Allen Oldfather Whipple

Allen Oldfather Whipple (* 2. September 1881 in Urmia (Persien); † 6. April 1963 in Princeton, New Jersey) war ein US-amerikanischer Chirurg. Nach ihm wird die radikale Duodenopankreatektomie, eine Operation zur Behandlung von Bauchspeicheldrüsenkrebs, auch "Whipple-Operation" oder "Kausch-Whipple-Operation" genannt. Hierbei werden der Kopf der Bauchspeicheldrüse, die Gallenblase, Teile der Gallenwege, der Zwölffingerdarm und bisweilen Teile des Magens entfernt.

Leben

A. O. Whipple wurde 1881 im Staatsgebiet des heutigen Iran als Sohn des Missionars-Ehepaares William Levi Whipple und Mary Louise Allen geboren. Er verbrachte 14 Jahre seiner Jugend in Persien. Nach Schule und College schrieb sich Whipple an der Princeton University ein, wo er bis 1904 studierte. Von dort ging er an das Columbia's College of Physicians and Surgeons in New York, wo er 1908 einen Doktorgrad der Medizin erwarb. Die ersten Jahre seiner klinischen Ausbildung verbrachte er am Roosevelt Hospital und am Sloan Hospital in New York. 1910 begann er eine Tätigkeit als Chirurg.

1921 wurde Whipple zum Professor der Chirurgie an der Columbia University in New York ernannt und wurde Chefchirurg am Presbetyrian Hospital. Nach seiner Emeritierung im Jahre 1946 kehrte Whipple in den nahen Osten zurück und widmete sich dort der Geschichte der Medizin.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Allen Whipple — Allen Oldfather Whipple (September 2, 1881 ndash;April 6, 1963) was an American surgeon who is known for the pancreatic cancer operation which bears his name (the Whipple procedure) as well as Whipple s triad.Whipple was born in Urmia, Iran (then …   Wikipedia

  • Allen Whipple — Nacimiento 2 de septiembre de 1881 Urmia, Persia Fallecimiento …   Wikipedia Español

  • Whipple — ist der Familienname mehrerer Personen: Allen Oldfather Whipple (1881–1963), amerikanischer Chirurg Amiel Weeks Whipple (1816–1863), amerikanischer Militäringenieur und Vermesser Edwin Percy Whipple (1819–1886), amerikanischer Schriftsteller und… …   Deutsch Wikipedia

  • Whipple-Operation — Als Duodenopankreatektomie bezeichnet man die totale oder teilweise Entfernung des Pankreas (Bauchspeicheldrüse) mitsamt dem Duodenum (Zwölffingerdarm) v. a. bei pathologischen Veränderungen im Bereich des Pankreaskopfes. Zusätzlich kommt es… …   Deutsch Wikipedia

  • Whipple procedure (operation) triad — Whip·ple procedure (operation), triad (hwipґəl) [Allen Oldfather Whipple, American surgeon, 1881–1963] see under procedure and triad …   Medical dictionary

  • Whipple procedure — A type of surgery used to treat pancreatic cancer. The head of the pancreas, the duodenum, a portion of the stomach, and other nearby tissues are removed. The Whipple procedure is named for Allen O. Whipple, an American surgeon, 1881 1963 (not… …   Medical dictionary

  • Liste der Biografien/Wh — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Pancreaticoduodenectomy — Interventions infobox Name = PAGENAME Caption = ICD10 = ICD9 = 52.7 MeshID = D016577 OtherCodes = A pancreaticoduodenectomy, pancreatoduodenectomycite journal |author=Fingerhut A, Vassiliu P, Dervenis C, Alexakis N, Leandros E |title=What is in a …   Wikipedia

  • Walther Kausch — Walther Carl Eduard Kausch (* 17. Juli 1867 in Königsberg; † 24. März 1928 in Berlin) war ein deutscher Chirurg. Er gilt als Begründer der Chirurgie des Pankreas. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Pankreaschirurgie 3 …   Deutsch Wikipedia

  • 2. September — Der 2. September ist der 245. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 246. in Schaltjahren), somit bleiben noch 120 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage August · September · Oktober 1 2 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”