Allie Wrubel

Allie Wrubel (* 15. Januar 1905 in Middletown, Connecticut; † 13. Januar 1973 in Twentynine Palms, Kalifornien) war ein amerikanischer Saxophonist, Songwriter und Komponist.

Leben und Wirken

Allie Wrubel studierte an der Wesleyan University und der Columbia University und arbeitete danach in Tanzorchestern. Für ein Jahr war er Mitglied des Orchesters von Paul Whiteman. 1924 begann er damit, Songs zu komponieren und dazu Texte zu schreiben. 1931 schrieb er I've Got a Communistic Feeling for You, 1933 den Titel Rasputin (That Highfalutin Lovin' Man). Im Jahr 1934 ging er nach Hollywood, um dort für die Filmfirma Warner Bros. zu arbeiten. Dort schuf er eine Reihe von Filmmusiken, bis er 1947 zu Walt Disney wechselte.

Allie Wrubel arbeitete in Hollywood viel mit dem Songwriter Mort Dixon zusammen; sie schrieben Try to See It My Way (Baby) für den Film Dames (1934). Im folgenden Jahr entstand für den Film Caliente der Hit The Lady in Red. 1937 hatte er mit Herb Magidson einen großen Erfolg mit dem von Margaret Mitchells Roman inspirierten Song Gone With the Wind, der zu einem Jazz-Standard und von vielen Sängern und Musikern interpretiert wurde. Mit Magidson entstand ein weiterer Klassiker, (I'm Afraid) The Masquerade is Over, den später Sarah Vaughan interpretieren sollte. Wrubels letzter Hit entstand in Zusammenarbeit mit Ray Gilbert, Zip-A-Dee-Doo-Dah für den Film Onkel Remus’ Wunderland (Song of the South), der den Oscar als bester Song im Jahr 1947 gewann.

Wrubel schrieb auch Songs für die Filme Make Mine Music, Duell in der Sonne (Duel in the Sun), I Walk Alone, Musi, Tanz und Rhythmus (Melody Time), Tulsa, Never Steal Anything Small und Mitternachtsspitzen (Midnight Lace). Im Laufe seiner Karriere arbeitete er mit den Songwritern Abner Silver, Charles Newman, und Ned Washington zusammen.

Allie Wrubel wurde 1970 in die Songwriters Hall of Fame aufgenommen.

Literatur

  • Ken Bloom: The American Songbook – The Singers, the Songwriters, and the Songs. New York City, Black Dog & Leventhal, 2005, ISBN 1-57912-448-8

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Allie Wrubel — (15 January, 1905 ndash; 13 January, 1973) was an American composer and songwriter. Born in Middletown, Connecticut, Wrubel attended Wesleyan University and Columbia University before working in dance bands. In 1934 he moved to Hollywood to work… …   Wikipedia

  • Allie Wrubel — (15 janvier 1905, Middletown, Connecticut – 13 janvier 1973, Twentynine Palms, Californie) était un parolier et compositeur américain. Wrubel est connu pour avoir obtenu un Oscar de la meilleure chanson originale avec Zip a Dee Doo Dah thème du… …   Wikipédia en Français

  • The Lady in Red (Allie Wrubel song) — The Lady in Red is a 1935 song with lyrics by Mort Dixon and music by Allie Wrubel. In Caliente and beyond It is a Latin sounding tune featured in the soundtrack of the 1935 film In Caliente . The song took on a life of its own, becoming a staple …   Wikipedia

  • Wrubel — ist der Name folgender Personen: Allie Wrubel (1905–1973), amerikanischer Saxophonist, Komponist und Songwriter Bill Wrubel, US amerikanischer Drehbuchautor Dmitri Wladimirowitsch Wrubel (* 1960), russischer Künstler Marshal H. Wrubel, US… …   Deutsch Wikipedia

  • Allie — ist unter anderem als Verkleinerungsform von Alison ein überwiegend weiblicher englischer Vorname, der insbesondere in den USA vorkommt.[1][2] Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte Namensträger 1.1 Weiblicher Vorname …   Deutsch Wikipedia

  • Doris Day discography — Albums 10 LPs You re My Thrill (1949) Tea for Two (1950) (soundtrack) Young Man with a Horn (1950) (with Harry James) (soundtrack) Lullaby of Broadway (1951) (soundtrack) On Moonlight Bay (1951) (soundtrack) I ll See You in My Dreams (1951)… …   Wikipedia

  • Oscar/Bester Song — Mit dem Oscar für den besten Song werden die Songwriter eines Films geehrt. Nachdem bei den vergangenen Preisverleihungen im Jahr 2007 und 2008 jeweils eine Filmproduktion drei der fünf nominierten Musikstücke gestellt hatte, dürfen ab dem 19.… …   Deutsch Wikipedia

  • Oscars/Song — Mit dem Oscar für den besten Song werden die Songwriter eines Films geehrt. Nachdem bei den vergangenen Preisverleihungen im Jahr 2007 und 2008 jeweils eine Filmproduktion drei der fünf nominierten Musikstücke gestellt hatte, dürfen ab dem 19.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Wr — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Academy Award for Best Original Song — Presented by Academy of Motion Picture Arts and Sciences Country United States Official website http://www.oscars.org The Academy Award for Best Original Song is on …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”