Allende-Meteorit
Allende-Meteorit
Schnittfläche

Bei dem Allende-Meteoriten handelt es sich um einen Steinmeteoriten, der am frühen Morgen des 8. Februar 1969 über Mexiko in die Erdatmosphäre eintrat. Infolge Reibungshitze und der schockartigen Abbremsung zerplatzte der Meteorit noch in der Atmosphäre als heller Feuerball. Zahlreiche Bruchstücke gingen als Schauer auf ein Gebiet von 10 x 50 km nieder, wobei eines knapp das Postamt von Pueblito de Allende verfehlte, nach dem der Meteorit seinen Namen erhielt. Die Gesamtmasse des Meteoriten wird auf 5 t geschätzt; etwa 3 t wurden bislang eingesammelt und befinden sich in Museen, Instituten sowie in Privatbesitz.

Der Allende-Meteorit gehört zu der Klasse der kohligen Chondrite. Er weist neben deutlich sichtbaren Chondren Einschlüsse an Hochtemperaturmineralen sowie Calcium- und aluminiumreichen Materialien (CAIs) auf, die als erstes festes und ältestes Material im Sonnensystem angesehen werden. Die CAIs enthalten Mikrodiamanten, die offensichtlich außerhalb unseres Sonnensystems bei der Explosion einer nahen Supernova entstanden sind. Darauf weisen die ungewöhnlichen Isotopenverhältnisse der Elemente Krypton-, Xenon- und Stickstoff in den Diamanten hin. Darüber hinaus enthält der Allende-Meteorit Zerfallsprodukte des Aluminiumisotopes Al-26, das nur bei einer Supernovaexplosion entstehen kann. Die bei der Sternexplosion freigesetzten Druckwellen könnten den präsolaren Urnebel verdichtet und somit die Bildung unseres Sonnensystems in Gang gesetzt haben.

Der Allendemeteorit stammt aus dem Asteroidengürtel und wird als Kohliger Chondrit der Gruppe CV3 einklassifiziert. Chemische Zusammensetzung: 23,6 % Eisen; 15,9 % Silicium; 14,9 % Magnesium; 1,9 % Calcium; 1,7 % Aluminium; 1,2 % Nickel; 0,5 % Kohlenstoff; 0,35 % Chrom; 0,15 % Mangan; 0,11 % Phosphor; 900 ppm Titan; 93 ppm Vanadium; organische Verbindungen (in Spuren), wie Alkane, Aminosäuren

Siehe auch: Liste von Meteoriten


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Allende (Meteorit) — Allende Meteorit Schnittfläche Bei dem Meteoriten A …   Deutsch Wikipedia

  • Allende — bezeichnet: Allende (Meteorit), dessen Bruchstücke 1969 auf Mexiko niedergingen Allende heißen folgende Orte: Allende (Chihuahua), Municipio in Mexiko Allende (Coahuila), Municipio in Mexiko Allende (Guanajuato), Municipio in Mexiko Allende… …   Deutsch Wikipedia

  • Allende (метеорит) — Allende Находка или падение Падение …   Википедия

  • Murchison (Meteorit) — Bruchstück des Murchison Meteoriten im National Museum of Natural History (Washington) …   Deutsch Wikipedia

  • Chondrite — Allende (Meteorit) L6 Chondrit Holbrook. Schnittfläche, helle Körner sind Metall. Höhe 5 cm. Chondrite bilden mit einem Anteil von etwa 86 Prozent die größte Klasse der …   Deutsch Wikipedia

  • Chondrit — Allende (Meteorit) L6 Chondrit Holbrook. Schnittfläch …   Deutsch Wikipedia

  • Kohlige Chondrite — Verschiedene kohlige Chondrite. Von links nach rechts: Allende (CV), Tagish Lake (CI), Murchison (CM) Die kohligen Chondrite stellen eine besondere Form der Steinmeteorite dar. Sie enthalten einen hohen Anteil an Kohlenstoff (bis zu 3 %), der in… …   Deutsch Wikipedia

  • Kohlige Chondriten — Verschiedene kohlige Chondrite. Von links nach rechts: Allende (CV), Tagish Lake (CI), Murchison (CM) Die kohligen Chondrite stellen eine besondere Form der Steinmeteorite dar. Sie enthalten einen hohen Anteil an Kohlenstoff (bis zu 3 %), der in… …   Deutsch Wikipedia

  • Daubreelith — (Daubréelith) Bild eventuell bei Commons Chemische Formel Fe2+Cr3+2S4 Mineralklasse Sulfide, Sulfosalze ; Metall:Schwefel < 1:1 2.DA.05 (8.Aufl. II/D.01 100) (nach Strunz) 2.10.1.11 (nach Dana) Kristallsystem kubisch …   Deutsch Wikipedia

  • 8. Feber — Der 8. Februar ist der 39. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 326 Tage (in Schaltjahren 327 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Januar · Februar · März 1 2 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”