2,2-Dimethylpropan

2,2-Dimethylpropan
Strukturformel
Allgemeines
Name Neopentan
Andere Namen
  • 2,2-Dimethylpropan (IUPAC)
  • Dimethylpropan
  • tert-Pentan
Summenformel C5H12
CAS-Nummer 463-82-1
Kurzbeschreibung farbloses Gas
Eigenschaften
Molare Masse 72,15 g·mol−1
Aggregatzustand

gasförmig

Dichte

0,60 g/cm3 (flüssig, am Siedepunkt)[1]

Schmelzpunkt

−17 °C[1]

Siedepunkt

10 °C (1013 hPa)[1]

Dampfdruck

0,15 MPa bei 20 °C[1]

Löslichkeit

praktisch unlöslich in Wasser (33 mg/l bei 20 °C)[1]

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung aus RL 67/548/EWG, Anh. I [2]
Hochentzündlich Umweltgefährlich
Hoch-
entzündlich
Umwelt-
gefährlich
(F+) (N)
R- und S-Sätze R: 12-51/53
S: (2)-9-16-33-61
MAK

1000 ml/m3, 3000 mg/m3[1]

WGK 1[1]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Neopentan ist der Trivialname von 2,2-Dimethylpropan, neben n-Pentan und Isopentan eines der drei Strukturisomere der Summenformel C5H12. Neopentan ist der einfachste Kohlenwasserstoff mit einem quartären Kohlenstoffatom. Unter Normalbedingungen ist Neopentan ein farbloses, hochentzündliches Gas. Kommerziell wird es verflüssigt in Druckgasflaschen vertrieben.

Inhaltsverzeichnis

Physikalische Eigenschaften

Neopentan schmilzt unter Normalbedingungen bei −18 °C und siedet bei 10 °C. Es ist gut löslich in den meisten aliphatischen Kohlenwasserstoffen, allerdings schlecht löslich in Wasser (33 mg/l).

Chemische Eigenschaften

Neopentan ist wenig reaktiv. Neopentylkationen, die durch Säureeinwirkung aus Neopentylalkohol erhältlich sind, gehen Wagner-Meerwein-Umlagerungen ein.

Verwendung

Selten wird Neopentan als Bestandteil von Treibgasen in Sprühdosen oder als Kältemittel (R601b) eingesetzt.

Quellen

  1. a b c d e f g Eintrag zu CAS-Nr. 463-82-1 in der GESTIS-Stoffdatenbank des BGIA, abgerufen am 13.01.2008 (JavaScript erforderlich)
  2. Eintrag zu CAS-Nr. 463-82-1 im European chemical Substances Information System ESIS

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dimethylpropan — Strukturformel Allgemeines Name Neopentan Andere Namen 2,2 Dimethylpropan (IUPAC) Dimethylprop …   Deutsch Wikipedia

  • Dimethylpropan — Di|me|thyl|pro|pan, eigtl. 2,2 Dimethylpropan; Syn.: Neopentan, Tetramethylmethan: (H3C)4C; farbloses brennbares Gas, Sdp. 9 °C; Stammhydrid der Dimethylpropylverb. (Neopentyl , Pivalylverb.) …   Universal-Lexikon

  • Neopentan — Strukturformel Allgemeines Name Neopentan Andere Namen 2,2 Di …   Deutsch Wikipedia

  • Tert-Pentan — Strukturformel Allgemeines Name Neopentan Andere Namen 2,2 Dimethylpropan (IUPAC) Dimethylpro …   Deutsch Wikipedia

  • Neopentan — Ne|o|pen|tan [↑ neo (3) u. ↑ Pentan] zulässiger Name für den unsubstituierten Kohlenwasserstoff 2,2 Dimethylpropan. * * * Neopentan,   nichtsystematische Bezeichnung für den Kohlenwasserstoff 2,2 Dimethylpropan (Pentane) …   Universal-Lexikon

  • Chlorpromazine — Systematic (IUPAC) name …   Wikipedia

  • Amitriptyline — Systematic (IUPAC) name …   Wikipedia

  • Imipramine — Systematic (IUPAC) name 3 (10,11 dihydro 5H dibenzo[b,f]azepin 5 yl) N,N dimethylpropan 1 amine Clinical data Trade names …   Wikipedia

  • Clomipramine — Systematic (IUPAC) name 3 (3 chloro 10,11 dihydro 5H dibenzo[b,f]azepin 5 yl) N,N dimethylpropan 1 amine Clinical data Trade names …   Wikipedia

  • Doxepin — mixture of cis and trans isomers Systematic (IUPAC) name (E/Z) 3 (dibenzo[b,e]oxepin 11(6H) ylidene) N,N dimethylpropan 1 amine …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.