Allgemeiner Tätigkeitsnachweis

Eine Ausbildungs- und Tätigkeitsnummer (ATN) ist die Identifizierungsnummer eines Personalbegriffs, der Ausbildungen und Tätigkeiten von Soldaten der deutschen Bundeswehr beschreibt.

Verschiedene Qualifikationen werden in der Bundeswehr auf Lehrgängen[1], Einsatz in bestimmten Verwendungen[2] oder Ausbildungen am Arbeitsplatz (AAP) erworben und mit einem Lehrgangszeugnis (gleichzeitig Befähigungsnachweis) bestätigt. Die verschiedenen Tätigkeiten werden nach einem bestimmten System mit einer sieben- bis achtstelligen ATN, und einer dazu gehörenden "Ausbildungs- und Tätigkeitsbezeichnung (ATB)" (als Textbeschreibung) definiert, um in der Datenverarbeitung eindeutige Zuordnungen zu ermöglichen.

Nach der Allgemeinen Grundausbildung im Heer hat der Soldat beispielsweise die ATN 301 2987 erworben, die der ATB Sicherungs- und Wachsoldat entspricht.

Jede ATN ist einem verantwortlichen OrgBer zugeordnet: 2 - Heer, 3 - Luftwaffe, 4 - Marine, 5 - Zentraler Sanitätsdienst der Bundeswehr, 6 - Streitkräftebasis, 7 - Bundeswehrverwaltung.

Es gibt insgesamt neun sogenannte Ausbildungshöhen, denen einzelne ATN zugeordnet sind:

  • Ausbildungshöhe 0 - Stabsoffizier, Beamte, Richter u. Arbeitnehmer H
  • Ausbildungshöhe 2 - Offizier, Beamte und Arbeitnehmer G
  • Ausbildungshöhe 3 - Nicht festlegbar
  • Ausbildungshöhe 4 - Beamte M (Anwendung vorerst nur für Beamte des Geophysikalischen Beratungsdienstes)
  • Ausbildungshöhe 5 - Mannschaften mit militärfachlicher Ausbildung zum Unteroffizier ohne Portepee
  • Ausbildungshöhe 6 - Feldwebel, Beamte u. Arbeitnehmer B
  • Ausbildungshöhe 7 - Unteroffiziere, Beamte u. Arbeitnehmer C
  • Ausbildungshöhe 8 - Mannschaften, Beamte u. Arbeitnehmer D
  • Ausbildungshöhe 9 - Helfer

Daneben gibt es die Militär-/Zivilkennung: N - Soldaten und/oder Zivilpersonal, S - Soldat, Z - Zivilpersonal.

Heeres-ATN beginnen in der Regel mit einer 3, Luftwaffen-ATN mit einer 5, ATN der Marine mit einer 7, ATN des Zentralen Sanitätsdienstes mit einer 8 und ATN in der Streitkräftebasis (SKB), früher OrgBereich der zentralen Militärischen Dienststellen (ZMilDBW), mit einer 1, sowie zivile ATN mit einer 9.

Zuletzt gibt es noch folgende Unterscheidungen: 1 - Fachtätigkeit, 2 - Dienststellung und 3 - Sammelfachtätigkeit.

Quellen

  1. Beispiel für die Zuerkennung einer ATN nach einem Lehrgang
  2. ATN-Zuerkennung nach CIMIC-Einsatz

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amtliche Bescheinigung — Sportboot und Verbands führerscheine im Wassersport Eine Bescheinigung ist eine Urkunde in Papierform, die eine Aussage über eine Person oder ein anderes Dokument beinhaltet. Sie werden zumeist von Behörden als amtliche Bescheinigung, Verbänden… …   Deutsch Wikipedia

  • Behördliche Bescheinigung — Sportboot und Verbands führerscheine im Wassersport Eine Bescheinigung ist eine Urkunde in Papierform, die eine Aussage über eine Person oder ein anderes Dokument beinhaltet. Sie werden zumeist von Behörden als amtliche Bescheinigung, Verbänden… …   Deutsch Wikipedia

  • Bescheinigung — Sportboot und Verbands führerscheine im Wassersport Eine Bescheinigung ist eine Urkunde in Papierform, die eine Aussage über eine Person oder ein anderes Dokument beinhaltet. Sie werden zumeist von Behörden als amtliche Bescheinigung, Notaren,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”