Heiliger Antonius

Heiliger Antonius/Heiliger Antoninus: Antonius bzw. Antoninus heißen zahlreiche Heilige - sie werden vielfach auch unter beiden Namen geführt. Aufgenommen sind auch zwei Selige.

Ohne jeden Zusatz sind im Allgemeinen der Hl. Antonius der Große, der Einsiedler, oder der Hl. Antonius von Padua gemeint.

Name Lebensdaten Beschreibung Hl.-Sprchg., (Sl.) Gedenktag (kath., sonst angemerkt)
Hl. M Antoninus, auch Antonius † 186 Märtyrer trad. 22. Aug.
Hl. M Antonius[1] o.A. Märtyrer zu Antiochia trad. 09. Jan.
Hl. M Antoninus[2] o.A. Märtyrer trad. 06. Jan.
Hl. M Antonius[3] o.A. Märtyrer bei den Griechen trad. 01. Mär.
Hl. M Antonius[4] o.A. Märtyrer in Afrika trad. 03. Mär.
Hl. M Antonius[5] o.A. Märtyrer trad. 04. Mär.
Hl. M Antonius, auch Antoninus[6] o.A. Märtyrer zu Rom trad. 26. Apr.
Hl. M Antonius, auch Antoninus[7] † 304 Priester, Märtyrer zu Nikomedia trad. 27. Apr.
Hl. M Antoninus, auch Antonius[7] o.A. Märtyrer zu Rom, Leidensgenosse der Hl. Lucia trad. 25. Juni, 06. Juli
Hl. M Antoninus, auch Antonius[8] o.A. Märtyrer zu Rom trad. 01. Juli
Hl. M. Antoninus von Apamea[9] 2. Jh. Märtyrer trad. 04. Juli, 30. Sep.
Sl. Antoninus della Chiesa[10] 1394–1459 Dominikaner-Mönch (15. Mai 1819) 22. Jan.
Hl. Antonius der Große, auch der Einsiedler/Eremita, A. Abbas um 251–356 ägyptischer Mönch, Asket und Einsiedler trad. 17. Jan. (kath. Gebotener Gedenktag)
Hl. M Antonius (Kueléy)[11] o.A. Märtyrer zu Vilnius trad. 14. Apr.
Hl. (kath.) Antonius von Lucca Priester und Eremit zu Lucca 1200
Hl. (kath.) Antonius von Padua, auch von Lissabon, geb. Fernando Martini (1195-1231) 1195–1231 portugiesisch-italienischer Franziskaner, Theologe und Prediger 30. Mai 1232 13. Juni (gebotener Gedenktag)
Hl. M. Antoninus von Piacenza[12][13] 6. Jh. Märtyrer und Angehöriger der Thebaischen Legion trad. 09./10. Nov., 2./03. Sep.
Hl. (kath.) Antoninus von Sorrent OSB † um 830 Benedikteriner-Abt
Hl. (kath.) Antoninus von Florenz, der kleine Antonius[14] 1389-1459 Erzbischof von Florenz 1523 10. Mai (ehem. 02. Mai)
Hl. (kath.) Antonius Maria Claret, meist Hl. Claret 1807–1870 spanischer Bischof und Ordensgründer 07. Mai 1950 (sl. 25. Feb. 1934) 24. Okt.
Hl. (kath.) Antonio Maria Gianelli[15] 1789–1846 Bischof von Bobbio und Ordensgründer 1951 07. Juni
Sl. M. Antoninus Pavoni[16] um 1325–1374 Dominikaner-Mönch, Märtyrer (04. Dez. 1856) 03. Feb., 09. Apr.


Siehe auch

Einzelnachweise

  1. S. Antonius, (9. Jan.), ein Martyrer zu Antiochia, Heiligenlexikon 1858
  2. S. Antoninus, (6. Jan.), ein Martyrer, Heiligenlexikon 1858
  3. S. Antonius, (1. März), ein Martyrer, Heiligenlexikon 1858
  4. S. Antonius, (3. März), ein Martyrer in Afrika, Heiligenlexikon 1858
  5. S. Antonius, (4. März), ein Martyrer, Heiligenlexikon 1858
  6. S. Antonius (Antoninus), (26. Apr.), ein Martyrer zu Rom, Heiligenlexikon 1858
  7. a b S. Antonius, (27. Apr.) und S. Antoninus (Antonius), (27. Apr.), ein Priester und Martyrer zu Nikomedia, Heiligenlexikon 1858
  8. S. Antonius (Antoninus), (1. Juli) und S. Antoninus (Antonius), (1. Juli), ein Martyrer zu Rom, Heiligenlexikon 1858
  9. Friedrich Wilhelm Bautz: Antoninus von Apamea. In: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon (BBKL). Band 1, Hamm 1975, Sp. 0–0.
  10. Ekkart Sauser: Antoninus della Chiesa. In: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon (BBKL). Band 17, Herzberg 2000, ISBN 3-88309-080-8, Sp. 0–0.
  11. S. Antonius (Kueléy), (14. April), ein Martyrer zu Wilna (Vilna, Vildavia) in Litthauen, Heiligenlexikon 1858
  12. S. Antoninus (Antonius), ein Martyrer zu Piacenza, Heiligenlexikon 1858
  13. cf. en:Antoninus of Piacenza
  14. S. Antonius (Antoninus), (2. al. 10. Mai) und S. Antoninus (Antonius), Aëp. (2. al. 10. Mai), Heiligenlexikon 1858
  15. Antonius Gianelli, Ökumenisches Heiligenlexikon
  16. Ekkart Sauser: Antoninus Pavoni. In: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon (BBKL). Band 17, Herzberg 2000, ISBN 3-88309-080-8, Sp. 40–41.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antonius — ist der Name folgender Personen: ein römisches Adelsgeschlecht, siehe Antonier – dort auch zur Genealogie ein Vorname, siehe Anton (Name) dort auch Namensträger Heiliger Antonius dort auch Namensträger Liste der Herrscher namens Anton dort auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Antonius — Daß dich Sanct Antoni ankomme! ist eine Verfluchung und Verwünschung zu einer schweren Krankheit, dem sogenannten ›Antoniusfeuer‹ (vgl. englisch ›Anthony s fire‹), auch als ›Antoniplage‹ und ›Antoniraach‹ bezeichnet. Man glaubte, der hl. Antonius …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Antonius Maria Claret y Clará — Antonius Maria Claret Antonius Maria Claret (* 23. Dezember 1807 in Sallent, Provinz Barcelona; † 24. Oktober 1870 im Zisterzienserkloster Fontfroide, Frankreich) war ein heilig gesprochener spanischer Bischof und …   Deutsch Wikipedia

  • Antonius, der Heilige — der Heilige, der Stifter des Klosterlebens wurde 251 n. Chr. zu Koma bei Heraklea in Oberägypten geboren, und zog sich 34 Jahre alt in die Einsamkeit zurück, um daselbst in heiliger Abgeschiedenheit der Andacht zu leben. Er bauete sich in der… …   Damen Conversations Lexikon

  • Antonius Maria Claret — Geboren 23. Dezember 1807 (Sallent, Katalonien, Königreich Spanien) Verstorben 24. Oktober 1870 (Fontfroide, Frankreich) …   Deutsch Wikipedia

  • Antonius der Große — Antonius der Große,   Eremit in der libyschen und ägyptischen Wüste, * Kome (heute Keman, Mittelägypten) 251/252, ✝ 356. Sein Ruhm machte ihn zu einem gesuchten Ratgeber mit einer großen Jüngerschaft. Mit ihnen begründete er als Vorform des… …   Universal-Lexikon

  • Antonius von Padua — Antonius von Padua,   Franziskaner, * Lissabon 15. 8. (?) 1195, ✝ Arcella (heute zu Padua) 13. 6. 1231; Lehrer der Theologie in Bologna, Volksprediger in Südfrankreich (gegen die Albigenser) und in Italien; 1946 zum Kirchenlehrer erhoben. Als… …   Universal-Lexikon

  • Antonius [3] — Antonĭus von Padua, Heiliger, geb. 15. Aug. 1195 zu Lissabon, Führer der strengen Partei der Franziskaner, durchzog als Bußprediger Italien und Frankreich, gest. 13. Juni (Gedächtnistag) 1231 zu Padua, 1232 kanonisiert. – Vgl. Seeböck (1898),… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Antonius von Padua — Gemälde von Francisco de Zurbarán, um 1640 Antonius von Padua (lat. Antonius Patavinus, Geburtsname Fernando Martim de Bulhões e Taveira Azevedo oder Ferdinand Martin von Bulhon und Tavera Azevedo; * 15. August 1195 in Lissabon; † 13. Juni 1231… …   Deutsch Wikipedia

  • Antonius de Padua, S. (21) — 21S. Antonius de Padua, (13. Juni). Obgleich der hl. Antonius seiner Geburt nach ein Portugiese war, so hat er doch seinen Beinamen von der Stadt Padua (Patavium) in Oberitalien, weil er daselbst starb und seine Reliquien dort aufbewahrt werden.… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”