Allianz Deutscher Produzenten – Film und Fernsehen

Die Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen (Produzentenallianz) ist der größte Verband deutscher Film- und Fernsehproduzenten.

Die Produzentenallianz ist mit der Gründungs-Mitgliederversammlung am 3. März 2008 aktiv geworden. Sie ist aus den Produzentenvereinigungen Bundesverband Deutscher Fernsehproduzenten, film20 und AGEP (Association of German Entertainment Producers) hervorgegangen. Im Juni 2008 beschloss auch die Arbeitsgemeinschaft Neuer Deutscher Spielfilmproduzenten (AG Spielfilm), mit der Produzentenallianz zusammenzugehen. Die Allianz hat die Rechtsform eines eingetragenen Vereins. Der Sitz im Sinne des Vereinsrechts ist in Berlin; es gibt auch eine Vertretung in München. Vorsitzender der Geschäftsführung ist Dr. Christoph Palmer.

Die Produzentenallianz ist in die Sektionen Kino (Produzenten von Kinofilmen), Fernsehen (Produzenten von fiktionalen Fernsehfilmen und -serien) und Entertainment (Produzenten von Show-Formaten) gegliedert.

Inhaltsverzeichnis

Mitgliedschaft

Die Satzung der Produzentenallianz legt als Voraussetzung für die Aufnahme als ordentliches Mitglied fest, „dass das Mitglied als aktives Unternehmen mit Sitz oder Niederlassung in der Bundesrepublik Deutschland im Bereich der Herstellung audiovisueller Produktionen tätig ist.“[1] Darüber hinaus sind Förder- und Ehrenmitgliedschaften möglich.

Derzeit sind ca. 100 Produktionsunternehmen Mitglieder der Produzentenallianz.

Vorsitzender des Vorstands der Produzentenallianz ist Alexander Thies (NFP neue filmproduktion, Berlin), seine Stellvertreter sind Uli Aselmann (d.i.e.film.gmbh, München) und Holger Roost-Macias (Tresor TV)

Weitere Vorstandsmitglieder sind Stefan Arndt (X-Filme Creative Pool, Berlin), Wolf Bauer (UFA Cinema, Potsdam), Oliver Berben (Moovie – The art of entertainment), Christian Franckenstein (MME Moviement, München), Hansjörg Füting (ndF neue deutsche Filmgesellschaft, Unterföhring), Martin Hagemann (zero fiction film, Berlin), Ulrich Lenze (Cinecentrum, Hamburg), Martin Moszkowicz (Constantin Filmproduktion, München), Nicolas Paalzow (Janus TV, Ismaning), Norbert Sauer (UFA Film & TV Produktion), Andreas Scheuermann, (Brainpool TV, Köln), Stefan Schubert (Wüste Film, Hamburg), Max Wiedemann (Wiedemann & Berg Filmproduktion, München) und Friedrich Wildfeuer (Constantin Television, München).

Aufgaben

Laut Satzung besteht der Zweck des Vereins unter anderem darin, für eine Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Produktion von Film- und Fernseh-Werken sowie sonstiger audiovisueller Werke einzutreten, eine Stärkung der Rechtsposition der Produzenten audiovisueller Werke zu bewirken, die Interessen der Produzenten audiovisueller Werke in der Öffentlichkeit, gegenüber dem Gesetzgeber, Regierungsstellen und sonstigen öffentlichen Körperschaften und Fachverbänden zu vertreten und Verhandlungen über den Abschluss von Tarifverträgen zu führen.[1]

Weblinks

Fußnoten

  1. a b Satzung

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Allianz Deutscher Produzenten - Film & Fernsehen — Die Allianz Deutscher Produzenten – Film Fernsehen (Produzentenallianz) ist der größte Verband deutscher Film und Fernsehproduzenten. Die Produzentenallianz ist mit der Gründungs Mitgliederversammlung am 3. März 2008 aktiv geworden. Sie ist aus… …   Deutsch Wikipedia

  • Allianz Deutscher Produzenten - Film und Fernsehen — Die Allianz Deutscher Produzenten – Film Fernsehen (Produzentenallianz) ist der größte Verband deutscher Film und Fernsehproduzenten. Die Produzentenallianz ist mit der Gründungs Mitgliederversammlung am 3. März 2008 aktiv geworden. Sie ist aus… …   Deutsch Wikipedia

  • Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen — Die Allianz Deutscher Produzenten – Film Fernsehen (Produzentenallianz) ist der größte Verband deutscher Film und Fernsehproduzenten. Die Produzentenallianz ist mit der Gründungs Mitgliederversammlung am 3. März 2008 aktiv geworden. Sie ist aus… …   Deutsch Wikipedia

  • Allianz Deutscher Produzenten — Die Allianz Deutscher Produzenten – Film Fernsehen (kurz: Produzentenallianz) ist der größte Verband deutscher Film und Fernsehproduzenten mit Sitz in Berlin und einer Vertretung in München. Die Allianz hat die Rechtsform eines eingetragenen… …   Deutsch Wikipedia

  • Verwertungsgesellschaft der Film- und Fernsehproduzenten — Die Verwertungsgesellschaft der Film und Fernsehproduzenten mbH (VFF) ist eine deutsche Verwertungsgesellschaft mit Sitz in München. Gesellschafter sind die Allianz Deutscher Produzenten (ehemals Bundesverband Deutscher Fernsehproduzenten), der… …   Deutsch Wikipedia

  • Relevant Film — Rechtsform GmbH Sitz Hamburg, Deutschland Leitung Heike Wiehle Timm (Geschäftsführerin) Mitarbeiter 10 …   Deutsch Wikipedia

  • Filmproduzent — Der Filmproduzent verwaltet und steuert den Herstellungsprozess audiovisueller Produktionen, und ist in allen Phasen verantwortlich für den technischen und den wirtschaftlichen Erfolg: Von der Stoff und Drehbuchentwicklung über die… …   Deutsch Wikipedia

  • Österreichische Filmgeschichte — Ikone des österreichischen Films: Hans Moser Die Österreichische Filmgeschichte befasst sich mit der Entwicklung des österreichischen Films seit der ersten Filmvorführung in Wien im Jahr 1896 bis zur Gegenwart. Die Geschichte der Wochenschau in… …   Deutsch Wikipedia

  • Film20 — Interessengemeinschaft Filmproduktion war eine Lobbyorganisation deutscher Film und Fernsehproduzenten mit Sitz in Berlin. Gegründet 2001 während der Berliner Filmfestspiele, ist film20 am 29. Januar 2008 in der Allianz Deutscher Produzenten Film …   Deutsch Wikipedia

  • Allein gegen die Mafia — Seriendaten Deutscher Titel Allein gegen die Mafia Originaltitel La Piovra …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”