Alice Sommer

Alice Sommer (* 13. Dezember 1898 in Dresden; † 1. Juni 1982 in Rotthalmünster) war eine deutsche Zeichnerin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Sommer besuchte in Dresden die Bürgerschule, dann die Höhere Mädchenschule in Dresden-Altstadt, lernte an der Königlichen Kunstgewerbeschule (Damenmalschule), auch in der Abteilung Mode. Ab 1920 studierte sie an der Staatlichen Akademie für Bildende Künste, dort wurde ihr als höchste Auszeichnung für die Studienjahre 1922, 1923 und 1924 das Ehrenzeugnis der Akademie verliehen. Später arbeitete sie freischaffend.

Ab 1928 wohnte sie mit ihrem Mann, dem Geiger der Dresdner Staatskapelle Hans Morgenstern, in einer unregelmäßig-malerischen Villa[1] in der Radebeuler Rosenstraße 18. Bei den Luftangriffen auf Dresden kam ihre Schwester ums Leben, und ihr Elternhaus (Breite Straße 8) wurde 1945 zerstört, damit auch ein großer Teil ihrer Werke.

Obwohl der Stil Sommers auf der einen Seite stark von den künstlerischen Strömungen ihrer Zeit – insbesondere auch ihres Lehrers Max Feldbauer – beeinflusst wurde, hat sie doch, beispielsweise durch ungewöhnliche Blickwinkel in ihren Zeichnungen einen ganz eigenen Stil entwickelt, der sie nach Meinung von Kritikern von den anderen Künstlern ihrer Zeit deutlich unterscheidet und ihr Werk zu einem wichtigen Teil der Kunst der 1920er Jahre macht.

1966 starb ihr Mann. 1970 zog die Künstlerin zu ihrem Sohn nach München, später gingen beide nach Niederbayern.

Literatur

  • Adolf Smitmans (Vorwort), Anne Peters, Birgit Dalbajewa, Hildegard Reinhardt, Ingrid Stilijanov-Nedo: Paula Lauenstein - Elfriede Lohse-Wächtler - Alice Sommer. Drei Dresdener Künstlerinnen in den zwanziger Jahren. Städtische Galerie Albstadt (Hrsg.), 1996.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Landesamt für Denkmalpflege Sachsen und Stadt Radebeul (Hrsg.): Stadt Radebeul. Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Denkmale in Sachsen. SAX-Verlag, Beucha 2007, S. 299 f.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alice Sommer Herz — Alice Sommer Herz, aussi connue comme Alice Sommer, (née le 26 novembre 1903) est une pianiste, d origine juive, professeur de musique, tchèque, survivante du camp de concentration de Theresienstadt. Alice Sommer Herz vit dans le nord… …   Wikipédia en Français

  • Alice Herz-Sommer — (* 26. November 1903 in Prag) ist eine deutsch tschechische Pianistin und Musikpädagogin sowie eine Überlebende des KZ Theresienstadt, wo sie über 100 Konzerte gab. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Jugend in Prag 1.2 Theresienstadt …   Deutsch Wikipedia

  • Sommer (Familienname) — Sommer ist ein Familienname. Der Name wurde wahrscheinlich von der Jahreszeit Sommer abgeleitet. Im 8. Jahrhundert Sumar, ab 1190 Sumer, ab 1292 Somer. Auch Sumber oder Summer – Bedeutung Korb, Geflecht, Handtrommel. Bekannte Namensträger… …   Deutsch Wikipedia

  • Alice Walker — (Oktober 2007) Alice Malsenior Walker (* 9. Februar 1944 in Eatonton, Georgia) ist eine US amerikanische Schriftstellerin und politische Aktivistin. International bekannt wurde sie vor allem als Autorin des Romans Die Farbe Lila, der 1983 mit dem …   Deutsch Wikipedia

  • Alice Treff — Alice (Martha) Treff (* 4. Juni 1906 in Berlin; † 8. Februar 2003 in Berlin) war eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin. Leben Die Tochter des Kammermusikers Paul Treff besuchte zunächst die Handelsschule und absolvierte anschließend …   Deutsch Wikipedia

  • Alice's Abenteuer im Wunderland — Alice im Wunderland (englischer Originaltitel: Alice’s Adventures in Wonderland) ist ein Kinderbuch des britischen Schriftstellers Lewis Carroll. Illustration von John Tenniel (1865) Die fiktionale Welt, in der Alice im Wunderland angesiedelt ist …   Deutsch Wikipedia

  • Alice’s Adventures in Wonderland — Alice im Wunderland (englischer Originaltitel: Alice’s Adventures in Wonderland) ist ein Kinderbuch des britischen Schriftstellers Lewis Carroll. Illustration von John Tenniel (1865) Die fiktionale Welt, in der Alice im Wunderland angesiedelt ist …   Deutsch Wikipedia

  • Alice Miller — (* 12. Januar 1923 in Lemberg,[HR 1] seinerzeit Polen, heute westliche Ukraine, als Alicja Rostowska[1]; † 14. April 2010 in Saint Rémy de Provence[1]) war eine schweizerische Autorin und Psychoanalytikerin jüdischer Abstammung. Sie hat …   Deutsch Wikipedia

  • Alice — ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3 Bekannte Namensträgerinnen 4 Künstlername …   Deutsch Wikipedia

  • Alice-Salomon-Berufskolleg — Schulform Berufsbildende Schule Gründung 1964 Ort Bochu …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”