Alketas II.

Alketas II. († 308 oder 307 v. Chr.), auch Alcetas oder Alcetes, war Ende des 4. Jahrhunderts v. Chr. König von Epirus. Sein Vater, König Arrybas, zog seinen jüngeren Sohn Aiakides als Nachfolger vor, da er Alketas nicht für regierungsfähig hielt. Dieser wurde aus der Heimat verbannt.

Nachdem Aiakides 313 in einer Schlacht gegen Kassander von Makedonien gefallen war, wurde Alketas zurückgerufen und kam doch noch zur Herrschaft in Epirus. Zuerst setzte Kassander den Krieg gegen Epirus fort, dann aber verbündeten sich Alketas II. und der makedonische König (312 v. Chr.). Die Epiroten empörten sich gegen die grausame Herrschaft Alketas’ II. und ermordeten ihn 308 oder 307 zusammen mit seinen beiden Söhnen. Nachfolger wurde Pyrrhos, der Sohn des Aiakides, der den Thron mit Hilfe seines Adoptivvaters Glaukias gewinnen konnte.

Literatur

Weblinks


Vorgänger Amt Nachfolger
Aiakides König der Molosser
Hegemon von Epirus

313–307 v. Chr.
Pyrrhos I.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alketas II. (Makedonien) — Alketas II. war der älteste Sohn von Alexander I., dem König von Makedonien und dessen Nachfolger auf den Thron. Seine Brüder waren Perdikkas II. und Philippos. Alketas war für seinen übermäßigen Alkoholkonsum bekannt. Nach 6 jähriger Regierung… …   Deutsch Wikipedia

  • Alketas — (altgriech. Αλκέτας, lat. Alcetes) war in der Antike ein griechischer, männlicher Personenname. Könige von Epirus und Makedonien Alketas I. (um 410–370 v. Chr.), König der Molosser und von Epirus Alketas II. († 308 oder 307 v. Chr.), König von… …   Deutsch Wikipedia

  • Alkĕtas — Alkĕtas, 1) A., 548–507 v. Chr. König von Macedonien, s.d. (Gesch.). 2) u. 3) A. I. u. A. II., 2 Könige von Epiros im 5. u. 4. Jahrh. v. Chr., s. Epiros. 4) Bruder des Perdikkas, Feldherr Alexanders d. Gr., nach dessen Tode mit Eumenes… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Alcetes II. — Alketas II. († 308 oder 307 v. Chr.), auch Alcetas oder Alcetes, war Ende des 4. Jahrhunderts v. Chr. König von Epirus. Sein Vater, König Arrybas, zog seinen jüngeren Sohn Aiakides als Nachfolger vor, da er Alketas nicht für regierungsfähig hielt …   Deutsch Wikipedia

  • Perdikkas II. — Perdikkas II. war der jüngste Sohn Alexanders I. und Bruder des Alketas II., des Philipps und der Stratonike. Nachdem sein Sohn Archelaos seinen Bruder Alketas und dessen Sohn Alexander getötet hatte, verjagte Perdikkas seinen Bruder Philipp und… …   Deutsch Wikipedia

  • Amyntas II. — Amyntas II. auch Amyntas der Kleine († 393 v. Chr.), der Sohn Philipps, dem Sohn des Alexander I., war König von Makedonien. Nach der Ermordung Alketas II. und dessen Sohn Alexander verjagte Perdikkas II. seinen älteren Bruder und legitimen… …   Deutsch Wikipedia

  • Alcetes — Alketas (altgriech. Αλκέτας, lat. Alcetes) war in der Antike ein griechischer, männlicher Personenname. Könige von Epirus und Makedonien Alketas I. (um 410–370 v. Chr.), König der Molosser und von Epirus Alketas II. († 308 oder 307 v. Chr.),… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Alk — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Makedonische Könige — (Die Liste ist nicht vollständig, die Zahlenangaben oft nicht sicher.) Inhaltsverzeichnis 1 Die mythischen Ahnen der Argeaden Dynastie 2 Die Dynastie der Argeaden 3 Die Dynastie der Antipatriden 4 Wechselnde Dynastien 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Argeaden — Die Argeaden waren ein Herrschergeschlecht von Makedonien von ca. 800–310 v. Chr. Obwohl Argaios als Begründer der Dynastie gilt, werden die vorhergehenden Herrscher auch zur Dynastie gezählt. In der Zeit von 399–393 v. Chr. und 368–365 v. Chr.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”