Allemandi
Luigi Allemandi
Spielerinformationen
Geburtstag 8. November 1903
Geburtsort San Damiano MacraItalien
Sterbedatum 25. September 1978
Sterbeort Pietra LigureItalien
Größe 182 cm
Position Abwehrspieler
Vereine als Aktiver1
Jahre Verein Spiele (Tore)
1921–1925
1925–1927
1927–1935
1935–1937
1937–1938
1938–1939
AC Legnano
Juventus Turin
Ambrosiana-Inter
AS Rom
AC Venedig
Lazio Rom
0 (0)
37 (0)
193 (0)
50 (1)
23 (1)
2 (0)
Nationalmannschaft
1925–1936 Italien 24 (0)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Luigi Allemandi (* 8. November 1903 in San Damiano Macra (CN), Italien; † 25. September 1978 in Pietra Ligure (SV), Italien) war ein italienischer Fußballspieler, er spielte auf der Position eines Verteidigers.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Allemandi begann seine Karriere bei der AC Legnano, hier empfahl er sich durch konstant gute Leistungen für einen Serie-A-Verein. 1925 sicherte sich Juventus Turin die Dienste des Defensivspielers. Im Trikot der Bianconeri gewann er 1926 seinen ersten Scudetto und wurde von Nationaltrainer Vittorio Pozzo erstmals in die Nationalmannschaft berufen.

1927 war Allemandi in einen Bestechungsskandal verwickelt. Am letzten Spieltag kämpften der FC Turin und der FC Bologna um die Meisterschaft, hierbei trafen die Turiner auf den Lokalrivalen Juventus. Um den Titel für die Turiner zu sichern, boten einige Funktionäre des FC Turin Allemandi Geld an, damit dieser schlecht spielen sollte und der FC Turin so das Spiel für sich entscheiden könne. Allemandi ging jedoch nicht darauf ein und war bei diesem Spiel einer der Besten seiner Mannschaft, trotzdem gewann der FC Turin knapp mit 2:1. Der Bestechungsskandal flog auf, die Funktionäre des FC Turin wurden lebenslang gesperrt und dem Klub der Titel aberkannt, jedoch keiner anderen Mannschaft zugesprochen.

Zur Saison 1928 wechselte Allemandi zu Ambrosiana-Inter. Erneut wurde Allemandi in die Squadra Azzurra berufen, nachdem Umberto Caligaris am 11. Februar 1934, bei einem Freundschaftsspiel gegen die Österreich seinen Gegenspieler Karl Zischek so frei gewähren ließ, dass dieser drei Tore erzielen konnte. Dadurch konnte Allemandi an der Fußball-Weltmeisterschaft 1934 teilnehmen und kam bei allen fünf Partien zum Einsatz, als Italien zum ersten Mal Weltmeister wurde.

Mit den Nerazzurri gewann Luigi Allemandi in der Saison 1929/30 seinen zweiten Scudetto. 1935/36 wechselte er zum AS Rom, wo er anfangs erneut in der Nationalelf spielte, ehe er nach insgesamt 24 Spielen durch den jungen Juve-Spieler, Pietro Rava ersetzt wurde. 1937/38 spielte Allemandi in der Serie B beim AC Venedig, nach einer Saison kehrte er in die Serie A zu Lazio Rom zurück, wo er seine Karriere ausklingen ließ.

Nach dem Zweiten Weltkrieg war Allemandi als Handelsvertreter in der kleinen Küstenstadt Pietra Ligure tätig, wo er 1978 im Alter von 74 Jahren verstarb.

Erfolge

Im Verein

In der Nationalmannschaft


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Luigi Allemandi —  Luigi Allemandi Spielerinformationen Geburtstag 8. November 1903 Geburtsort San Damiano Macra, Italien Sterbedatum 25. September 1978 Sterbeort …   Deutsch Wikipedia

  • Luigi Allemandi — Pas d image ? Cliquez ici. Biographie Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Luigi Allemandi — Infobox Football biography playername= Luigi Allemandi fullname = Luigi Allemandi nickname = Gigione dateofbirth = November 8, 1903 cityofbirth = San Damiano Macra countryofbirth = Italy currentclub = clubnumber = height = height|m=1.83 position …   Wikipedia

  • L'affaire Allemandi — est le premier grand scandale dans le football italien, qui aura pour conséquence le retrait du titre de champion d Italie pour le Torino FC en 1927. Sommaire 1 Le contexte 2 Déroulement de l affaire 2.1 Les acteurs en présenc …   Wikipédia en Français

  • Affaire Allemandi — L Affaire Allemandi est le premier grand scandale dans le football italien, qui aura pour conséquence le retrait du titre de champion d Italie pour le Torino FC en 1927. Sommaire 1 Déroulement de l affaire 1.1 Les acteurs en présence 1.1.1 L …   Wikipédia en Français

  • Luigi Allemandi — Nacimiento 8 de noviembre de 1903 San Damiano Macra, Italia Fallecimiento 25 de septiembre de 1978 Pietra Ligure, Italia …   Wikipedia Español

  • Coupe du monde de football de 1934 — Infobox compétition sportive Coupe du monde 1934 Généralités Sport Football Organisateur(s) …   Wikipédia en Français

  • Saison 1926-1927 de la Juventus FC — Foot Ball Club Juventus Saison 1926 1927 Généralités Président(s) …   Wikipédia en Français

  • Juventus Football Club — « Juventus » redirige ici. Pour les autres significations, voir Juventus (homonymie). Infobox club sportif Juventus FC …   Wikipédia en Français

  • Derby de Turin — Derby della Mole La Mole Antonelliana, symbole de la ville de Turin qui a donné son nom au derby avec le Torino FC Généralités Sport Football Pays …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”