Allianz der kleinen Inselstaaten
Mitglieder der AOSIS in dunkelgrün und Beobachter in hellgrün

Die Alliance of Small Island States (AOSIS, Allianz der kleinen Inselstaaten) ist ein Bündnis kleiner Insel- und niedrig liegender Küstenstaaten auf der ganzen Welt, die alle gleichen Entwicklungsaufgaben gegenüber stehen und deren Umweltbesorgnisse sich gleich artikulieren, vor allem im Bezug auf die klimatischen Veränderungen. Sie ging 1990 aus den Small Island Developing States (SIDS) hervor und repräsentiert 28 % der Entwicklungsländer, 20 % der vollständigen UN-Mitglieder und 5 % der Weltbevölkerung.

Inhaltsverzeichnis

Aufgaben

Sie agiert im System der Vereinten Nationen zumeist als Lobby und verhandelnde Stimme für die Small Island Developing States. Derzeit hat die Gruppe 43 Mitglieder und beobachtende Staaten aus Afrika, der Karibik, dem Indischen Ozean, dem Mittelmeer, dem Pazifischen Ozean und der Südchinesischen See. 37 Staaten sind Mitglieder der UNO, mit Malta und Zypern sind auch zwei EU-Staaten Mitglied.

Wesentliches Anliegen der AOSIS ist die Bekämpfung der globalen Erwärmung, die ihre Mitglieder durch Ansteigen des Meeresspiegels, verstärkte Unwetter, Korallensterben und Ähnliches direkt bedroht. Auf den jährlichen Vertragsstaatenkonferenzen der Rahmenvereinbarung der Vereinten Nationen über den Klimawandel und des Kyoto-Protokolls gehören die AOSIS-Vertreter regelmäßig zu den eifrigsten Mahnern, die eine wirksame Klimaschutzpolitik einfordern. Bei den Verhandlungen zum Kyoto-Protokoll forderten die AOSIS Staaten von den westlichen Industrienationen eine 20% Reduzierung von Treibhausgases bis zum Jahre 2005.

Einige AOSIS-Mitglieder sind zugleich in der Gruppe der am wenigsten entwickelten Länder (LDC) aktiv.

Personalien

Der erste Vorsitzende der AOSIS war Vanuatus Botschafter Robert Van Lierop (1991-1994), gefolgt von der Botschafterin von Trinidad und Tobago, Annette des Iles (1994-1997), Tuiloma Neroni Slade, dem Botschafter von Samoa (1997-2002) und dem Botschafter von Mauritius, Jagdish Koonjul (2002-2006). Seit März 2006 ist der Vorsitzende Julian Robert Hunte, der Botschafter von St. Lucia bei den Vereinten Nationen.

Liste der AOSIS-Staaten

Mitglieder
Antigua und Barbuda Antigua und Barbuda K Kiribati Kiribati P Seychellen Seychellen I
Bahamas Bahamas K Komoren Komoren I Salomonen Salomonen P
Barbados Barbados K Kuba Kuba K  Sao Tome und PríncipeSão Tomé und Príncipe São Tomé und Príncipe A
Belize Belize K Malediven Malediven I Singapur Singapur S
Cookinseln Cookinseln P Malta Malta M St. Kitts und Nevis St. Kitts und Nevis K
Dominica Dominica K Marshallinseln Marshallinseln P St. Lucia St. Lucia K
Fidschi Fidschi P Mauritius Mauritius I St. Vincent und die Grenadinen St. Vincent und die Grenadinen K
Grenada Grenada K Mikronesien Mikronesien P Suriname Suriname A
Guinea-Bissau Guinea-Bissau A Nauru Nauru P Tonga Tonga P
Guyana Guyana A Niue Niue P Trinidad und Tobago Trinidad und Tobago K
Haiti Haiti K Palau Palau P Tuvalu Tuvalu P
Jamaika Jamaika K Papua-Neuguinea Papua-Neuguinea P Vanuatu Vanuatu P
Kap Verde Kap Verde A Samoa Samoa P Republik Zypern Zypern M
Beobachter Abkürzungen
Amerikanisch-Samoa Amerikanisch-Samoa P Amerikanische Jungferninseln Amerikanische Jungferninseln P A = Atlantik, I = Indischer Ozean, K = Karibik,
M = Mittelmeer, P = Pazifik,
S = Südchinesisches Meer
Guam Guam P Niederländische Antillen Niederländische Antillen K

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Biografien/Il — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/So — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Weltklimakonferenz: Berliner Weltklimakonferenz 1995 und Umweltdebatte der 1990er-Jahre —   1 000 Delegierte aus 170 Staaten, 1 000 Beobachter von 165 »Nichtregierungsorganisationen«, rund 2 000 Journalisten und ein Thema: das war die 1. Vertragsstaatenkonferenz zur Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (VSK), kurz… …   Universal-Lexikon

  • Geschichte der Menschheit — Die Menschheitsgeschichte umfasst die Entwicklung der gesamten Menschheit. In diesem Artikel geht es um die historische Entwicklung in den einzelnen Weltregionen, die zwar schon früh stark von Interdependenzen bestimmt, aber erst seit Ende des 19 …   Deutsch Wikipedia

  • Klimaversicherung — ist ein Schlagwort für die Nutzung von Versicherungslösungen als Anpassungsmaßnahmen gegen den Klimawandel. Als Begriff enthalten in der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen, sowie des Kyoto Protokolls, findet das Konzept erhöhte… …   Deutsch Wikipedia

  • Sopoaga — Enele Sosene Sopoaga (* 10. Februar 1956) ist ein Diplomat aus Tuvalu und war 2005 bis 2006 amtierender Vorsitzender der Allianz der kleinen Inselstaaten (AOSIS). Inhaltsverzeichnis 1 Ministerialbeamter und Studium 2 Diplomat und UN Botschafter 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Julian Robert Hunte — Hunte (rechts) mit dem kanadischen Außenminister William Graham (Washington DC, Februar 2004) Julian Robert Hunte (* 14. März 1940 in Castries) ist ein Diplomat und Politiker des Karibikstaates St. Lucia. Er war vom 16 …   Deutsch Wikipedia

  • Koonjul — Jagdish Dharamchand Koonjul ist ein Diplomat aus Mauritius und war 2002 bis 2005 Vorsitzender der Allianz der kleinen Inselstaaten (AOSIS). Nach dem Eintritt in den Diplomatischen Dienst stieg er zum Leiter der Abteilung für Multilaterale Politik …   Deutsch Wikipedia

  • AOSIS — AOSIS,   Abkürzung für englisch Alliance of small island states [ə laɪəns ɔv smɔːl aɪlənd steɪts, »Allianz der kleinen Inselstaaten«], Zusammenschluss von 36 Inselstaaten im pazifischen Raum zur Durchsetzung konkreter Maßnahmen gegen die sie… …   Universal-Lexikon

  • AOSIS — Mitglieder der AOSIS in dunkelgrün und Beobachter in hellgrün Die Alliance of Small Island States (AOSIS, Allianz der kleinen Inselstaaten) ist ein Bündnis kleiner Insel und niedrig liegender Küstenstaaten auf der ganzen Welt, die alle gleichen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”