Allgemeines Helvetisches, Eydgenössisches, Oder Schweitzerisches Lexicon

Das Allgemeine Helvetische, Eydgenössische, Oder Schweitzerische Lexicon ist das Hauptwerk des Zürcher Polyhistors, Bankiers und späteren Bürgermeisters Johann Jacob Leu (1689–1768).

Ab 1747 publizierte Leu in Zürich bei Denzler im Jahresrhythmus einen neuen Quartband. Er finanzierte alles aus der eigenen Tasche und 1765 war sein topographisch-biographisch-historisches Nachschlagewerk mit 20 Bänden abgeschlossen. Das Werk konnte verhältnismässig schnell erarbeitet werden, weil Leu effizientem Vorgehen den Vorzug vor perfektionistischem gegeben hatte [1].

Auf 11'368 Seiten in geschätzten rund 20'000 Stichwörtern wurde so ziemlich alles abgehandelt, was die damalige Eidgenossenschaft, deren Untertanengebiete sowie die zugewandten Orte betraf und für Leu und seine Subskribenten von Interesse war.

„Leus Werk [...] nennt vorwiegend schweizerische Orte, Familiennamen und einzelne Personen, ferner Bistümer, Gemeine Herrschaften (= Untertanengebiete), Stifte, Klöster, Schlösser, Berge, Täler, Seen oder Bäder. Wesentlich seltener findet man Begriffe aus dem damaligen Recht, aus Politik und Handel oder zur Ethnologie“ [2].

Zwischen 1786 und 1795 schuf, ebenfalls im Arbeitsstil Leus, der Apotheker Hans Jakob Holzhalb (1720-1807) sechs Supplementbände mit insgesamt 3'826 Seiten, gedruckt bei Blunschi in Zug.

Eine Microfiche-Ausgabe von Hauptwerk und Supplements ist erschienen im Archiv der europäischen Lexikographie: Abt. 1, Enzyklopädien, Teil 8. Sie umfasst sämtliche 15'347 Seiten.

Einzelnachweise

  1. Lexika im Historischen Lexikon der Schweiz, Catherine Santschi / MD
  2. Rezension von Mario von Moos

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lexicon Istoric Retic — Dictionnaire historique de la Suisse Les trois premiers volumes imprimés du DHS, en français, allemand et italien. Le Dictionnaire historique de la Suisse (DHS) est un projet éditorial en cours depuis 1988, qui a pour but de présenter l histoire… …   Wikipédia en Français

  • Partikularenzyklopädie — Die Spezialenzyklopädie (auch: Specialencyklopädie, Special Encyklopädie, Partikular Encyklopädie, Partikularenzyklopädie) ist eine Enzyklopädie, die einen Teilbereich des Wissens mit großer Detailtiefe darstellt. Es handelt sich dabei oft um den …   Deutsch Wikipedia

  • Specialencyklopädie — Die Spezialenzyklopädie (auch: Specialencyklopädie, Special Encyklopädie, Partikular Encyklopädie, Partikularenzyklopädie) ist eine Enzyklopädie, die einen Teilbereich des Wissens mit großer Detailtiefe darstellt. Es handelt sich dabei oft um den …   Deutsch Wikipedia

  • Spezialenzyklopädie — Die Spezialenzyklopädie (auch: Specialencyklopädie, Special Encyklopädie, Partikular Encyklopädie, Partikularenzyklopädie) ist eine Enzyklopädie, die einen Teilbereich des Wissens mit großer Detailtiefe darstellt. Es handelt sich dabei oft um den …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte des Kantons Luzern — Inhaltsverzeichnis 1 Vorluzernische Zeit 1.1 Besiedlung 1.2 Kirche 1.3 Adel 2 Das Alte Luzern …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Ludwig Pfyffer von Wyher — Franz Ludwig Pfyffer Franz Ludwig Pfyffer; Stich um 1774. Franz Ludwig Pfyffer (von Wyher) (* 19. Mai 1716 in Luzern; † 7. November …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte und Entwicklung der Enzyklopädie — Dieser Artikel behandelt vornehmlich die Geschichte der Enzyklopädie in Europa und Amerika. Die Entwicklung von Enzyklopädien in anderen Kulturkreisen wird separat dar …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Spezialenzyklopädien — Die Spezialenzyklopädie (auch: Specialencyklopädie, Special Encyklopädie, Partikular Encyklopädie, Partikularenzyklopädie) ist eine Enzyklopädie, die einen Teilbereich des Wissens mit großer Detailtiefe darstellt. Es handelt sich dabei oft um den …   Deutsch Wikipedia

  • Helvetisch — Das Adjektiv helvetisch bezieht sich auf die Schweiz. den keltischen Volksstamm der Helvetier. Siehe auch: Helvetia, Helvetische Republik, Helvetica Helvetische Consulta, Helvetisches Bekenntnis, Helvetisches Direktorium Helvetisches System,… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Jacob Leu — (* 26. Januar 1689 in Zürich; † 10. November 1768 ebenda) war ein Enzyklopädist, Bürgermeister von Zürich und Bankier. Inhaltsverzeichnis 1 Wirken 2 Werke 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”