Alles auf dem Rasen

Alles auf dem Rasen ist eine 2006 veröffentlichte Sammlung von 30 Essays der deutschen Autorin Juli Zeh, die in den Jahren 2000 bis 2005 überwiegend in den Zeitungen Die Zeit, Die Welt und der Zeitschrift Der Spiegel erschienen waren. Teilweise handelt es sich auch um Wettbewerbsbeiträge oder Erstveröffentlichungen.

Inhaltsverzeichnis

Titel

Der Titel des Buches ist eine Anspielung auf den Song Hofgarten von der Musikgruppe Die Toten Hosen von ihrem Debütalbum Opel-Gang mit der Textzeile Ficken, Bumsen, Blasen, alles auf dem Rasen.

Inhalt

Die Texte sind einem "gedanklichen Mainstream" oftmals kritisch gegenüberstehende Analysen der Themenfelder Politik, Gesellschaft, Recht, Schreiben (im Sinne eines literarisch-künstlerischen Schaffens) und Reisen, mit einem Anflug von unterschwelligem und leicht bissigem Humor. Sie sind nahezu ausnahmslos in der Ich-Perspektive verfasst. Oftmals ist Juli Zeh als literarische Figur selbst Teil der erzählten Welt oder gar Hauptfigur (Homodiegetisch bis Autodiegetisch, siehe Erzähltheorie).

Liste der Kurzgeschichten

Politik

  • Das Prinzip Gregor
  • Der Kreis der Quadratur
  • Sind wir Kanzlerin?
  • Deutschland wählt den Superstaat
  • Oma stampft nicht mehr
  • Verbotene Familie
  • Ersatzteilkasten
  • Es knallt im Kosovo

Gesellschaft

  • Ficken, Bumsen, Blasen
  • End/t/zeit/ung
  • Von Cowgirls und Naturkindern
  • Fliegende Bauten
  • Die Lehre vom Abhängen

Recht

  • Recht gleich Sprechung oder: Der Ibis im Nebel
  • Justitia in Schlaghosen
  • Der Eierkuchen
  • Supranationales Glänzen

Schreiben

  • What a mess
  • Marmeladenseiten
  • Genie Royal
  • Von der Heimlichkeit des Schreibens
  • Auf den Barrikaden oder hinterm Berg?
  • Sag nicht ER zu mir

Reisen

  • Fehlende Worte
  • Theo, fahr doch
  • Niedliche Dinge
  • Sarajevo, blinde Kühe
  • Jasmina and friends
  • Aus den falschen Gründen
  • Stadt Land Fluß, Stop: B

Weblinks

Quellen

  • Alles auf dem Rasen, Frankfurt/Main (Schöffling) 2006, 300 S. ISBN 3895610593

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Juli Zeh — (2008) Juli Zeh (* 30. Juni 1974 in Bonn) ist eine deutsche Juristin und Schriftstellerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Juli Zeh — Juli Zeh, 2004 Juli Zeh (née à Bonn le 30 juin 1974), est juriste et écrivaine allemande. Elle vit depuis 1995 à Leipzig. Sommaire …   Wikipédia en Français

  • Opel-Gang — Studioalbum von Die Toten Hosen Veröffentlichung 1983 Label Totenkopf Format …   Deutsch Wikipedia

  • Juli Zeh — (born on June 30, 1974 in Bonn) is a German novelist. Her first book was Adler und Engel (in English: Eagles and Angels ), which won the 2002 Deutscher Bücherpreis for best debut novel. She traveled through Bosnia Herzegovina in 2001, which… …   Wikipedia

  • Kopa — Raymond Kopa (* 13. Oktober 1931 als Raymond Kopaszewski in Nœux les Mines, Département Pas de Calais) ist ein ehemaliger französischer Fußballspieler polnischer Abstammung. Er gehört neben Michel Platini und Zinédine Zidane zu den besten… …   Deutsch Wikipedia

  • Raymond Kopa — (1961) Raymond Kopa (* 13. Oktober 1931 als Raymond Kopaszewski in Nœux les Mines, Département Pas de Calais) ist ein ehemaliger französischer Fußballspieler polnischer Abstammung. Er gehört neben Michel Platini und Zinédine Zidane zu den besten… …   Deutsch Wikipedia

  • Raymond Kopaszewski — Raymond Kopa (* 13. Oktober 1931 als Raymond Kopaszewski in Nœux les Mines, Département Pas de Calais) ist ein ehemaliger französischer Fußballspieler polnischer Abstammung. Er gehört neben Michel Platini und Zinédine Zidane zu den besten… …   Deutsch Wikipedia

  • Pete Sampras — Spitzname: Pistol Pete …   Deutsch Wikipedia

  • Wunder von Bern — Als das Wunder von Bern wird der Gewinn der Fußball Weltmeisterschaft 1954 in der Schweiz durch die bundesdeutsche Fußballnationalmannschaft gegen die hoch favorisierte Nationalmannschaft Ungarns bezeichnet. Das Endspiel, d …   Deutsch Wikipedia

  • EURO 2008 — UEFA Fußball Europameisterschaft 2008 Anzahl Nationen 16 (von 52 Bewerbern) Europameister Spanien (2. Titel) Austragungsort Österreich und Schweiz Eröffnungspiel …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”