Alla Churikova

Alla Churikova (russ.: Алла Чурикова) (* 1962) ist eine deutsche Trickfilmemacherin ukrainisch-russischer Abstammung.

Biografie

Nach dem Architekturstudium in Kiew hat Alla Churikova die Animationsschule beim staatlichen Trickfilmstudio Ukranimafilm (Prof. Ewhenij Siwokon) absolviert. Anschließend war sie als Animatorin beim Trickfilmstudio Ukranimafilm tätig. Seit 1996 dreht sie eigene Filme als Regisseurin, meistens in Sandanimation-Technik. Seit 2000 lebt sie und arbeitet als freie Trickfilmemacherin und Illustratorin in München. Seit 2006 leitet sie die Mal- und Trickfilmschule Wunderland in München.

Filmografie als Regisseurin

  • 1996: E=mc2
  • 2001: Passion fatale
  • 2003: Die Eisbaderin
  • 2006: Vorspann für die BR/arte-Dokumentarfilm-Reihe Mode, Mädchen und ein Mann
  • 2008: Für Mathilde
  • 2011: Frosch, Hase und das rote Telefon

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alla (Vorname) — Alla ist ein weiblicher Vorname, welcher vor allem im slawischen und skandinavischen Raum Verbreitung findet. Im Schwedischen stellt er eine Kurzform von Namen, die mit Al beginnen dar. Im friesischen und niederländischen Sprachraum ist der Name… …   Deutsch Wikipedia

  • Churikova — Tschurikowa (Churikova, russ. Чурикова) ist der Name von Alla Churikova, deutsche Trickfilmemacherin Inna Michailowna Tschurikowa (* 1943), russische Schauspielerin …   Deutsch Wikipedia

  • Sand animation — is a term which has two meanings. It is the name given to a style of live performance art, and also to a type of animation. In the former, an artist creates a series of images using sand, a process which is achieved by applying sand to a surface… …   Wikipedia

  • Andre Baschmakow — Harry Flosser (eigentlich Andrei Baschmakow, russisch Андрей Башмаков; * 1. Februar 1967 in Uljanowsk) ist ein deutscher Trickfilmemacher, Designer und Illustrator russischer Abstammung. Er arbeitet vor allem in der Technik Flash Animation. Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Andrej Baschmakow — Harry Flosser (eigentlich Andrei Baschmakow, russisch Андрей Башмаков; * 1. Februar 1967 in Uljanowsk) ist ein deutscher Trickfilmemacher, Designer und Illustrator russischer Abstammung. Er arbeitet vor allem in der Technik Flash Animation. Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Flosser — Harry Flosser (eigentlich Andrei Baschmakow, russisch Андрей Башмаков; * 1. Februar 1967 in Uljanowsk) ist ein deutscher Trickfilmemacher, Designer und Illustrator russischer Abstammung. Er arbeitet vor allem in der Technik Flash Animation. Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Chk–Chz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Tschurikowa — (Churikova, russ. Чурикова) ist der Name von Alla Churikova, deutsche Trickfilmemacherin Inna Michailowna Tschurikowa (* 1943), russische Schauspielerin Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehre …   Deutsch Wikipedia

  • Animation — (von lat. animare, „zum Leben erwecken“; animus, „Geist, Seele“) ist im engeren Sinne jede Technik, bei der durch das Erstellen und Anzeigen von Einzelbildern für den Betrachter ein bewegtes Bild geschaffen wird. Die Einzelbilder können… …   Deutsch Wikipedia

  • Harry Flosser — (eigentlich Andre Baschmakov, russisch Андрей Башмаков; * 1. Februar 1967 in Uljanowsk) ist ein deutscher Trickfilmemacher, Designer und Illustrator russischer Abstammung. Er arbeitet vor allem in der Technik Flash Animation. Leben Geboren… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”