Allerød-Interstadial

Das Allerød-Interstadial ist die letzte, dreizipflige Warmphase ("Interstadial") kurz vor dem Ende der letzten Eiszeit von 11.400 - 10.750 v. Chr [1]. Die genaue Datierung und die Dauer kann regional durchaus etwas abweichen. Voraus ging die (teilweise als Ältere Tundrenzeit bezeichnete) Mittlere Tundrenzeit, während danach die Jüngste Tundrenzeit III (in älterer Literatur auch Jüngere Tundrenzeit) folgte.

Benannt wurde diese Warmphase nach der Typlokalität Allerød in Dänemark, nordwestlich von Kopenhagen (Dänemark). Dort wurden gegen Ende des 19. Jahrhunderts erstmals archäologische Überreste aus dieser, für die Siedlungsentwicklung Europas in der späten Altsteinzeit (Spätpaläolithikum) bedeutsamen Periode gefunden. Im Alleröd (= Grönland-Interstadial 1c) gab es in Mitteleuropa die erste flächige Wiederbewaldung nach der letzten Eiszeit. Die Datierung ist heute mit Hilfe der Dendrochronologie abgesichert; im Jahre 10.966 v. Chr. erfolgte mit dem Ausbruch des Laacher Vulkans (Laacher See) außerdem ein herausragendes geologisches Ereignis (großflächige Ablagerung von Bimstuff, bis Nordeuropa nachweisbar).

Drei Rekonstruktionen vergangener Temperaturen: die rote GRIP-Sequenz zeigt deutlich eine steile Spitze, die fast auf heutige Werte (links im Bild) ansteigt und dann in Richtung Dryas-Ereignis vor ca. 13.000 Jahren noch einmal abfällt

Der erste Abschnitt des Alleröds ist durch lichte Birkenwälder geprägt, später gab es eine geschlossene Bewaldung (in der die Kiefer dominant war). Damit wurden die großen Herden des Offenlandes als Lebensgrundlage der Jäger des Magdalénien verdrängt. Infolgedessen wurden Siedlungen und Jagdlager kleiner; archäologische Hinterlassenschaften des Alleröd werden in Norddeutschland nach der typischen Steingerätform als Federmesser-Gruppen bezeichnet. In Süddeutschland besteht eine Kontaktzone zum späten Magdalénien.

Einzelnachweise

  1. Das Quartär in Niedersachsen und benachbarten Gebieten [1]

Weblinks

"Lagerplatz der Altsteinzeit in NRW entdeckt", Artikel vom 11. Oktober 2008, aufgerufen am 13. Oktober 2008


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alleröd-Interstadial — Serie/ (Glazial)   Klimastufen   Zeitraum v. Chr. Holozän Präboreal 9.610–8.690 Pleistozän (Weichsel Spätglazial) Jüngere Dryaszeit …   Deutsch Wikipedia

  • Interstadial — sind kurzzeitige (relative) Warmperioden zwischen Stadialen (Eisvorstößen) innerhalb eines Glazials. Am besten rekonstruieren lassen sich die Stadiale und Interstadiale des letzten, jüngsten Glazials (Würm bzw. Weichselglazial), da ihre… …   Deutsch Wikipedia

  • Alleröd — Das Allerød Interstadial ist die letzte, dreizipflige Warmphase ( Interstadial ) kurz vor dem Ende der letzten Eiszeit von 11.400 10.750 v. Chr [1]. Die genaue Datierung und die Dauer kann regional durchaus etwas abweichen. Voraus ging die… …   Deutsch Wikipedia

  • Allerød — Lage der Kommune in Dänemark Allerød Kommune ist eine dänische Kommune, die sich in der Region Hovedstaden zwischen der Birkerød Kommune und der Rudersdal Kommune im Südosten und der Hillerød Kommune im Nordwesten befindet. Wichtigster Ortsteil… …   Deutsch Wikipedia

  • Allerød Kommune —  Allerød Kommune Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Allerød oscillation — The Allerød period was a warm and moist global interstadial that occurred at the end of the last glacial period. The Allerød oscillation raised temperatures (in the northern Atlantic region to almost present day levels), before they declined… …   Wikipedia

  • Allerød Oscillation — The Allerød period is a part of a temperature oscillation toward the end of the last glaciation, during which temperatures in the northern Atlantic region rose from glacial to almost present day level. The Allerød is a warm, moist Blytt Sernander …   Wikipedia

  • Meiendorf-Interstadial — Serie/ (Glazial)   Klimastufen   Zeitraum v. Chr. Holozän Präboreal 9.610–8.690 Pleistozän (Weichsel Spätglazial) Jüngere Dryaszeit …   Deutsch Wikipedia

  • Bölling-Interstadial — Serie/ (Glazial)   Klimastufen   Zeitraum v. Chr. Holozän Präboreal 9.610–8.690 Pleistozän (Weichsel Spätglazial) Jüngere Dryaszeit …   Deutsch Wikipedia

  • Ahrensburg culture — The Ahrensburg culture (11th to 10th millennia BC) was a late Upper Paleolithic culture during the Younger Dryas, the last spell of cold at the end of the Weichsel glaciation. The culture is named after village of Ahrensburg, 25 km northeast of… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”