Alida-Nadine Lauenstein
Alida Lauenstein, 2006

Alida-Nadine Lauenstein, eigentlich Nadine-Alida[1] (* 14. Juni 1977 in Ost-Berlin geborene Kurras) ist eine deutsche Fernsehmoderatorin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Lauenstein wuchs in Eichwalde auf. Als Schülerin betrieb sie acht Jahre lang Judo als Leistungssport und stand kurz vor dem Sprung auf ein Sportinternat, ehe eine Hüftverletzung dies verhinderte.

Während eines Studiums der Rechtswissenschaften an der Freien Universität Berlin, welches sie nach einigen Semestern ohne Abschluss abbrach, sammelte sie erste Erfahrungen in der Unterhaltungsbranche als Komparsin bei TV-Serien.

In der zweiten Staffel der deutschen Ausgabe der Reality-TV-Show Big Brother wurde sie Siegerin und animiert seit 2001 beim Sender 9Live die Fernsehzuschauer zur kostenpflichtigen Teilnahme an Gewinnspielen.

Im März 2001 war sie Covergirl der deutschen Ausgabe des Männermagazins Playboy und hatte im Heft eine Fotostrecke.

Von 2004 bis Februar 2006 führte sie bei ProSieben durch die Pseudo-Talkshow Das Geständnis – Heute sage ich alles!. Sie übernahm im März 2006 für die Show Lebe dein Leben! einen Fall.

Am 15. Juli 2006 heiratete sie ihren langjährigen Freund Frank William Lauenstein (*1967), damaliger Leiter der Programmplanung bei 9Live. Im Februar 2009 - nach zwei Jahren Ehe - trennten sie sich wieder.[2]

Ein Mitschnitt eines von ihr moderierten Call-in-Gewinnspiels bei 9Live erhärtet den durch Medienberichte im Mai 2007 bereits im Vorfeld aufgekommenen Verdacht der Gewinnspielmanipulation durch den Sender. In dieser Szene forderte Lauenstein den Redakteur aufgrund der hohen eingehenden Anrufentgelte auf, das Gewinnspiel ohne ermittelten Gewinner weiter fortzusetzen und vom nächsten Moderator übernehmen zu lassen.[3] Dieser Mitschnitt forcierte in den Medien die Diskussion um die umstrittenen Call-in-Gewinnspiele.

Ab dem 2. Juli 2007 präsentierte Lauenstein gemeinsam mit ihrem Moderationskollegen Jürgen Milski mit dem Titel „Das Schicksal meines Lebens“ eine neue Doku-Soap auf RTL II. Aufgrund schwacher Einschaltquoten entschied man sich allerdings für die Einstellung des Formats. Im September 2007 ging das Format unter dem neuen Namen „Das ist das Leben“ wieder auf Sendung, wiederum ohne Erfolg.

Ab dem 8. Dezember 2008 ist sie als Moderatorin neben Miriam Pielhau bei der neunten Big Brother Staffel auf RTL II zu sehen.[4]

Am 5. März 2009 erschien das Buch "Aber... wir leben.", ein in Sms-Form geschriebener Roman, den Lauenstein zusammen mit ihrer Freundin und 9Live-Kollegin Anna Heesch verfasst hatte.

Fernsehsendungen

  • Sat.1 Quiz Night (9Live-Sendung, im Januar 2008 abgesetzt)
  • kabel eins Filmquiz (9Live-Anrufsendung für kabel eins)
  • Diverse 9Live-Call-in-Sendungen
  • Das Geständnis – Heute sage ich alles!
  • Das Schicksal meines Lebens
  • Das ist das Leben
  • Après Ski Hits
  • Ballermann Hits
  • Big Brother - Die Entscheidung

Literatur

Quellen

  1. Vgl. unter „Literatur“ verlinkter Artikel aus der ZEIT
  2. Artikel zur Trennung von F. Lauenstein auf www.bild.de
  3. dwdl.de: „Videobeweis bringt 9Live in Bedrängnis“
  4. Artikel auf arcor.de

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alida Nadine Kurras — Alida Lauenstein, 2006 Alida Nadine Lauenstein, eigentlich Nadine Alida[1] (* 14. Juni 1977 in Ost Berlin geborene Kurras) ist eine deutsche Fernsehmoderatorin. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Alida-Nadine Kurras — Alida Kurras auf der CeBIT 2006 Alida Nadine Kurras, geschiedene Lauenstein (* 14. Juni 1977 in Berlin) ist eine deutsche Fernsehmoderatorin. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Alida Lauenstein — Alida Lauenstein, 2006 Alida Nadine Lauenstein, eigentlich Nadine Alida[1] (* 14. Juni 1977 in Ost Berlin geborene Kurras) ist eine deutsche Fernsehmoderatorin. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Alida Kurras — Alida Lauenstein, 2006 Alida Nadine Lauenstein, eigentlich Nadine Alida[1] (* 14. Juni 1977 in Ost Berlin geborene Kurras) ist eine deutsche Fernsehmoderatorin. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Lauenstein — ist der Name folgender Orte: ein Stadtteil der Stadt Altenberg im Landkreis Sächsische Schweiz Osterzgebirge in Sachsen, siehe Lauenstein (Altenberg) ein Stadtteil von Ludwigsstadt im Landkreis Kronach in Bayern ein Ortsteil von Salzhemmendorf im …   Deutsch Wikipedia

  • Burg Lauenstein — Lauenstein ist der Name folgender Orte: Lauenstein, ein Stadtteil von Ludwigsstadt im Landkreis Kronach in Bayern Lauenstein (Salzhemmendorf), ein Ortsteil von Salzhemmendorf im Landkreis Hameln Pyrmont in Niedersachsen Lauenstein (Geising), ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Big Brother I — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Länder mit einer eigenen Version …   Deutsch Wikipedia

  • Big Brother II — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Länder mit einer eigenen Version …   Deutsch Wikipedia

  • Big Brother III — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Länder mit einer eigenen Version …   Deutsch Wikipedia

  • Big Brother IV — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Länder mit einer eigenen Version …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”