Alliance of Small Island States
Mitglieder der AOSIS in dunkelgrün und Beobachter in hellgrün

Die Alliance of Small Island States (AOSIS, Allianz der kleinen Inselstaaten) ist ein Bündnis kleiner Insel- und niedrig liegender Küstenstaaten auf der ganzen Welt, die alle ähnlichen Entwicklungsaufgaben gegenüber stehen und deren Umweltbesorgnisse sich gleich artikulieren, vor allem in Bezug auf die klimatischen Veränderungen. Sie ging 1990 aus den Small Island Developing States (SIDS) hervor und repräsentiert 28 % der Entwicklungsländer, 20 % der vollständigen UN-Mitglieder und 5 % der Weltbevölkerung.

Inhaltsverzeichnis

Aufgaben

Die AOSIS agiert im System der Vereinten Nationen zumeist als Lobby und verhandelnde Stimme für die Small Island Developing States. Derzeit hat die Gruppe 42 Mitglieder und beobachtende Staaten aus Afrika, der Karibik, dem Indischen Ozean, dem Mittelmeer, dem Pazifischen Ozean und der Südchinesischen See. 37 Staaten sind Mitglieder der UNO, mit Malta ist auch ein EU-Staat Mitglied.

Wesentliches Anliegen der AOSIS ist die Bekämpfung der globalen Erwärmung, die ihre Mitglieder durch Ansteigen des Meeresspiegels, verstärkte Unwetter, Korallensterben und Ähnliches direkt bedroht. Auf den jährlichen Vertragsstaatenkonferenzen der Rahmenvereinbarung der Vereinten Nationen über den Klimawandel und des Kyoto-Protokolls gehören die AOSIS-Vertreter regelmäßig zu den eifrigsten Mahnern, die eine wirksame Klimaschutzpolitik einfordern. Bei den Verhandlungen zum Kyoto-Protokoll forderten die AOSIS Staaten von den westlichen Industrienationen eine 20 % Reduzierung von Treibhausgases bis zum Jahre 2005.

Einige AOSIS-Mitglieder sind zugleich in der Gruppe der am wenigsten entwickelten Länder (LDC) aktiv.

Personalien

Der erste Vorsitzende der AOSIS war Vanuatus Botschafter Robert Van Lierop (1991–1994), gefolgt von der Botschafterin von Trinidad und Tobago, Annette des Iles (1994–1997), Tuiloma Neroni Slade, dem Botschafter von Samoa (1997–2002) und dem Botschafter von Mauritius, Jagdish Koonjul (2002–2006). Seit März 2006 ist Julian Robert Hunte, der Botschafter von St. Lucia bei den Vereinten Nationen, der Vorsitzende.

Liste der AOSIS-Staaten

Mitglieder
Antigua und BarbudaAntigua und Barbuda Antigua und Barbuda K KiribatiKiribati Kiribati P SeychellenSeychellen Seychellen I
BahamasBahamas Bahamas K KomorenKomoren Komoren I SalomonenSalomonen Salomonen P
BarbadosBarbados Barbados K KubaKuba Kuba K Sao Tome und PrincipeSão Tomé und Príncipe São Tomé und Príncipe A
BelizeBelize Belize K MaledivenMalediven Malediven I SingapurSingapur Singapur S
CookinselnCookinseln Cookinseln P MaltaMalta Malta M St. Kitts und NevisSt. Kitts und Nevis St. Kitts und Nevis K
DominicaDominica Dominica K MarshallinselnMarshallinseln Marshallinseln P St. LuciaSt. Lucia St. Lucia K
FidschiFidschi Fidschi P MauritiusMauritius Mauritius I Sankt Vinzent GrenadinenSt. Vincent und die Grenadinen St. Vincent und die Grenadinen K
GrenadaGrenada Grenada K Mikronesien Foderierte StaatenMikronesien Mikronesien P SurinameSuriname Suriname A
Guinea-BissauGuinea-Bissau Guinea-Bissau A NauruNauru Nauru P TongaTonga Tonga P
GuyanaGuyana Guyana A NiueNiue Niue P Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago Trinidad und Tobago K
HaitiHaiti Haiti K PalauPalau Palau P TuvaluTuvalu Tuvalu P
JamaikaJamaika Jamaika K Papua-NeuguineaPapua-Neuguinea Papua-Neuguinea P VanuatuVanuatu Vanuatu P
Kap VerdeKap Verde Kap Verde A SamoaSamoa Samoa P
Beobachter Abkürzungen
Amerikanisch-SamoaAmerikanisch-Samoa Amerikanisch-Samoa P Jungferninseln AmerikanischeAmerikanische Jungferninseln Amerikanische Jungferninseln K A = Atlantik, I = Indischer Ozean, K = Karibik,
M = Mittelmeer, P = Pazifik,
S = Südchinesisches Meer
GuamGuam Guam P Niederlandische AntillenNiederländische Antillen Niederländische Antillen K

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alliance of Small Island States — (AOSIS) is a coalition of small island and low lying coastal countries founded in 1990. The main purpose of the alliance is to consolidate the voices of small island developing states to address global climate change. AOSIS has been very active… …   Wikipedia

  • Alliance of Small Island States — L AOSIS (acronyme pour Alliance of Small Island States, en français Alliance des petits États insulaires) est une organisation intergouvernementale de pays états côtiers ou insulaires. Fondée en 1990, cette alliance a pour but de mieux faire… …   Wikipédia en Français

  • Association of Small Island States — Mitglieder der AOSIS in dunkelgrün und Beobachter in hellgrün Die Alliance of Small Island States (AOSIS, Allianz der kleinen Inselstaaten) ist ein Bündnis kleiner Insel und niedrig liegender Küstenstaaten auf der ganzen Welt, die alle gleichen… …   Deutsch Wikipedia

  • Small Island Developing States — (SIDS) are low lying coastal countries that tend to share similar sustainable development challenges, including small but growing populations, limited resources, remoteness, susceptibility to natural disasters, vulnerability to external shocks,… …   Wikipedia

  • Small Island Developing States — (SIDS, Kleine Inselentwicklungsländer) sind nach einer Definition der Vereinten Nationen eine Gruppe von 51 kleinen Inselstaaten und flachen Küstenanrainerstaaten in Afrika, der Karibik und Ozeanien, die eine vergleichbare sozialökonomische… …   Deutsch Wikipedia

  • List of former sovereign states — This page attempts to list the many extinct sovereign states, countries, nations, empires or territories that have ceased to exist as political entities, grouped geographically and by constitutional nature. Contents 1 Criteria for inclusion 2… …   Wikipedia

  • History of the United States — The United States is located in the middle of the North American continent, with Canada to the north and Mexico to the south. The United States ranges from the Atlantic Ocean on the nation s east coast to the Pacific Ocean bordering the west, and …   Wikipedia

  • Organisation of Eastern Caribbean States — (OECS) Flag …   Wikipedia

  • Culture of the United States — Enthusiastic crowds at the inaugural running of the United States Grand Prix at Indianapolis The Culture of the United States is a Western culture, having been originally influenced by European cultures. It has been developing since long before… …   Wikipedia

  • President of the United States — POTUS redirects here. For political talk radio, see P.O.T.U.S. (Sirius XM). For other uses, see President of the United States (disambiguation). For a list, see List of Presidents of the United States. President of the United States of America …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”