Allianz Volley Stuttgart
VC Stuttgart
Logo VC Stuttgart
Deutscher Volleyball-Verband
Vereinsdaten
Gründung 2007
Adresse Am Kräherwald 190a
70193 Stuttgart
Präsident Rüdiger Bauer
Homepage http://www.allianz-volley-stuttgart.de/
Volleyball-Abteilung
Liga Bundesliga
Spielstätte Hegel-Halle
Trainer Jan Lindenmair
Co-Trainer Karl-Christian Kaden
Erfolge Aufstieg 2008
letzte Saison 1. Platz 2. Liga Süd
(Stand: 1. Oktober 2008)

Der VC Stuttgart ist ein Volleyball-Verein aus Stuttgart. Der Verein entstand 2007 aus einer Fusion der Vereine MTV Stuttgart und TSV Georgii Allianz Stuttgart. Die erste Damenmannschaft spielt unter dem Namen Allianz Volley Stuttgart in der Bundesliga. Außerdem ist Stuttgart der Heimatverein der Beachvolleyball-Nationalspielerin Karla Borger, die ab 2009 mit Rieke Brink-Abeler vom USC Münster an den Start geht.

Inhaltsverzeichnis

Team

Der Kader für die Saison 2008/09 besteht aus 13 Spielerinnen. Nach dem Aufstieg verließen acht Spielerinnen die Mannschaft, ebenso viele kamen neu hinzu. Im Kader steht auch die deutsche Rekordnationalspielerin Renate Riek-Bauer.

Kader - Saison 2008/09
Name Nr. Nation Größe Geburtsdatum Position
Barborková, ŠárkaŠárka Barborková 11 Tschechien Tschechien 1,92 m 1985-11-066. November 1985 U
Borger, KarlaKarla Borger 1 Deutschland Deutschland 1,80 m 1988-11-2222. November 1988 AA
Delogú, EvelynEvelyn Delogú 18 Brasilien Brasilien 1,75 m 1981-02-066. Februar 1981 L
Dohnert, Jil Jil Döhnert 16 Deutschland Deutschland 1,83 m 1985-08-2727. August 1985 MB
Elwassimy, MonaMona Elwassimy 10 Deutschland Deutschland 1,80 m 1990-02-077. Februar 1990 Z
Hempel, SophieSophie Hempel 4 Deutschland Deutschland 1,71 m 1987-03-044. März 1987 L
Iwansky, MelanieMelanie Iwansky 9 Deutschland Deutschland 1,87 m 1989-06-2121. Juni 1989 MB
Kölle, JuliaJulia Kölle 6 Deutschland Deutschland 1,88 m 1974-05-3030. Mai 1974 MB
Perrin, SabineSabine Perrin 5 Deutschland Deutschland 1,73 m 1981-04-2424. April 1981 AA
Riek-Bauer, RenateRenate Riek-Bauer 8 Deutschland Deutschland 1,70 m 1960-03-1111. März 1960 Z
Roß, SabrinaSabrina Roß 7 Deutschland Deutschland 1,86 m 1980-04-1111. April 1980 AA
Stauß, KatharinaKatharina Stauß 2 Deutschland Deutschland 1,86 m 1988-07-044. Juli 1988 Z
Zautys, TatjanaTatjana Zautys 13 Deutschland Deutschland 1,83 m 1980-05-044. Mai 1980 AA

Positionen: AA = Annahme/Außen, D = Diagonal, L = Libero, MB = Mittelblock, Z = Zuspiel

Bundesliga

Der neue Verein schaffte den Aufstieg aus der Zweiten Liga Süd und spielt in der Saison 2008/09 erstmals in der Bundesliga.

DVV-Pokal

In der Saison 2007/08 unterlag der Zweitligist Stuttgart dem Bundesligisten Rote Raben Vilsbiburg im Achtelfinale. Wegen der Aufstockung der Bundesliga muss der Neuling gegen den Mitaufsteiger Fighting Kangaroos Chemnitz ein Qualifikationsspiel absolvieren. Der Sieger dieser Begegnung erreicht das Achtelfinale.

Jugendarbeit

Die Jugendarbeit findet im Volleyball Club Stuttgart statt. Für Breiten- und Freizeitbereich stehen die Volleyballabteilungen der beiden Stammvereine MTV Stuttgart und TSV Georgii Allianz Stuttgart zur Verfügung. Der VC Stuttgart beteiligt sich am Modell „Kooperation Schule/Verein“ im Volleyballsport. Die Trainer geben Volleyballunterricht in den Grundschulen und Gymnasien in Stuttgart-Vaihingen und wirken im Teilzeitinternat des Schickhardt-Gymnasiums mit. Darüber hinaus starten in Kooperation mit dem Volleyball Landesverband Württemberg (VLW) zwei Teams des VC Stuttgart als Stützpunktmannschaften des VLW.

Freundeskreis

Ein Freundeskreis des VC Stuttgart mit bekannten Persönlichkeiten und Vertretern aus der Wirtschaft wie Karl Allgöwer, Marcus Günthardt und Renate Riek-Bauer wurde am 19. Juni 2007 ins Leben gerufen, um den Verein hinsichtlich der Öffentlichkeitsarbeit und bei der Beschaffung von Sponsorengelder zu unterstützen. Die Stuttgarter Bürgermeisterin Susanne Eisenmann hat die Patenschaft für das Volleyball-Projekt übernommen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Volleyball Club Stuttgart — VC Stuttgart Deutscher Volleyball Verband Vereinsdaten Gründung 2007 Adress …   Deutsch Wikipedia

  • Volleyballclub Stuttgart — VC Stuttgart Deutscher Volleyball Verband Vereinsdaten Gründung 2007 Adress …   Deutsch Wikipedia

  • MTV Stuttgart 1843 — e.V. Gründungsjahr 1843 Vereinsfarben Rot / Weiß Anschrift Am K …   Deutsch Wikipedia

  • TSV Georgii Allianz Stuttgart — e.V. Gründungsjahr 1932 …   Deutsch Wikipedia

  • VC Stuttgart — Deutscher Volleyball Verband Vereinsdaten Gründung 2007 …   Deutsch Wikipedia

  • Championnat du monde de volley-ball féminin 2010 — Infobox compétition sportive Championnat du monde 2010 Généralités Organisateur(s) FIVB Éditions …   Wikipédia en Français

  • VC Stuttgart — VC Stuttgart …   Wikipédia en Français

  • MTV Stuttgart — Voller Name Männerturnverein Stuttgart 1843 e.V. Vereinsfarben rot/weiß Gründungsort Weinstraße, Stuttgart Vereinssitz …   Deutsch Wikipedia

  • Championnat d'Europe de volley-ball féminin 2009 — Infobox compétition sportive Championnat d Europe de volley ball féminin 2009 Généralités Organisateur(s) CEV Éditions 26e …   Wikipédia en Français

  • Coupe d'Allemagne de volley-ball féminin — Sommaire 1 Historique 2 Palmarès de la coupe d Allemagne de l Ouest (1973 1990) 3 Palmarès de la coupe d Allemagne de l Est (1953 1991) …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”