All Movie Guide

Der All Movie Guide war eine im Jahr 1994 gegründete Filmdatenbank. Sie wurde von dem US-amerikanischen Unternehmen All Media Guide (AMG) ins Leben gerufen, das sie auch von ihrem Unternehmenssitz in Ann Arbor (Michigan) aus betrieb. 2011 ging das Angebot in die Internetplattform Allrovi der US-amerikanischen Rovi Corporation auf.

Die kommerzielle Datenbank entstand als Pendant zum bereits seit 1991 vorhandenen All Music Guide. War der Dienst zunächst nur über Gopher abrufbar, existierte seit 1995 die gleichnamige Internetseite. 1995, 1996 und 1997 wurde eine elektronische Ausgabe des All Movie Guides als „Corel All-Movie Guide“ von der New Yorker Firma Corel Corperation herausgegeben. Die englischsprachige Datenbank bot ähnlich wie die bekanntere Internet Movie Database (IMDb) Informationen zu Filmschaffenden und Filmen aller Genres, seit Beginn der Kinematografie Ende des 19. Jahrhunderts. Neben Biografien, Inhaltsangaben und Filmkritiken informierte der All Movie Guide unter anderem auch über Fernsehserien, Produktionshintergründe, das aktuelle Kinogeschehen, verfügte über einen Blog und enthielt Essays zu verschiedenen Filmgenres und -strömungen. Die lizenzierten Inhalte wurden von bezahlten Redakteuren (über weltweit 900 Kritiker, viele freiberuflich) zusammengetragen und von Tausenden von Händlern, Webseiten etc. weitergenutzt, darunter das Internet-Versandhaus amazon.com oder die Filmwebpräsenz der New York Times.

Bis zur Integration der Inhalte in die Musik- und Filmwebsite Allrovi enthielt der All Movie Guide circa 400.000 Filmtitel, über 270.000 Inhaltsangaben, an die 30.000 Biografien und 16.000 Kritiken.[1] Jeder eingebrachte Film wurde einem Bewertungssystem unterzogen. Dieses richtete sich nach verschiedenen Faktoren, so unter anderem nach der zeitgenössischen Rezeption (Kritik, Auszeichnungen, wirtschaftlicher Erfolg in der Zielgruppe), seiner Qualität im Vergleich zu anderen Produktionen gleichen Genres oder dem Renommee der Besetzungsliste. Als Höchstwertung vergab die Redaktion fünf Sterne, als niedrigste Wertung einen Stern. Auch Nutzer konnten Vorschläge für Änderungen und Erweiterungen einreichen, die redaktionell begutachtet und nach einer Frist von bis zu sechs Wochen hinzugefügt wurden.

Neben All Movie Guide und All Music Guide betreibt AMG auch die Webplattform All Game Guide, die sich mit Computer- und Videospielen beschäftigt.

Weblinks

  • AllRovi.com – „Nachfolger“ des All Movie Guides

Einzelnachweise

  1. vgl. allmovie.com Coverage Statistics vom 30. Dezember 2007

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • All Movie Guide — …   Википедия

  • Corel All-Movie Guide — Der All Movie Guide ist eine im Jahr 1994 gegründete Filmdatenbank. Sie wurde von der US amerikanischen Firma All Media Guide (AMG) ins Leben gerufen, die sie auch heute noch von ihrem Unternehmenssitz in Ann Arbor (Michigan) aus betreibt. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • All Media Guide — NOTOC All Media Guide (commonly known as AMG), is the company which owns and maintains Allmusic, Allgame and Allmovie. AMG was founded in 1990 by popular culture archivist Michael Erlewine. The company was founded in Big Rapids, Michigan in 1991 …   Wikipedia

  • All Music Guide — Allmusic (früher: All Music Guide) ist eine vom Unternehmen All Media Guide von Ann Arbor, Michigan aus betriebene Datenbank, die kommerzielle Musikveröffentlichungen enthält. Es finden sich dort technische Daten, Biographien von Künstlern und… …   Deutsch Wikipedia

  • Movie Review Query Engine — Información general URL http://www.mrqe.com/lookup Tipo de sitio Base de datos en línea con información sobre películas. Estado actual …   Wikipedia Español

  • All the Cats Join in — est un court métrage d animation américain réalisé par Walt Disney Productions, sorti initialement le 20 avril 1946, comme une séquence du film La Boîte à musique[1],[2],[ …   Wikipédia en Français

  • All Dogs Go to Heaven — For the television series, see All Dogs Go to Heaven: The Series. For the Supernatural episode, see All Dogs Go to Heaven (Supernatural). All Dogs Go to Heaven Theatrical release poster Directed by …   Wikipedia

  • All for the Love of Sunshine — Infobox Single Name = All For the Love of Sunshine Artist = Hank Williams Jr. with The Mike Curb Congregation from Album = All For the Love of Sunshine A side = B side = Released = July 1970 Format …   Wikipedia

  • Movie 4 — (also known as Movie Four) was a television program that aired at various times, but predominantly weekday afternoons, on WNBC TV in New York City from 1956 to 1974. The program aired top rank first run movies and other future classics from… …   Wikipedia

  • All-New Dennis the Menace — Genre Animated Country of origin United States Language(s) English No. of seasons 1 No. of episodes 13 …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”