Allgemeine Litauische Enzyklopädie

Visuotinė lietuvių enciklopedija (VLE) ist die derzeit im Entstehen begriffene litauische Generalenzyklopädie, herausgegeben von Mokslo ir enciklopedijų leidykla (deutsch: Wissenschafts- und Enzyklopädie-Verlags-Institut).

Die Enzyklopädie ist die erste Universal- und Printenzyklopädie nach der Erklärung der Unabhängigkeit von UdSSR und ersetzt die sowjetische, 13-bändige, 1976–1985 herausgegebene Lietuviškoji tarybinė enciklopedija. Da die VLE eine litauische Enzyklopädie ist, liegt der Schwerpunkt auf Litauen, Litauern und litauischen Themen (Personen, Organisationen, Sprache, Kultur, Volk und Sitten). Diese thematischen Artikel werden 20-25% aller Artikel umfassen; so wird es allein 6 000 litauische Biografien geben. Der erste Band der neuen Enzyklopädie erschien 2001.

Inhaltsverzeichnis

Umfang

Visuotinė lietuvių enciklopedija

Bis 2010-2012 sind 23 Bände zu je 800 Seiten vorgesehen, insgesamt also über 18 000 Seiten. Man plante zunächst 115.000 Artikel: 78% fachliche, 22% Bibliographien, 24 000 Illustrationen, 650 Landkarten. Inzwischen geht man davon aus, dass es mindestens 130.000 Artikel geben wird.

Bis 2006 Herbst sind 9 Bände und über 45 000 Artikel erschienen:

  • Bd. I, 2001, A-Arktinis oras (10000 egz.),
  • Bd. II, 2002, Arktis-Beketas,
  • Bd. III, 2003, Beketeriai-Chakasai
  • Bd. IV, 2003, Chakasija–Diržių kapinynas: 832 Seiten, 6 200 Artikel (816 lituanistische Artikel und noch 167 Artikel haben lituanistische Teile; insgesamt 19,6%), 722 Bilder, 347 Porträts 7 Landkarten.
  • Bd. V, 2004, Dis–Fatva
  • Bd. VI, 2004, Fau-1–Goris
  • Bd. VII, 2005, Gorkai-Imermanas
  • Bd. VIII, 2005, Imhof-Junusas: 4300 Artikel (22 proc. - 680 Artikel - lituanistisch), über 670 Iliustrationen, 230 Porträts, 55 Landkarten),
  • Bd. IX, 2006, Juocevičius-Khiva
  • Bd. X, 2006, Khmerai-Krelle
  • Bd. XI, 2007, Kremacija-Lenzo
  • Bd. XII, 2008, Lietuva

Der weitere Erscheinungsverlauf ist wie folgt vorgesehen:

  • Bd. XIII, 2008
  • Bd. XIV, 2008
  • Bd. XV, 2009
  • Bd. XVI, 2009
  • Bd. XVII, 2009
  • Bd. XVIII, 2010
  • Bd. XIX, 2010
  • Bd. XX, 2010
  • Bd. a, 2011
  • Bd. b, 2011
  • Ergänzungsbände (2-3), 2012.

Autoren, Redaktionen, Leitung

Am Entstehen der VLE wirken über 900 Autoren in acht Fachredaktionen mit. Über das Gesamtwerk wacht die Litauische Akademie der Wissenschaften und ein wissenschaftlicher Rat aus 23-25 Wissenschaftlern, der von Zenonas Rokus Rudzikas geleitet wird. Die einzelnen Redaktionen und ihr ungefährer Anteil an der Enzyklopädie sind:

  1. Philosophie, Theologie und Philologie (12%)
  2. Kunstwissenschaft (13%)
  3. Weltgeschichte (13%)
  4. Litauische Geschichte (9%)
  5. Sozialwissenschaften (9%)
  6. Biologie und Medizin (13%)
  7. Geographie und Geologie (13%)
  8. Physik und Technologie (18%)

Literatur

  • Visuotinė lietuvių enciklopedija. - Vilnius : Mokslo ir enciklopedijų leidybos institutas, 2001- . ISBN 5-420-01486-6

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Litauische Enzyklopädien — Visuotinė lietuvių enciklopedija Litauische Enzyklopädien sind Enzyklopädien, die in litauischer Sprache veröffentlicht werden oder Enzyklopädien, die Litauen oder Themen mit Bezug zu Litauen beschreiben. Es erschienen bis heute verschiedene… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Universalenzyklopädien — Die Liste der Universalenzyklopädien beinhaltet nicht thematisch begrenzte Enzyklopädien, sortiert nach der Sprache. Inhaltsverzeichnis 1 Albanisch (Shqip) 2 Arabisch 3 Bulgarisch (Български) …   Deutsch Wikipedia

  • Kleinlitauen — Regionale Gliederung des historischen litauischen Sprachgebiets einschließlich Mischgebieten und ehemaligen Sprachgebietes Kleinlitauen (im Deutschen überwiegend Preußisch Litauen, litauisch Mažoji Lietuva oder Prūsų Lietuva, englisch Lithuania… …   Deutsch Wikipedia

  • Preußisch-Litauen — Regionale Gliederung des historischen litauischen Sprachgebiets einschließlich Mischgebieten und ehemaligen Sprachgebietes Kleinlitauen (im Deutschen überwiegend Preußisch Litauen, litauisch Mažoji Lietuva oder Prūsų Lietuva, englisch Lithuania… …   Deutsch Wikipedia

  • Preußisch Litauen — Regionale Gliederung des historischen litauischen Sprachgebiets einschließlich Mischgebieten und ehemaligen Sprachgebietes Kleinlitauen (im Deutschen überwiegend Preußisch Litauen, litauisch Mažoji Lietuva oder Prūsų Lietuva, englisch Lithuania… …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Weltkrieg — Der Erste Weltkrieg wurde von 1914 bis 1918 in Europa, dem Nahen Osten, Afrika und Ostasien geführt und forderte rund 17 Millionen Menschenleben.[1] …   Deutsch Wikipedia

  • 1WK — Der Erste Weltkrieg wurde von 1914 bis 1918 in Europa, dem Nahen Osten, Afrika und Ostasien geführt und forderte rund 17 Millionen Menschenleben.[1] …   Deutsch Wikipedia

  • Great War — Der Erste Weltkrieg wurde von 1914 bis 1918 in Europa, dem Nahen Osten, Afrika und Ostasien geführt und forderte rund 17 Millionen Menschenleben.[1] …   Deutsch Wikipedia

  • I. Weltkrieg — Der Erste Weltkrieg wurde von 1914 bis 1918 in Europa, dem Nahen Osten, Afrika und Ostasien geführt und forderte rund 17 Millionen Menschenleben.[1] …   Deutsch Wikipedia

  • Imperialistischer Weltkrieg — Der Erste Weltkrieg wurde von 1914 bis 1918 in Europa, dem Nahen Osten, Afrika und Ostasien geführt und forderte rund 17 Millionen Menschenleben.[1] …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”