Allianz der Freien Demokraten
Logo der SZDSZ

Der Bund Freier Demokraten (ungarisch: Szabad Demokraták Szövetsége - SZDSZ) ist eine politische Partei in Ungarn. Sie ist eine liberale Partei und Mitglied der ELDR sowie der Liberalen Internationalen, dem Weltverband der liberalen Parteien.

Der SZDSZ wurde 1988 als oppositionelle Partei zu den Kommunisten in Ungarn gegründet. Sie wurde vor allem von der Mittelschicht, liberalen Intellektuellen und Unternehmern unterstützt. Bei den Parlamentswahlen 1998 erntete die Partei herbe Wählerverluste, von denen sie sich auch bei den letzten Wahlen 2002 nicht erholen konnte und somit nur noch 5,5 % der Stimmen erhielt, was 20 Sitze im Parlament bedeuteten. Sie bildete anschließend zusammen mit der Ungarischen Sozialistischen Partei die Regierung. Bei der Europawahl 2004 erholte sich die Partei geringfügig und erhielt 7,7 % der abgegebenen Stimmen und damit zwei Sitze im Europäischen Parlament. Bei den Wahlen 2006 konnte sich die Partei auf 6.5% der Wählerstimmen steigern und erneut 20 der 386 Sitze im Parlament erringen. Die Koalition mit den Sozialisten wurde als Folge des Wahlergebnisses zunächst fortgesetzt.

Bekannte Mitglieder des SZDSZ

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Allianz für Deutschland — Helmut Kohl bei einer Wahlkundgebung der Allianz für Deutschland in Karl Marx Stadt, März 1990 Die Allianz für Deutschland war ein Wahlbündnis, das sich am 5. Februar …   Deutsch Wikipedia

  • Unabhängige Partei der Kleinlandwirte, der Landarbeiter und des Bürgertums — Die Független Kisgazda , Földmunkás és Polgári Párt (deutsch: Unabhängige Partei der Kleinlandwirte, der Landarbeiter und des Bürgertums) war in der Zeit unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg die Sammlungspartei der bürgerlichen Rechten in… …   Deutsch Wikipedia

  • Freie Demokraten — Dieser Artikel beschreibt die Freie Demokratische Partei der Bundesrepublik Deutschland; zur gleichnamigen Partei in der DDR siehe Freie Demokratische Partei (DDR). Freie Demokratische Partei …   Deutsch Wikipedia

  • Partei Freier Demokraten — Dieser Artikel beschreibt die Freie Demokratische Partei der Bundesrepublik Deutschland; zur gleichnamigen Partei in der DDR siehe Freie Demokratische Partei (DDR). Freie Demokratische Partei …   Deutsch Wikipedia

  • Europäische Freie Allianz — Partei­vorsitzende Eric Defoort Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der politischen Parteien nach Land — Die folgende Liste versteht sich als Auswahl. Die Angaben, ob es sich bei einem Land um eine repräsentative Demokratie nach westlichem Vorbild mit überwiegend freien Wahlen (nach Freedom House) handelt, die Art des Wahlrechts, die Sperrklauseln,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der politischen Parteien nach Staat — Die folgende Liste versteht sich als Auswahl. Die Angaben, ob es sich bei einem Land um eine repräsentative Demokratie nach westlichem Vorbild mit überwiegend freien Wahlen (nach Freedom House) handelt, die Art des Wahlrechts, die Sperrklauseln,… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Parteien in Deutschland — Mitglieder der sozialdemokratischen Reichstagsfraktion 1889. Die SPD ist die älteste noch bestehende deutsche Partei von Bedeutung. Die modernen Parteien in Deutschland sind Mitte des 19. Jahrhunderts entstanden, als Abgeordnete in Parlamenten… …   Deutsch Wikipedia

  • Fraktion der Grünen/Freie Europäische Allianz — Fraktionssitzung 2004 im Europäischen Parlament Die Fraktion der Grünen/Freie Europäische Allianz (Grüne/FEA) ist eine der Fraktionen im Europäischen Parlament. Diese Fraktion besteht aus zwei Organisationen, der Europäischen Grünen Partei… …   Deutsch Wikipedia

  • Die Grünen/Europäische Freie Allianz im Europäischen Parlament — Fraktionssitzung 2004 im Europäischen Parlament Die Grünen/Europäische Freie Allianz (Grüne/EFA) ist eine der Fraktionen im Europäischen Parlament. Sie wird im Wesentlichen von zwei europäischen Parteien getragen, der Europäischen Grünen Partei… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”