Hans Jæger

Hans Henrik Jæger (* 2. September 1854 in Drammen, Norwegen; † 8. Februar 1910 in Oslo) war ein norwegischer Literat und Anarchist.

Leben

Jæger arbeitete als Stenograph beim Storting, dem norwegischen Parlament. Nach der Veröffentlichung seines Romanes „Kristiania-Boheme“ am 11. Dezember 1885 wurde er zu einer Arreststrafe verurteilt und entlassen. Das Buch, mit dem er eine größere Bekanntheit erlangte, wurde als sittenverderblich beschlagnahmt und verboten. Eine weitere Strafe folgte, als er das Buch heimlich in Schweden unter dem Titel „Hans Jägers Weihnachtserzählungen“ herausbrachte. 1893 erschien „Kranke Liebe“, das ebenfalls auf Ablehnung der Obrigkeit stieß. 1889 wurde er von Edvard Munch porträtiert. Nachdem er als Seefahrer tätig gewesen war (er erwarb das Steuermannspatent), blieb er ab 1892 für 16 Jahre in Paris, wo er bei einer Versicherung arbeitete. Nach seiner Rückkehr nach Norwegen gründete er die Zeitschrift "Korsaren", die jedoch erfolglos blieb. Auch sein letztes Werk „Die Bibel der Anarchie“ fand keine weite Verbreitung. 1910 starb er, vermutlich an Magenkrebs.

Literatur

Weblinks

 Commons: Hans Jæger – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hans Jæger — Nacimiento 2 de septiembre de 1854  Nor …   Wikipedia Español

  • Hans Jæger — (September 2, 1854 in Drammen, Norway February 8, 1910 in Oslo) was a Norwegian writer, philosopher and anarchist political activist who was part of the Oslo (then Kristiania) based bohemian group Kristianiabohêmen . He was prosecuted for his… …   Wikipedia

  • Hans Jæger — Hans Henrik Jæger est un écrivain, philosophe et théoricien anarchiste norvégien, né à Drammen le 2 septembre 1854 d un père officier de police. Il meurt à la suite d un cancer le 8 février 1910 près de Kristiania, à… …   Wikipédia en Français

  • Jæger — Jäger bezeichnet: jemanden, der die Jagd ausübt, siehe Jäger eine Jagd Zeitschrift, siehe Jäger (Zeitschrift) ein Tier, das ein anderes Tier erbeutet, siehe Prädator ein Teil der Kultur der Jäger und Sammler im Militär eine bestimmte Art von… …   Deutsch Wikipedia

  • Jæger —   [ jeː ], Hans, norwegischer Schriftsteller, * Drammen 2. 9. 1854, ✝ Christiania (heute Oslo) 8. 2. 1910; Jæger propagierte als Mitglied einer Bohemegruppe die freie Liebe und erweckte einen Sturm im norwegischen Kulturleben mit dem… …   Universal-Lexikon

  • Jæger, Hans Henrik — ▪ Norwegian author born September 2, 1854, Drammen, Norway died February 8, 1910, Kristiania [now Oslo]       novelist, ultranaturalist, and leader of the Norwegian “Bohème,” a group of urban artists and writers in revolt against conventional… …   Universalium

  • Hans Jaeger — Hans Jæger Hans Henrik Jæger est un écrivain, philosophe et théoricien anarchiste norvégien, né à Drammen le 2 septembre 1854 d un père officier de police. Il meurt à la suite d un cancer le 8 février 1910 près de Kristiania,… …   Wikipédia en Français

  • Hans Jaeger — Hans Henrik Jæger (* 2. September 1854 in Drammen, Norwegen; † 8. Februar 1910 in Oslo) war ein norwegischer Literat und Anarchist. Jæger arbeitete als Stenograph beim Storting, dem norwegischen Parlament. Nach der Veröffentlichung seines Romanes …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Ras — (the Leiden based Koninklijk Instituut voor Taal , Land en Volkenkunde = Royal Institute of Linguistics and Anthropology). Until his retirement he was several times a member of the board of the KITLV. From 1985 to 1992, he was professor of… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ger — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”