Allianz für Schweden
Die Parteivorsitzenden der Allianz für Schweden

Die Allianz für Schweden (Schwedisch: Allians för Sverige) bezeichnet ein Wahlbündnis aus vier Parteien des bürgerlichen Lagers in Schweden.

Gründung

Es wurde 2004 in Hinblick auf die Reichstagswahlen vom 17. September 2006 ins Leben gerufen und umfasst die Centerpartiet (Zentrumspartei), die Kristdemokraterna (Christdemokraten), die Folkpartiet liberalerna (Volkspartei) und die Moderata samlingspartiet (Die gemäßigte Sammlungspartei). Das Bündnis wurde vornehmlich von Fredrik Reinfeldt von der Moderata samlingspartiet vorangetrieben, der in der Folge auch als Spitzenkandidat der Allianz bei der Reichstagswahl am 17. September 2006 antrat und sie zum Wahlsieg führte. Mit 48,2 % der Stimmen verfügt die Allianz für Schweden über 178 von 349 Sitzen im schwedischen Reichstag und löst nun die bisher regierenden Sozialdemokraten mit der Regierungsbildung ab.

Wirken

Im Wahlkampf kritisierte das Bündnis vornehmlich die Arbeitslosigkeit im Land und warb mit einer Strategie eines moderaten Abbaus des schwedischen Wohlfahrtsstaats. Ohne größere Unterschiede in den Wahlprogrammen zwischen der bisherigen Regierung und der oppositionellen Allianz sprachen viele Beobachter von einer Personenwahl zwischen dem amtierenden Ministerpräsident Persson und Reinfeldt[1].

Einzelnachweise

  1. Ulrike Herrmann: Systemwechsel in Skandinavien in: taz vom 21. September 2006, S. 11 nachzulesen unter: www.taz.de

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Allianz (Schweden) — Die Parteivorsitzenden der Allianz für Schweden Die Allianz (schwedisch Alliansen), früher Allianz für Schweden (schwedisch Allians för Sverige), bezeichnet ein Wahlbündnis aus vier Parteien des bürgerlichen Lagers in Schweden …   Deutsch Wikipedia

  • Schweden — Konungariket Sverige Königreich Schweden …   Deutsch Wikipedia

  • Allianz der europäischen nationalen Bewegungen — Die Allianz der europäischen nationalen Bewegungen (frz. Alliance des mouvements nationaux européens, AMNE, engl. Alliance of European National Movements, AENM) ist eine Vereinigung europäischer rechtsextremer Parteien.[1] Die Organisation wurde… …   Deutsch Wikipedia

  • Allianz-Arena — Daten Klassifikation …   Deutsch Wikipedia

  • Allianz Arena — Die Arena von Osten aus gese …   Deutsch Wikipedia

  • Schweden — (Sverige, hierzu zwei Karten: »Schweden und Norwegen«, Übersichtskarte, und Spezialkarte des südlichen Teiles), Königreich, das die größere Osthälfte der Skandinavischen Halbinsel umfaßt, liegt zwischen 55°20 –69°3 nördl. Br. und 11°8 –24°9 östl …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Alliánz — (franz. Alliance, spr. āngß ), Bündnis, völkerrechtlicher Vertrag zwischen zwei oder mehreren Mächten zu einem bestimmten Zweck. Im Gegensatze zu einer organisierten und auf die Dauer berechneten Staatenverbindung, wie sie uns in einer Union oder …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Allianz — Eine Allianz (v. französ.: alliance; zu altfranzös.: aleier „sich verbinden“) ist im Völkerrecht ein Bündnis zwischen zwei oder mehr Staaten eine Vereinigung oder Interessengemeinschaft (etwa von Organisationen) (veraltet) eine Ehe in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa — Logo der ALDE ALDE (Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa) ist seit der Europawahl 2004 eine Fraktion im Europäischen Parlament. Auch eine Fraktion in der Parlamentarischen Versammlung des Europarats trägt diesen Namen. Die ALDE… …   Deutsch Wikipedia

  • Allianz der Freien Demokraten — Logo der SZDSZ Der Bund Freier Demokraten (ungarisch: Szabad Demokraták Szövetsége SZDSZ) ist eine politische Partei in Ungarn. Sie ist eine liberale Partei und Mitglied der ELDR sowie der Liberalen Internationalen, dem Weltverband der liberalen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”