Allgemeine Hospitalgesellschaft
Allgemeine Hospitalgesellschaft (AHG)
Logo Allgemeine Hospitalgesellschaft
Unternehmensform AG
Unternehmenssitz Düsseldorf, Deutschland
Unternehmensleitung
Mitarbeiter ca. 2850[1]
Umsatz ca. 157,5 Mio EUR (2007)[1]
Branche Gesundheitswesen
Produkte

Klinikbetreiber
Gesundheitsdienstleistungen
Gesundheitsmanagement

http://www.ahg.de

Die Allgemeine Hospitalgesellschaft AG (AHG) mit Sitz in Düsseldorf widmet sich vor allem der Behandlung psychisch kranker Menschen. Arbeitsschwerpunkte der rund 3.000 Beschäftigten sind die Behandlung und Rehabilitation in den Bereichen Psychosomatik, Alkohol-, Drogen- und Medikamentenabhängigkeit, Psychische Erkrankungen (RPK), Soziotherapie im Rahmen der Eingliederungshilfe, Neurologie, Kardiologie, Orthopädie sowie therapeutische Angebote für Kinder und Jugendliche. Insgesamt betreibt die AHG 45 Kliniken und Therapiezentren mit etwa 4.500 Plätzen. Vernetzte Behandlungsformen in Ambulanzen und Tageskliniken ergänzen zunehmend das stationäre Angebot. Der Geschäftsbereich „AHG-Assist“ widmet sich einer neuartigen Dienstleistung der AHG für das Gesundheitsmanagement: Schwerpunkt ist die Mitarbeiterberatung nach dem bekannten EAP-Konzept (Employee Assistance Program). Das 2006 gegründete Tochterunternehmen betreut als Gesundheitsdienstleister Betriebe und Organisationen im gesamten Bundesgebiet. Wissenschaftlich fundierte Behandlungskonzepte und eine ständige Begleitforschung liefern genaue Ergebnisse über den Erfolg der AHG-Therapien.

Inhaltsverzeichnis

Unternehmensgeschichte

Seit der Gründung des Unternehmens im Jahre 1973 ist die AHG gleichzeitig Initiator und Motor im Bereich der Behandlung chronisch kranker Menschen in Deutschland. Neue Therapiekonzepte wurden entwickelt und fortgeschrieben, für neu auftretende Krankheitsbilder konnten Rehabilitationsangebote entwickelt werden.

  • 1973: Gründung des Unternehmens durch Wolfgang Glahn mit neuem Konzept zur Behandlung Alkohol- und Medikamentenabhängiger: Erste erfolgreiche Kurzzeittherapie bei Suchtbehandlungen in der Klinik Tönisstein
  • Mitte der 70er Jahre: Inbetriebnahme von acht Suchtkliniken sowie mehreren Therapiezentren für langjährig chronisch Alkohol- und Medikamentenabhängige
  • 1981: Erste verhaltensmedizinisch orientierte psychosomatische Rehabilitationsklinik Deutschlands in Bad Dürkheim
  • 1990: Übernahme, Neubau und Modernisierung bestehender Kliniken in den neuen Bundesländern nach der Wiedervereinigung
  • 1993: Gründung der AHG Wissenschaftsrat
  • 2003: Erste ambulante Rehabilitation für neurologische und orthopädische sowie psychosomatische Erkrankungen
  • 2006: Gründung von AHG-ASSIST: Gesundheitsmanagement für Unternehmen und Employee Assistance Programme
  • 2007: Übernahme von neun Kliniken der insolventen Bad Hersfelder KTE-Gruppe durch die AHG Nord GmbH[1][2]

Unternehmensphilosophie

Die AHG Allgemeine Hospitalgesellschaft AG arbeitet seit Anfang der siebziger Jahre als Dienstleistungsunternehmen für die Gesundheit von Menschen. Die Stärke der AHG wurzelt in einer Firmen- und Familienwertekultur. Professionelle Angebote führen bis heute durch wissenschaftlich fundierte Behandlungskonzepte zu messbarem Therapieerfolg. Vor allem der Erfolg verhaltenstherapeutischer Behandlungsstrategien legte deren Übertragung auch auf weitere Indikationen nahe. Verhaltensmedizinische Grundsätze prägen heute die Arbeit in allen Kliniken und Therapiezentren der Allgemeinen Hospitalgesellschaft, die in hoher Eigenverantwortung von den leitenden Mitarbeitern vor Ort geführt werden.

Wissenschaftsrat

Der Wissenschaftsrat der AHG AG ist ein Zusammenschluss der leitenden Ärzte, der Leiter der Therapiezentren, der leitenden Psychologen und der für die einzelnen Fachbereiche der Kliniken zuständigen Vorstandsmitglieder und Geschäftsbereichsleiter. Ihm ist die Aufgabe übertragen worden, die Unternehmensführung in den Bereichen Forschung und Wissenschaft, Entwicklung von Konzeptionen, Entwicklung neuer Märkte und Entwicklung verhaltensmedizinischer Grundsätze zu beraten und sie bei der Umsetzung zu unterstützen. Der Wissenschaftsrat koordiniert und repräsentiert die wissenschaftlichen und therapeutischen Kenntnisse und Erfahrungen der Gesellschaft in der Fachöffentlichkeit.

Führung

Der Vorstand der AHG übernimmt die Festlegung der strategischen Planung. Er vereinbart Ziele mit den jeweiligen Klinik- und Einrichtungsleitungen. Die seit Jahresbeginn 2008 eingesetzten Geschäftsbereichsleiter verbinden die regionalen und indikationsspezifischen Aspekte der Kliniken und Therapiezentren, sowie die Interessen der Bereiche Finanzen, Recht, Personalwesen und EDV Organisation, Bauplanung und -abwicklung, Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation. Die Etablierung einer Doppelspitze aus Chefarzt und Verwaltungsdirektor beruht auf der Erkenntnis, dass viele unternehmerische Entscheidungen für die einzelnen Kliniken und Therapiezentren direkt vor Ort eingeschätzt und umgesetzt werden können.

Standorte

Die folgende Liste ist nach Kliniken, Adaptionshäuser, Therapiezentren, Ambulanzen und Gesundheitsmanagement gegliedert. Sofern die Namen der Kliniken und Therapiezentren den jeweiligen Standort nicht enthalten, wurden sie nach dem Komma angefügt.

Kliniken

Adaptionshäuser

  • AHG Adaptionshaus TPR Duisburg
  • AHG Gesundheitsdienste – Adaptionshaus, Koblenz
  • AHG Therapiezentrum und Adaptionshaus Köln
  • AHG Adaptionshaus Lübeck
  • AHG Adaptionshaus Römhild

Therapiezentren

  • AHG Therapiezentrum Haus Dondert, Kevelaer
  • AHG Therapiezentrum Haus Eller, Düsseldorf
  • AHG Therapiezentrum Haus Grefrath,
  • AHG Therapiezentrum Loherhof, Geilenkirchen
  • AHG Therapiezentrum Ravensruh
  • AHG Therapiezentrum Haus Remscheid
  • AHG Therapiezentrum und Adaptionshaus Köln – Therapiezentrum für Psychosoziale Rehabilitation
  • AHG Therapiezentrum Bassenheim
  • AHG Therapiezentrum Germersheim
  • AHG Therapiezentrum Haus Welchenberg, Grevenbroich
  • AHG Therapiezentrum Haus Werth, Duisburg
  • AHG Therapiezentrum Haus Willich

Ambulanzen

  • AHG Gesundheitsdienste – Ambulante Reha Sucht (Beratung und Vermittlung), Koblenz
  • AHG Gesundheitsdienste – Ganztägige Ambulante Rehabilitation für Abhängigkeitskranke (GARA), Koblenz
  • Ambulanz Hilchenbach
  • AHG Tagesklinik Nürnberg
  • AHG Ambulante Rehabilitation Düsseldorf
  • Reha Düsseldorf
  • Ambulanz der AHG Poliklinik Schelfstadt, Schwerin
  • AHG Tagesklinik Stuttgart

Gesundheitsmanagement

Weblinks

Internetauftritt der Allgemeinen Hospitalgesellschaft AG

Einzelnachweise

  1. a b c Geschäftsbericht der Allgemeinen Hospitalgesellschaft AG (2007) (PDF, 4,77 MB), aufgerufen 03:56, 21. Sep. 2008 (CEST)
  2. Newsletter der krankenhaus umschau online vom 3. Sep. 2007, aufgerufen 03:56, 21. Sep. 2008 (CEST)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AHG Allgemeine Hospitalgesellschaft — Rechtsform AG Sitz Düsseldorf, Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Ahg — ist die Abkürzung für Alfred Herrhausen Gesellschaft, das internationale Forum der Deutschen Bank Allgemeine Hospitalgesellschaft, eine Krankenhauskette antihämophiles Globulin, eine Sammelbezeichnung für verschiedene Faktoren der Blutgerinnung… …   Deutsch Wikipedia

  • Krankenhausgruppe — Eine Krankenhauskette oder Klinikgruppe ist ein Krankenhaus oder Mischkonzern, der mehrere Krankenhäuser bzw. Kliniken betreibt. Krankenhausketten sind vor allem im Bereich der privaten Trägerschaft verbreitet. Es handelt sich dabei um… …   Deutsch Wikipedia

  • Krankenhauskette — Eine Krankenhauskette oder Klinikgruppe ist ein Krankenhaus oder Mischkonzern, der mehrere Krankenhäuser bzw. Kliniken betreibt. Krankenhausketten sind vor allem im Bereich der privaten Trägerschaft verbreitet. Es handelt sich dabei um… …   Deutsch Wikipedia

  • Krankenhauskonzern — Eine Krankenhauskette oder Klinikgruppe ist ein Krankenhaus oder Mischkonzern, der mehrere Krankenhäuser bzw. Kliniken betreibt. Krankenhausketten sind vor allem im Bereich der privaten Trägerschaft verbreitet. Es handelt sich dabei um… …   Deutsch Wikipedia

  • Oppenweiler — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • AHG — ist die Abkürzung für Alfred Herrhausen Gesellschaft, das internationale Forum der Deutschen Bank Allgemeine Hospitalgesellschaft, eine Klinikgruppe antihämophiles Globulin, eine Sammelbezeichnung für verschiedene Faktoren der Blutgerinnung… …   Deutsch Wikipedia

  • Klinikgruppe — Eine Krankenhauskette oder Klinikgruppe ist ein Krankenhaus oder Mischkonzern, der mehrere Krankenhäuser bzw. Kliniken betreibt. Krankenhausketten sind vor allem im Bereich der privaten Trägerschaft verbreitet. Es handelt sich dabei um… …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelmsheim — ist eine Klinik beim Weiler Schiffrain oberhalb von Oppenweiler im Rems Murr Kreis gelegen. Der Verein zur Errichtung von Volksheilstätten in Württemberg wurde 1897 gegründet.[1] Als Ort für einen Neubau wurde die Höhe oberhalb von Reichenberg… …   Deutsch Wikipedia

  • Lennestadt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”