Alicudi
Alicudi
Transport auf Alicudi
Transport auf Alicudi
Gewässer Tyrrhenisches Meer
Inselgruppe Liparische Inseln
Geographische Lage 38° 32′ 38″ N, 14° 21′ 12″ O38.54388888888914.353333333333675Koordinaten: 38° 32′ 38″ N, 14° 21′ 12″ O
Alicudi (Sizilien)
Alicudi
Länge 2,9 km
Breite 2,3 km
Fläche 5,2 km²
Höchste Erhebung Filo del’ Arpa
675 m s.l.m.
Einwohner 105 (2001)
20 Einw./km²
Hauptort Alicudi Porto
Die Äolischen Inseln
Die Äolischen Inseln

Alicudi gehört mit seinen Nachbarinseln Lipari, Stromboli, Vulcano, Salina, Panarea und Filicudi zum Archipel der Liparischen Inseln, die im Tyrrhenischen Meer vor der Nordküste Siziliens liegen.

Es gehört der Gemeinde Lipari in der Provinz Messina an.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Informationen

In der Antike hieß die Insel wegen des hier üppig wuchernden, gleichnamigen Heidekrauts Ericusa.

Sie ist die westlichste und mit 5,2 km² zweitkleinste der Liparischen Inseln. Die annähernd kreisrunde Insel besteht aus dem 675 m hohen Stratovulkan Filo del’ Arpa. Zwei Drittel der Insel sind nicht kultiviert. Der einzige Ort der Insel, Alicudi Porto, ist mit den Ansiedlungen Sgurbio, Tonna, Pianicello, Bazzina und Montangola durch Steintreppen verbunden.

Die knapp 100 Einwohner, die von der Landwirtschaft (Anbau von Feigen, Kapern, Mandeln und Weinreben), vom Fischfang und vom Tourismus leben, konzentrieren sich auf den südöstlichen Teil der Insel.

Ein Straßennetz ist nicht vorhanden, die Häuser sind über jahrhundertealte Treppenwege miteinander verbunden und als Transportmittel dienen Maulesel. Elektrizität und Anschluss an das Telefonnetz gibt es erst seit 1990.

Tourismus

Ein Hotel ist nur im Sommer geöffnet. Des Weiteren findet man in Alicudi Porto ein Postamt und zwei Lebensmittelgeschäfte. Die Biglietteria für Fähren/ Tragflächenboote öffnet jeweils vor Ankunft der Schiffe. In der Hauptsaison öffnet auch eine Pension in der Nähe der Mole sowie eine Bar. Außerhalb der Hauptsaison findet man bei Privatleuten Unterkunft. Die besten Reisezeiten sind Frühling und Spätsommer/Herbst. Alicudi ist weitgehend autofrei, da es keine Straßen gibt. Beim Besteigen des Filo dell' Arpa, mit 675 Metern die höchste Erhebung der Insel, gilt zu bedenken, dass Alicudi (ausgenommen der Hafenansiedlung) über keine Straßenbeleuchtung verfügt. Der Weg von der Hochebene (Timpone delle Femmine) zum Gipfel ist in manchen Jahren durch dichte, dornige Vegetation unpassierbar.

Bei gutem Wetter kann man den Hafen Alicudi Porto täglich vom sizilianischen Küstenort Milazzo aus mit einem Tragflächenboot erreichen. Je nach Jahreszeit verkehren mehrmals wöchentlich auch Fähren nach Milazzo (Fahrzeit 7 Stunden). Im Sommer ist auch die Anreise direkt von Palermo aus möglich. Eine weitere Möglichkeit bietet die Nachtfähre der Siremar, die zweimal wöchentlich von und nach Neapel fährt.

Weitere Informationen

Die Künstlerin Paola Pivi lebte zwei Jahre auf Alicudi und arbeitet aktuell (2007) an dem Projekt Alicudi, bei dem sie ein Foto der Insel in Originalgröße erstellen will.

Literatur

  • Eva Gründel, Heinz Tomek: Liparische Inseln. DuMont Reiseverlag, Köln 2003, ISBN 3-7701-6028-2.
  • Ralf Gryl: Alicudi. Auszeit auf einer Vulkaninsel. Shaker Media, Aachen 2009, ISBN 978-3-86858-357-1.

Weblinks

 Commons: Alicudi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alicudi — is the westernmost of the eight islands that make up the Aeolian archipelago. The island is about 40 km west of Lipari, has a total area of 5.2 km², and is roughly circular shaped. It is located at coord|38|32|45|N|14|21|00|E| HistoryThe island… …   Wikipedia

  • Alicudi — Tipo Estratovolcán Ubicación Italia …   Wikipedia Español

  • Alicūdi — Alicūdi, eine der Liparischen Inseln …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Alicudi — les îles Éoliennes. Alicudi et Filicudi …   Wikipédia en Français

  • Alicudi — Sp Alikùdis Ap Alicudi L s. Tirėnų j., Italijoje (Lipario ss.) …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Club Alicudi — (Шакка,Италия) Категория отеля: 4 звездочный отель Адрес: Contrada Sovareto, 92019 Шакка, Италия …   Каталог отелей

  • Bataille d'Alicudi — Combat naval en vue de l île de Stromboli, 8 janvier 1676 Huile sur toile de Théodore Gudin Informati …   Wikipédia en Français

  • App. Alicudi 3 — (Капо Ватикано,Италия) Категория отеля: Адрес: 89866 Капо Ватикано, Италия …   Каталог отелей

  • Ericusa — Alicudi Transport auf Alicudi Gewässer Tyrrhenisches Meer Inselgruppe Liparische Inseln …   Deutsch Wikipedia

  • Filicudi — Alicudi et Filicudi Filicudi est une île volcanique de la mer Tyrrhénienne. Elle fait partie de l archipel des Îles Éoliennes. Filicudi appartient, administrativement, à la commune de Lipari. Situation Filicudi est une petite île …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”