Allgemeines Ehrenzeichen (Hannover)

Das Allgemeine Ehrenzeichen wurde am 5. Juni 1841 von König Ernst August von Hannover in zwei Abteilungen gestiftet

  • für Militärverdienste
  • für Zivilverdienste

Beide Medaillen sind aus Silber gefertigt und zeigen mittig die gekrönten und verschlungenen Initialen des Stifters E. A. R. (Ernst August Rex). Rückseitig ist auf der Medaille für Militärverdienste innerhalb eines Lorbeerkranzes KRIEGERVERDIENST zu lesen. Bei der Medaille für Zivilverdienste steht innerhalb eines Eichenkranzes VERDIENST UMS VATERLAND.

Die Auszeichnung für Militärverdienste wurde an einem weißen Band mit gelben Seitenstreifen, die für Zivilverdienste an einem weißen Band mit gelben Seiten- und schwarzen Randstreifen auf der linken Brust getragen.

Literatur

  • L. J. Trost: Die Ritter- und Verdienstorden, Ehrenzeichen und Medaillen aller Souveräne und Staaten seit Beginn des XIX. Jahrhunderts, ISBN 3-932543-30-0

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ehrenzeichen — Mit Ehrenzeichen wird bezeichnet das Ehrenzeichen für hervorragende Leistungen im Brandschutz Allgemeines Ehrenzeichen Allgemeines Ehrenzeichen (Hannover) Allgemeines Ehrenzeichen (Preußen) Allgemeines Ehrenzeichen (Sachsen) Brandschutz… …   Deutsch Wikipedia

  • Hannover [1] — Hannover, Königreich in Norddeutschland; besteht aus drei Theilen, von denen der östliche (die Landdrosteibezirke Hannover, Lüneburg u. Stade, so wie das Fürstenthum Hildesheim [der Landdrosteibezirk gleiches Namens]), ungefähr noch einmal so… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Liste der deutschen Orden, Ehrenzeichen und Abzeichen — Diese Liste enthält die offiziellen, von deutschen Ländern oder Staaten oder ihren Untergliederungen vergebenen Orden und Ehrenzeichen. Inhaltsverzeichnis 1 Orden und Ehrenzeichen 1.1 Deutsches Reich bis 1918 1.1.1 Auszeichnungen der ehemaligen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der deutschen Orden und Ehrenzeichen — Diese Liste enthält die offiziellen, von deutschen Ländern oder Staaten oder ihren Untergliederungen vergebenen Orden und Ehrenzeichen. Inhaltsverzeichnis 1 Auszeichnungen der ehemaligen Staaten (vor der Reichseinigung 1871) 1.1 Territorien des… …   Deutsch Wikipedia

  • Orden und Ehrenzeichen — Der Hilâl Nişanı (Orden des halben Mondes) gilt als Vorläufer u.A. des türkischen Auszeichnungswesens. 1799 belohnte Sultan Selim III. den britischen Admiral Horatio Nelson mit dieser im Osmanischen Reich bis dahin ungebräuchlichen Form der… …   Deutsch Wikipedia

  • Verdienstauszeichnungen — Anhalt. Verdienstmedaille in Gold und Silber, dem Hausorden Albrechts des Bären (s. Albrechtsorden 2) affiliiert, durch Verfügung Herzog Friedrichs II. vom 19. Aug. 1904 mit einer Krone versehen. Baden. Zivil Verdienstmedaille, gestiftet von… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Beckhardt — Fritz Beckhardt (* 27. März 1889 in Wallertheim; † 13. Januar 1962 in Wiesbaden) war ein hoch dekorierter deutsch jüdischer Jagdflieger im Ersten Weltkrieg. Fritz Beckhardt in den 1950er Jahren Inhaltsv …   Deutsch Wikipedia

  • Rettungsmedaille — Die Lebensrettungsmedaille (auch Lebensrettungsehrenzeichen, Rettungsmedaille) wird an Personen vergeben, die einen anderen Menschen aus Lebensgefahr gerettet und dabei ein besonderes Maß an Mut und Opferwilligkeit gezeigt haben (z. B. trotz… …   Deutsch Wikipedia

  • Orden — Von den erloschenen Orden wurden diejenigen aufgenommen, von denen noch viele Ritter vorhanden sind. – Die auf beifolgenden Tafeln abgebildeten Orden sind mit * bezeichnet. Eine Ergänzung bilden die Tafeln ›Verdienstmedaillen‹ und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lebensrettungsmedaille — Die Lebensrettungsmedaille (auch Lebensrettungsehrenzeichen, Rettungsmedaille) wird an Personen vergeben, die einen anderen Menschen aus Lebensgefahr gerettet und dabei ein besonderes Maß an Mut und Opferwilligkeit gezeigt haben (z. B. trotz …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”