Allan Davis
Allan Davis
Allan Davis, Polen-Rundfahrt 2004
Allan Davis, Polen-Rundfahrt 2004
Personendaten
Geburtsdatum 27. Juli 1980
Nation AustralienAustralien Australien
Radsportspezifische Informationen
Aktuelles Team Team Astana
Disziplin Straße
Profiteam(s)
2001-2002
2003
2004-2006
2007
2008 (bis 02.09)
2008 (ab 03.09)-2009
2010-2011
2012
Mapei
ONCE
Liberty Seguros
Discovery Channel
Mitsubishi-Jartazi
Quick Step
Astana
GreenEdge
Wichtigste Erfolge

2009: Gesamtwertung Tour Down Under
2010: Bronze Weltmeisterschaft – Straßenrennen

Infobox zuletzt aktualisiert: 11. September 2011

Allan Davis (* 27. Juli 1980 in Ipswich) ist ein australischer Radrennfahrer.

Davis begann seine Profi-Laufbahn 2001 beim Team Mapei. 2003 wechselte er zu ONCE und fuhr danach von 2004 bis 2006 für Liberty Seguros. Nachdem er in der Saison 2007 für Discovery Channel gefahren ist, fährt er seit März 2008 für Mitsubishi-Jartazi. Der Sprinter konnte in seiner noch kurzen Karriere bereits zahlreiche Erfolge verzeichnen. Er gewann bei der Mallorca-Rundfahrt, der Murcia-Rundfahrt und der Aragón-Rundfahrt jeweils mehrfach Etappen. Auch bei der Deutschland Tour und der Polen-Rundfahrt konnte er Etappensiege erringen. Bei Paris-Tours 2004 war er Vierter, bei Mailand-Turin im gleichen Jahr Sechster. In den folgenden Jahren gewann Davis Etappen bei der Tour de Pologne und Tour Down Under und entwickelte sich mehr und mehr zu einem der besten Sprinter im Radsport. Seinen bisher größten Erfolg erreichte Allan Davis bei der Tour Down Under 2009. Dort gewann er nicht nur 3 Etappen, sondern auch die Gesamtwertung.

Im Rahmen der „Operacion Puerto“ tauchte auch Davis' Name auf der Liste von Eufemiano Fuentes auf.

Erfolge

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009
2010
  • Bronze Weltmeisterschaft – Straßenrennen

Weblinks

  • Allan Davis in der Datenbank von Radsportseiten.net
  • Allan Davis in der Datenbank der Tour de France (englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Allan Davis — Información personal Nombre completo Allan Davis Fecha de nacimiento 27 de junio de 1980 (31 años) Lugar de nacimiento Ipswich ( …   Wikipedia Español

  • Allan Davis — Pour les articles homonymes, voir Davis.  Ne doit pas être confondu avec Alan Davis. Allan …   Wikipédia en Français

  • Allan Davis — Infobox Cyclist ridername = Allan Davis image caption = Davis in the 2004 Tour de Pologne fullname = Allan Davis nickname = dateofbirth = birth date and age|df=yes|1980|7|27 country = AUS height = convert|1.72|m|abbr=on weight =… …   Wikipedia

  • Allan Davis (footballer) — Allan Davis (born 29 September 1948) is a former Australian rules footballer who played for the St Kilda Saints.He played as a forward and topped the club s goalkicking charts in 1971 and 73.Davis was the youngest member of the Saint s famous… …   Wikipedia

  • Davis — ist ein häufiger Familienname. Er steht zum König David im Alten Testament, im allgemeinen mit einer patronymischen s Bildung zu dem häufigen Vornamen David, als Verkürzung aus Davids. Davis ist auch der Name einer Universitätsstadt in… …   Deutsch Wikipedia

  • Davis — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Cet article possède des paronymes, voir : Davies et Davy. Le nom Davis peut désigner des personnes (nom de famill …   Wikipédia en Français

  • Allan Green — Daten Geburtsname …   Deutsch Wikipedia

  • Allan Pinkerton — 1862 à Antietam Allan Pinkerton 1884 …   Wikipédia en Français

  • Allan Lawrence — Allan Frederick Lawrence, PC, QC (November 8, 1925 ndash; September 6, 2008) was a Canadian politician.After practising as a lawyer, Lawrence became a member of the Legislative Assembly of Ontario by winning a 1958 provincial by election in the… …   Wikipedia

  • Allan Herschell Company — est une entreprise spécialisée dans la création d attractions. Elle commença son activité en 1915, à North Tonawanda, une ville située près de Buffalo, dans l État de New York. Histoire Sujets du carrousel de Lagoon. Herschell et James Armitage,… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”