Allgemeine Bodenabtragsgleichung

Mithilfe der Allgemeine Bodenabtragsgleichung (ABAG) lässt sich der zu erwartende mittlere jährliche Bodenabtrag einer Fläche durch Wassererosion als Schätzung ermitteln.

Die ABAG lautet: A = R · K · L · S · C · P

mit

  • A: langjähriger, mittlerer jährlicher Bodenabtrag [t/ha/a] als zu errechnende Größe
  • R: Erosivitätsfaktor (auch: Regen- und Oberflächenabflussfaktor) [kJ/m² · mm/h/a] bzw. [N/h/a]; drückt die auf den Boden wirkenden Ablöse- sowie Transportkräfte aus.
  • K: Bodenerodierbarkeitsfaktor [(t/ha) / (kJ/m² · mm/h)] bzw. [(t/ha) / (N/h)]; Maß für Empfindlichkeit (Erodibilität) eines Bodens unter Standardbedingungen, d. h.: Hanglänge = 22 m; Hangneigung = 9 %; vegetative Bodenbedeckung: keine; saatbettbereite Schwarzbrache.
  • L: Hanglängenfaktor [–] als Verhältnis des Bodenabtrages eines beliebig langen Hanges zum Bodenabtrag mit Standardhanglänge (siehe Faktor K).
  • S: Hangneigungsfaktor [–] als Verhältnis des Bodenabtrages eines beliebig geneigten Hanges zum Bodenabtrag mit Standardhangneigung (siehe Faktor K).
  • C: Bodenbedeckungs- und -bearbeitungsfaktor [–] als Verhältnis des Bodenabtrages bei Kultivierung bestimmter Fruchtarten/Fruchtfolgen zum Bodenabtrag unter Standardbedingungen (siehe Faktor K).
  • P: Erosionsschutzfaktor [–] als Verhältnis des Bodenabtrages bei Anwendung bestimmter Erosionsschutzmaßnahmen zum Bodenabtrag ohne Erosionsschutz sowie mit Bodenbearbeitung in Gefällerichtung.

Liegt für den einen Faktor kein Wert vor, wird an seine Stelle eine 1 gesetzt; er geht somit nicht in die Berechnung ein. Dementsprechend ist bei der Betrachtung von Abträgen die Datenlage zu beachten.

Die ABAG ist die Übertragung der amerikanischen Gleichungen USLE (Universal soil loss equation) und der neueren, überarbeiteten Variante, der RUSLE (Revised USLE), auf europäische Verhältnisse durch Schwertmann, Vogl und Kainz, 1990. Viele freie und kommerzielle Softwareausführungen nutzen die USLE zur Modellierung der Erosion durch Wasser bei Niederschlagsereignissen. Die Berechnung des Abtrages mit der ABAG kann GIS-gestützt (Geographische Informationssysteme (GIS)) vorgenommen werden. In der einfachsten Version wird jeder Faktor einem Layer abgelegt. Die Layer werden im GIS multipliziert und graphisch dargestellt. Fortgeschrittene GIS-Versionen erlauben es aber auch, die Wirkung der hangaufwärts liegenden Flächen zu berücksichtigen und so hochaufgelöst den Abtrag zu berechnen.

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bodenabtragsgleichung — Mithilfe der Allgemeine Bodenabtragsgleichung (ABAG) lässt sich der zu erwartende mittlere jährliche Bodenabtrag einer Fläche durch Wassererosion als Schätzung ermitteln. Die ABAG lautet: A = R * K * L * S * C * P mit A : langjähriger, mittlerer… …   Deutsch Wikipedia

  • Bodenabtrag — Starke Bodenerosion in einem Kornfeld in den USA. Bodenerosion ist durch Wasser oder Wind ausgelöste und durch die Tätigkeit des Menschen (Entfernung der schützenden Vegetation durch Überweidung oder Abholzung) verursachte übermäßige Abtragung… …   Deutsch Wikipedia

  • Erosionsanfälligkeit — Starke Bodenerosion in einem Kornfeld in den USA. Bodenerosion ist durch Wasser oder Wind ausgelöste und durch die Tätigkeit des Menschen (Entfernung der schützenden Vegetation durch Überweidung oder Abholzung) verursachte übermäßige Abtragung… …   Deutsch Wikipedia

  • Lineare Erosion — Starke Bodenerosion in einem Kornfeld in den USA. Bodenerosion ist durch Wasser oder Wind ausgelöste und durch die Tätigkeit des Menschen (Entfernung der schützenden Vegetation durch Überweidung oder Abholzung) verursachte übermäßige Abtragung… …   Deutsch Wikipedia

  • ABAG — Die Abkürzung ABAG steht für: die Allgemeine Bodenabtragsgleichung das Arzneimittelbudget Ablösungsgesetz von Ende 2001 Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe …   Deutsch Wikipedia

  • Bodenerosion — Starke Bodenerosion in einem Kornfeld in den USA. Bodenerosion ist durch Wasser oder Wind ausgelöste und durch unsachgemäße menschliche Bewirtschaftung (Entfernung der schützenden Vegetation durch Überweidung oder Abholzung) verursachte… …   Deutsch Wikipedia

  • K-Faktor — steht für: Paarungen in Graphen Biegeverkürzung zur Ermittlung von gestreckten Längen von Blechabwicklungen Allgemeine Bodenabtragsgleichung (ABAG) Gerätekonstante eines Tachometers (k Wert), gibt die Eingangsumdrehungen der Tachowelle pro Meter… …   Deutsch Wikipedia

  • Regenerosion — bezeichnet die Zerstörung und den Abtrag von Stoffen und Materialien durch das Auftreffen von Regentropfen. Merkmale Unter der Perspektive auf die Regenerosion wird die Ursache bestimmter Erosionsereignisse beschrieben und zunächst nicht deren… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”