Allan Nielsen



Allan Nielsen
Spielerinformationen
Geburtstag 13. März 1971
Geburtsort EsbjergDänemark
Größe 177 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
Sædding-Guldager Idrætsforening
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1989
1989–1991
1991
1991–1993
1994–1995
1995–1996
1996–2000
2000
2000–2003
2003–2004
Esbjerg fB
FC Bayern München
FC Sion
Odense BK
FC Kopenhagen
Brøndby IF
Tottenham Hotspurs
Wolverhampton Wanderers (Leihe)
FC Watford
Herfølge BK
0 0(0)
1 0(0)
0 0(0)
55 0(9)
26 0(3)
42 (11)
97 (12)
7 0(2)
100 (19)
18 0(3)
Nationalmannschaft
1995–2002 Dänemark 44 0(7)
Stationen als Trainer
2003–2005 Herfølge BK
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Allan Nielsen (* 13. März 1971 in Esbjerg) ist ein ehemaliger dänischer Fußballspieler und -trainer.

Inhaltsverzeichnis

Karriere als Spieler

Vereine

Nachdem Nielsen bei Sædding-Guldager Idrætsforening, (s)einem Jugendverein in Esbjerg das Fußballspielen erlernte, wechselte er 1989 zum Stadtverein Esbjerg fB. Für den Verein kam er nicht einmal zum Einsatz, da er unmittelbar nach dem Vereinswechsel vom Bundesligisten FC Bayern München verpflichtet wurde. In zwei Spielzeiten wurde Nielsen jedoch nur einmal eingesetzt: Am 25. Mai 1991 (31. Spieltag) beim 7:3-Heimsieg über Hertha BSC wurde er in der 84. Minute für Brian Laudrup eingewechselt. Am Ende der Saison wurde er Zweiter der Meisterschaft.

Zur Saison 1991/92 unterschrieb er zunächst einen Dreijahresvertrag beim FC Sion in der Schweiz, kehrte jedoch nach nur einem Monat nach Dänemark zurück. Für Odense BK spielte er in zwei Jahren 55 Mal und erzielte neun Tore. Ende der zweiten Spielzeit, 1993, wurde er mit seiner Mannschaft Zweiter der Meisterschaft und gewann den Vereinspokal. In der Folgesaison wechselte er zum Ligakonkurrenten FC Kopenhagen, mit dem er als Mannschaftskapitän 1995 zwei weitere Titel gewann. Nach nur einer Saison wechselte er zu Brøndby IF, mit dem er 1996 Dänischer Meister wurde und ihm die Auszeichnung Fußballer des Jahres zuteil wurde.

1996 wagte er den Wechsel nach England zum Erstligisten Tottenham Hotspurs, für den er in vier Jahren fast 100 Mal in der Premier League zum Einsatz kam. Auch mit diesem Verein gewann er einen Titel: Im Finale des League Cups 1999 gegen Leicester City wurde er als Torschütze des 1:0-Siegtreffers zum "Man of the Match" gewählt.

Nach Unstimmigkeiten mit Tottenham-Trainer George Graham wurde er im März 2000 zu den Wolverhampton Wanderers in die First Division, der zweiten englischen Liga ausgeliehen. Am Ende der Saison wechselte er innerhalb der Liga zum FC Watford, für den er in drei Jahren 100 Spiele absolvierte. [1] Zum Abschluss seiner Fußballer-Karriere spielte er noch die Saison 2003/04 für Herfølge BK als Spielertrainer.

Nationalmannschaft

Am 16. August 1995 debütierte er in der A-Nationalmannschaft seines Landes beim 2:0-Sieg über Armenien und steuerte prompt einen Treffer bei. Er nahm an der Europameisterschaft 1996 und 2000 und an der Weltmeisterschaft 1998 teil. Nielsen ist 44-maliger Nationalspieler, der für sein Land sieben Tore (darunter das 2:0 im Gruppenspiel beim 3:0-Sieg über die Türkei bei der "EM 1996" und das 0:1 beim 1:1-Unentschieden gegen Südafrika bei der "WM 1998") erzielte.

Karriere als Trainer

2003 kehrte er nach Dänemark zurück um für Herfølge BK zunächst als Spieler und Co-Trainer tätig zu sein. Nach einer schlechten Hinrunde wurde Cheftrainer Johnny Petersen entlassen, so dass Nielsen gemeinsam mit Michael Schjønberg die Geschicke des Vereins leiteten. Sie schafften den Klassenerhalt und Nielsen beschloss, seine aktive Fußballerkarriere zu beenden, um ausschließlich als Trainer zu arbeiten. Nach einer weiteren Saison in Køge verließ er Herfølge BK. [2]

Erfolge

Auszeichnungen

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.transfermarkt.de/de/spieler/31829/nielsen-allan/aufeinenblick.html
  2. http://en.wikipedia.org/wiki/Allan_Nielsen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Allan Nielsen — Infobox Football biography playername = Allan Nielsen fullname = Allan Nielsen nickname = height = height|ft=5|in=8 dateofbirth = Birth date and age|1971|3|13|mf=y cityofbirth = Esbjerg countryofbirth = Denmark position = Midfielder years = 1989… …   Wikipedia

  • Allan Nielsen — Pour les articles homonymes, voir Nielsen. Allan Nielsen est un ancien footballeur danois né le 13 mars 1971 à Esbjerg. Il est devenu entraîneur. Carrière de joueur 1989 1991 : Bayern Munich …   Wikipédia en Français

  • Allan Nielsen (footballer born 1976) — Infobox Football biography playername = Allan Nielsen height = height|m=1.86 dateofbirth = birth date and age|1976|6|26 countryofbirth = Denmark position = Midfielder youthyears = youthclubs = Knudsker IF IK Viking Rønne years = 199? 2002 2002… …   Wikipedia

  • Nielsen — Not to be confused with Nielson, Neilson (disambiguation), or Nilsen. Nielsen Danish pronunciation: [ˈnelsn], is a Danish patronymic surname, literally meaning son of Niels, Niels being the Danish version of the Greek male given name… …   Wikipedia

  • Nielsen — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Nielsen Company, une entreprise de marketing Nielsen est un nom de famille notamment porté par : Allan Nielsen (1971 ), ancien footballeur… …   Wikipédia en Français

  • Allan Hansen (footballeur danois) — Allan Hansen Pas d image ? Cliquez ici. Biographie Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Allan Simonsen — Situation actuelle …   Wikipédia en Français

  • Allan Kierstein Jepsen — Allan Jepsen Jepsen im März 2009 Spielerinformationen Voller Name Allan Kierstein Jepsen Geburtstag 4. Juli 1977 Geburt …   Deutsch Wikipedia

  • Allan McNish — en 2006 Date de naissance 29 décembre 1969 (1969 12 29) (41 ans) Lieu de naissance Dumfries, (Écosse …   Wikipédia en Français

  • Allan Simonsen (Rennfahrer) — Allan Simonsen (* 5. Juli 1978 in Odense) ist ein dänischer Automobilrennfahrer, der auch unter australischer Lizenz Rennen fährt. Inhaltsverzeichnis 1 Kartsport 2 Sportwagen 3 Le Mans Ergebnisse …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”