Allgemeines Magnetschwebebahngesetz
Basisdaten
Titel: Allgemeines Magnetschwebebahngesetz
Abkürzung: AMbG
Art: Bundesgesetz
Geltungsbereich: Bundesrepublik Deutschland
Rechtsmaterie: Verwaltungsrecht, Verkehrsrecht
Fundstellennachweis: 930-10
Datum des Gesetzes: 19. Juli 1996 (BGBl. I S. 1019)
Inkrafttreten am: 25. Juli 1996
Letzte Änderung durch: Art. 4 Abs. 20 G vom
29. Juli 2009
(BGBl. I S. 2258, 2272)
Inkrafttreten der
letzten Änderung:
1. Januar 2013
(Art. 6 G vom 29. Juli 2009)
Bitte den Hinweis zur geltenden Gesetzesfassung beachten.

Das Allgemeine Magnetschwebebahngesetz (AMbG), das Magnetschwebebahnplanungsgesetz (MBPlG) sowie die zugehörige Magnetschwebebahn-Bau- und Betriebsordnung (MbBO) wurden vom Gesetzgeber als Grundlage für in Deutschland zu errichtende öffentliche Magnetschwebebahnen geschaffen.

Obwohl Magnetschwebebahnen juristisch gesehen keine Eisenbahnen sind, wurde die Aufsicht hierüber gesetzlich dem Eisenbahn-Bundesamt (EBA) übertragen.

Die im Emsland befindliche Transrapid-Versuchsanlage unterliegt nicht diesen Vorschriften, sondern dem hierfür geschaffenen Gesetz über den Bau und den Betrieb von Versuchsanlagen zur Erprobung von Technologien für den spurgeführten Verkehr (SpurVerkErprG). Aufsichtsbehörde hierfür ist die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr.

Weblinks

Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Allgemeines Eisenbahngesetz — Das Allgemeine Eisenbahngesetz (AEG) ist ein in Deutschland gültiges Gesetz und wurde in der Ursprungsfassung am 29. März 1951 in Kraft gesetzt und in dieser Fassung am 31. Dezember 1993 außer Kraft gesetzt. Zu beachten ist aber, dass von dieser… …   Deutsch Wikipedia

  • Magnetschienenbahn — Magnetschwebebahn Der später verunglückte Transrapid 08 auf seiner Versuchsstrecke im Emsland Prototyp TR06 vor dem Deuts …   Deutsch Wikipedia

  • Eisenbahnbundesamt — 50.7401797.0831947Koordinaten: 50° 44′ 24,64″ N, 7° 4′ 59,5″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Abkürzungen/Gesetze und Recht — Eine Liste von Abkürzungen aus der Rechtssprache. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A …   Deutsch Wikipedia

  • AMbG — Das Allgemeine Magnetschwebebahngesetz (AMbG) und die zugehörige Magnetschwebebahn Bau und Betriebsordnung (MbBO) wurden vom Gesetzgeber als Grundlage für in Deutschland zu errichtende öffentliche Magnetschwebebahnen geschaffen. Obwohl… …   Deutsch Wikipedia

  • Magnetschwebebahn — JR Maglev Magnetschwebebahn – Der später verunglückte Transrapid 08 auf seiner Versuchsstreck …   Deutsch Wikipedia

  • SpurVerkErprG — Das Gesetz über den Bau und den Betrieb von Versuchsanlagen zur Erprobung von Technologien für den spurgeführten Verkehr (SpurVerkErprG) wurde 1976 speziell für Bau und Betrieb der Transrapid Versuchsanlage bei Lathen im Emsland erlassen.… …   Deutsch Wikipedia

  • TRANSRAPID INTERNATIONAL GmbH & Co. KG — Transrapid SMT in Shanghai Transrapid SMT in Shanghai (Seitenansicht) …   Deutsch Wikipedia

  • Eisenbahn-Bundesamt — EBA Staatliche Ebene Bund Stellung der Behörde Bundesoberbehörde Aufsichtsbehörde(n) …   Deutsch Wikipedia

  • Eisenbahnrecht (Deutschland) — Eisenbahnrecht bezeichnet die öffentlich rechtlichen und privatrechtlichen Rechtsnormen, die den Bau, den Betrieb, die Wirtschaftsleistungen, die Unternehmensverfassung und die Stellung der öffentlichen Eisenbahnen in der Wirtschaftsordnung… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”