Kessler (* 20. August 1936 in Nerchau, Sachsen, bürgerlich Kaessler) sind ein berühmtes Zwillingspaar des deutschen Showgeschäfts. Sie wurden als die Kessler Zwillinge bekannt und traten als Sängerinnen, Tänzerinnen …   Deutsch Wikipedia

  • Kessler Twins — Alice and Ellen Kessler (born August 20, 1936 in Nerchau, Germany) are twins popular in Europe, especially Germany and Italy, from the 1950s and 1960s and until today for their singing, dancing and acting. They are usually credited as the Kessler …   Wikipedia

  • Alice — ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3 Bekannte Namensträgerinnen 4 Künstlername …   Deutsch Wikipedia

  • Alice und Ellen Kessler — Die Kessler Zwillinge mit einer Schwester der Perpetuellen Indulgenz anlässlich des Life Balls 2005 Alice und Ellen Kessler (* 20. August 1936 in Nerchau, Sachsen, bürgerlich Kaessler), sind ein berühmtes Zwillingspaar des deutschen Showgeschäft …   Deutsch Wikipedia

  • Kessler Zwillinge — Die Kessler Zwillinge mit einer Schwester der Perpetuellen Indulgenz anlässlich des Life Balls 2005 Alice und Ellen Kessler (* 20. August 1936 in Nerchau, Sachsen, bürgerlich Kaessler), sind ein berühmtes Zwillingspaar des deutschen Showgeschäft …   Deutsch Wikipedia

  • Kessler — oder Keßler ist ein Familienname. Die niederdeutsche Form des Namens ist Kettler. Herkunft und Bedeutung Kessler ist die spätmittelalterliche Berufsbezeichnung eines meist im Wandergewerbe tätigen Schmiedehandwerkers, der Geräte aus Kupfer, Eisen …   Deutsch Wikipedia

  • Kessler — (homonymie) Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Patronymes Plusieurs personnes portent le nom de Kessler : Alice et Ellen Kessler sont deux sœurs jumelles allemandes, danseuses et… …   Wikipédia en Français

  • Kessler (homonymie) — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Patronymes Plusieurs personnes portent le nom de Kessler : Alice et Ellen Kessler sont deux sœurs jumelles allemandes, danseuses et actrices, Charles …   Wikipédia en Français

  • Ellen Kessler — Die Kessler Zwillinge mit einer Schwester der Perpetuellen Indulgenz anlässlich des Life Balls 2005 Alice und Ellen Kessler (* 20. August 1936 in Nerchau, Sachsen, bürgerlich Kaessler), sind ein berühmtes Zwillingspaar des deutschen Showgeschäft …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”