Alkyoniden

Alkyoniden (griechisch ᾿Αλκυονίδες, deutsch „Alkyoneus-Töchter“) hat folgende Bedeutungen:

In der Mythologie:

  • die antike Bezeichnung der Familie der Eisvögel
  • ein Königspaar der Antike, das in Eisvögel verwandelt wurde, siehe Keyx und Alkyone (Trachis)
  • die sieben Töchter des mythischen Alkyoneus, die in Eisvögel verwandelt wurden, als sie sich nach der Ermordung ihres Vaters durch Herakles ins Meer stürzten. Sie hießen Alkippe, Anthe, Asteria, Drimo, Methone, Pallene und Phthonia.
  • die fünfzig Töchter des Kinyras, die in Eisvögel verwandelt wurden

In der Geografie:

In der Meteorologie:

  • ein meteorologisches Phänomen in Zentralgriechenland. Fast jedes Jahr gibt es in der Zeit nach Weihnachten bis Mitte Januar eine ununterbrochene Reihe von Tagen mit klarem, blauem Himmel und warmen Temperaturen, die tagsüber mindestens in der Gegend um Athen mehr als 20 °C betragen können.

In der Astronomie:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alkyoniden (Inselgruppe) — Alkyoniden Lage der einzelnen Inseln Gewässer Ionisches Meer Geographische Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Anthe (Mond) — Saturn XLIX (Anthe) Anthe mit seinem Ringbogen am 3. Juli 2008 aus 1.200.000 km Entfernung Vorläufige oder systematische Bezeichnung S/2007 S …   Deutsch Wikipedia

  • Griechische Inseln — Zu Griechenland gehören mehr als 3.000 Inseln, von denen jedoch nur 78 mehr als 100 Einwohner haben. Die wichtigsten Inseln sind: Inhaltsverzeichnis 1 Inseln im Ionischen Meer 1.1 Ionische Inseln 1.1.1 Diapontische Inseln (Διαπόντια νησιά) 1.1.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der griechischen Inseln — Zu Griechenland gehören mehr als 3.000 Inseln, von denen jedoch nur 78 mehr als 100 Einwohner haben. Die wichtigsten Inseln sind: Inhaltsverzeichnis 1 Inseln im Ionischen Meer 1.1 Ionische Inseln 1.1.1 Diapontische Inseln (Διαπόντια νησιά) 1.1.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Methone (Mond) — Saturn XXXII (Methone) Aufnahme von Methone durch die Raumsonde Cassini am 17. September 2010 Vorläufige oder systematische Bezeichnung S/2004 S 1 Zentralkörper …   Deutsch Wikipedia

  • Pallene (Mond) — Saturn XXXIII (Pallene) Aufnahme von Pallene durch die Raumsonde Cassini am 13. September 2010 Vorläufige oder systematische Bezeichnung S/2004 S 2 Zentralkörper Saturn …   Deutsch Wikipedia

  • S/2004 S 1 — XXXII Methone Aufnahme durch die Raumsonde Cassini Vorläufige Bezeichnung S/2004 S 1 Zentralkörper …   Deutsch Wikipedia

  • S/2004 S 2 — XXXIII Pallene Aufnahme von Pallene durch die Raumsonde Cassini Vorläufige Bezeichnung S/2004 S 2 Zentralkörper Saturn …   Deutsch Wikipedia

  • Alkione — Alkyone (griechisch Ἀλκυόνη) ist in der griechischen Mythologie: Alkyone (Tochter des Atlas), eine der Plejaden Alkyone (Tochter des Aiolos), Tochter des thessalischen Aiolos und der Enarte Alkyone (Trachis), Tochter des Windgottes Aiolos,… …   Deutsch Wikipedia

  • Alkyoneus — Athena contra Alkyoneus Detail des Pergamonaltars. Foto: Claus Ableiter Alkyoneus (griechisch Ἀλκυονεύς) ist ein Gigant der griechischen Mythologie …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”