Alice Philippot

Alice Rahon, geborene Alice Marie Ivonne Philippot[1] (* 8. Juni 1904 in Chenecey-Buillon; † 1987 in Mexiko-Stadt), war eine französische Schriftstellerin und surrealistische Künstlerin.

Biografie

Alice Rahon wurde 1904 in dem Dorf Chenecey-Buillon in der französischen Region Franche-Comté geboren. 1931 verliebte sie sich in den österreichischen Maler Wolfgang Paalen, mit dem sie später auch verheiratet war, und ließ sich durch seinen surrealistischen Stil zur Dichtung inspirieren. 1936 reiste sie mit der Dichterin Valentine Penrose nach Indien. Im gleichen Jahr veröffentlichte sie den Gedichtband À même la terre (1936), danach folgten Sablier couché (1939) und Noir animal (1941). 1939 ging sie mit Paalen und der gemeinsamen Freundin Eva Sulzer nach Britisch-Kolumbien. Im gleichen Jahr reisten die drei Künstler nach Mexiko, wo sie von Frida Kahlo und Diego Rivera aufgenommen wurden. Hier begann Alice Rahon unter Anleitung von Paalen zu malen, arbeitete von 1942 bis 1944 mit bei der von Paalen und dem Peruaner César Moro gegründeten Zeitschrift „Dyn“ und stellte 1944 erstmals in der Galería de Arte Mexicano aus. Es folgten Ausstellungen in New York und Los Angeles. Sie hatte Liebesverhältnisse mit der Schriftstellerin Elizabeth Smart und mit der Künstlerin Sonja Sekula. 1947 ließ sich Paalen von ihr scheiden, lebte danach aber zeitweise wieder mit ihr zusammen. Einige ihre Arbeiten sind heute im Museo de Arte Moderno (MAM) zu sehen.[2]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Francisco Morosoni: Alice Rahon - Una Mirada A Alice Rahon (spanisch).
  2. Alice Rahon in der französischsprachigen Wikipedia in der Version vom 24. Juni 2008, 00:06 h.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Philippot — ist der Name folgender Personen: Alice Marie Ivonne Philippot (1904–1987), französische Schriftstellerin und Künstlerin, siehe Alice Rahon Karine Laurent Philippot (* 1974), französische Skilangläuferin Diese Seite ist eine Begriff …   Deutsch Wikipedia

  • Alice Rahon — Alice Rahon, geborene Alice Marie Ivonne Philippot[1] (* 8. Juni 1904 in Chenecey Buillon; † 1987 in Mexiko Stadt), war eine französische Schriftstellerin und surrealistische Künstlerin. Biografie Alice Rahon wurde 1904 in dem Dorf Chenecey… …   Deutsch Wikipedia

  • Alice Reichen — (Emilia, Alice, Ida Reichenbach) (née en Suisse à Genève le 3 janvier 1895 et morte à Limeil Brévannes (Val de Marne) le 7 juin 1976), est une actrice française. Filmographie 1947 : Monsieur Vincent de Maurice Cloche La… …   Wikipédia en Français

  • Stammliste der Montmorency — Die Stammliste der Montmorency bezieht sich auf das Haus Montmorency vom 9. bis zum beginnenden 20. Jahrhundert. Inhaltsverzeichnis 1 Die Ursprünge 2 Die Herren von Montmorency (11. 12. Jahrhundert) 3 Die Herren von Montmorency (12. 13.… …   Deutsch Wikipedia

  • Les Grosses Têtes — Présentateur(s) …   Wikipédia en Français

  • Bernard Murat (metteur en scène) — Pour les articles homonymes, voir Bernard Murat et Murat. Bernard Murat est un réalisateur, scénariste, metteur en scène et acteur français né le 24 novembre 1941 à Oran (Algérie), ancien élève du Cours de la Rue Blanche, classe de… …   Wikipédia en Français

  • Bibliographie sur Brueghel l'Ancien — Article principal : Pieter Brueghel l Ancien. La bibliographie de Pieter Bruegel (ou Brueghel) l Ancien est indiquée par ordre alphabétique[1]. Les spécialistes reconnus sont indiqués en gras. Sommaire 1 A 2 B …   Wikipédia en Français

  • Rahon — ist der Name zweier Gemeinden in Frankreich: Rahon (Doubs) im Département Doubs Rahon (Jura) im Département Jura Rahon ist der Familienname folgender Personen: Alice Rahon, geborene Alice Marie Ivonne Philippot (1904−1987), französische… …   Deutsch Wikipedia

  • Grosses têtes — Les Grosses Têtes Pour les articles homonymes, voir Grosses Têtes. Le plateau Les Grosses Têtes est une émission quotidienne ved …   Wikipédia en Français

  • Les Grosses Tetes — Les Grosses Têtes Pour les articles homonymes, voir Grosses Têtes. Le plateau Les Grosses Têtes est une émission quotidienne ved …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”