Allgäuer Bergbauernmuseum

Das Allgäuer Bergbauernmuseum liegt im Immenstädter Ortsteil Diepolz am Hang des 1.200 Meter hohen Hauchenbergs. Von dort bietet sich ein umfassender Ausblick auf das Panorama der Allgäuer Alpen.

Beschreibung

Das Museum zeigt das Alltagsleben in einem Bergdorf. Da es als lebendiges Museum konzipiert ist, eignet es sich als Ausflugsziel für Familien. Gezeigt wird die Entwicklung des bäuerlichen Lebens vom „blauen Allgäu“ zu Zeiten des Flachsanbaus, die Entstehung der Milchwirtschaft im Allgäu, vorangetrieben von Carl Hirnbein, sowie die moderne Landwirtschaft.

Das Allgäuer Bergbauernmuseum besteht aus mehreren Gebäuden, die das ländliche Leben dokumentieren. Mehrere Tierställe, ein Kräutergarten, eine Alpe sowie ein Bergbauernhof gehören dazu.

Blick vom Bergbauernmuseum auf die Allgäuer Alpen in Richtung Immenstadt


Siehe auch

Weblinks

47.61388888888910.177777777778

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnhof Immenstadt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Immenstadt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Immenstadt i.Allgäu — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Immenstadt im Allgäu — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Magdalena Willems-Pisarek — (* 1972 in Warschau) ist eine freischaffende Kunstmalerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Ausstellungen 3 Auszeichnungen 4 Publikationen …   Deutsch Wikipedia

  • Auguste Städele — (* 1879; † 1966; geborene Hirnbein) war eine im Allgäu ansässige Bäuerin und Fotografin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Quellen 3 Einzelnachweise 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste europäischer Freilichtmuseen — Die Liste europäischer Freilichtmuseen ist eine Auflistung von Freilichtmuseen nach Ländern. Anmerkung: einige der aufgeführten Museen liegen geographisch außerhalb Europas (Georgien, Grönland, asiatischer Teil Russlands). Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Museen in Bayern — nach Ortschaft: Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A Abenberg …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”