Allan Sandage

Allan Rex Sandage (* 18. Juni 1926 in Iowa City, Iowa) ist ein US-amerikanischer Astronom.

Sandage studierte an der University of Illinois und am California Institute of Technology wo er sich ab 1949 als Student von Walter Baade mit Sternentwicklung befasste. 1953 promovierte er mit einer Arbeit über den Kugelsternhaufen Messier 3. Seit 1952 arbeitete er am Mount Wilson- und Palomar-Observatorium (heute das Observatorium der Carnegie Institution of Washington) in Pasadena.

Sandage stellte eine große Zahl an Beobachtungen an mit dem Ziel, den Wert der Hubble-Konstante zu bestimmen. Damit setzte er ein von Hubble, dessen ehemaliger Assistent Sandage war, selbst initiiertes Programm nach dessen Tod am Palomar-Observatorium fort. In den 1970er und 80er-Jahren gehörte er mit Gustav Tammann zu den Verfechtern relativ niedriger Werte für die Hubblekonstante.

1960 entdeckte er das sichtbare Gegenstück einer Radioquelle, die später als ein Quasar identifiziert wurde. Darüber hinaus entdeckte er einen Asteroiden und 2 Kometen haben ebenfalls den Namen Sandage erhalten. Er ist Autor eines Bildatlas von Galaxien ('Hubble Atlas of Galaxies') und der revidierten Version des Shapley-Ames-Katalogs von Galaxien.

Ehrungen

Literatur

  • Dennis Overbye "Das Echo des Urknalls. Kernfragen der modernen Kosmologie" Droemer Knaur (1991) ISBN 978-3426262672

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Allan Sandage — (n. 1926) es un astrónomo y cosmólogo estadounidense que llevó a cabo su labor desde los Observatorios Carnegie en Pasadena, California, y descubrió las primeras estrellas errantes azules en el cúmulo globular M3 en 1952. Desde entonces, se pensó …   Enciclopedia Universal

  • Allan Sandage — Infobox Scientist name = Allan Sandage box width = image width =150px caption = Allan Sandage birth date = June 18 1926 birth place = Iowa City, Iowa death date = death place = residence = citizenship = nationality = American ethnicity = field =… …   Wikipedia

  • Allan Sandage — Allan Rex Sandage, né le 18 juin 1926 à Iowa City, Iowa (États Unis), et mort à San Gabriel (Californie) le 13 novembre 2010 d un cancer du pancréas[1], est un astronome américain. Sommaire 1 Biographie …   Wikipédia en Français

  • Allan Rex Sandage — Allan Sandage Astéroïde découvert : 1 (96155) 1973 HA 27 avril 1973 Allan Rex Sandage (né le 18 juin 1926 à Iowa City dans l Iowa) est un astronome américain. Il fut diplômé de l université de l Illinois en 1948. En 1953, il obtint son Ph.D …   Wikipédia en Français

  • Allan Rex Sandage — Nombre Allan Rex Sandage Nacimiento 18 …   Wikipedia Español

  • Sandage — Allan Rex Sandage (* 18. Juni 1926 in Iowa City, Iowa) ist ein US amerikanischer Astronom. Sandage studierte an der University of Illinois und am California Institute of Technology wo er sich ab 1949 als Student von Walter Baade mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Allan Rex Sandage — (* 18. Juni 1926 in Iowa City, Iowa; † 13. November 2010 in San Gabriel, Kalifornien[1]) war ein US amerikanischer Astronom. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Karriere 2 Ehrungen …   Deutsch Wikipedia

  • Sandage, Allan Rex — ▪ American astronomer born June 18, 1926, Iowa City, Iowa, U.S.       U.S. astronomer who discovered the first quasi stellar radio source (quasar), a starlike object that is a strong emitter of radio waves. He made the discovery in collaboration… …   Universalium

  • Sandage , Allan Rex — (1926–) American astronomer Born in Iowa City, Sandage graduated from the University of Illinois in 1948 and obtained his PhD in 1953 from the California Institute of Technology. He was on the staff of the Hale Observatories at Mount Wilson and… …   Scientists

  • Sandage — /san dij/, n. Allan R(ex), born 1926, U.S. astronomer: codiscoverer of the first quasar 1961. * * * …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”