2,4-DB
Strukturformel
Allgemeines
Name 2,4-DB
Andere Namen
  • 2,4-DB
  • 4-(2,4-Dichlor)-phenoxybutansäure
Summenformel C10H10Cl2O3
CAS-Nummer 94-82-6
PubChem 1489
Kurzbeschreibung brennbarer, farbloser Feststoff
Eigenschaften
Molare Masse 249,09 g·mol-1
Aggregatzustand

fest

Schmelzpunkt

117–119 °C[1]

Löslichkeit

Praktisch unlöslich in Wasser (0,062 mg·l-1 bei pH5 und 20°C)[1]

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung [1]
Gesundheitsschädlich Umweltgefährlich
Gesundheits-
schädlich
Umwelt-
gefährlich
(Xn) (N)
R- und S-Sätze R: 22-51/53
S: (2)-25-29-46-61
LD50

370–1500 mg·kg-1 (Ratte, oral)[2]

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

4-(2,4-Dichlorphenoxy)buttersäure (oder kurz 2,4-DB) ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der halogenierten Phenoxycarbonsäuren.

Inhaltsverzeichnis

Eigenschaften

2,4-DB zersetzt sich beim Erhitzen über seinen Schmelzpunkt.

Verwendung

In Pflanzenschutzmitteln wird 2,4-DB als Wirkstoff selektiver Herbizide verwendet (z.B. für Soja und Erdnüsse). Der aktive Metabolit, 2,4-Dichlorphenoxyessigsäure, hemmt das Wachstum an den Spitzen der Stängel und Wurzeln. Seine (meist leichter wasserlöslichen) Ester und Salze (4-(2,4-Dichlorphenoxy)butyrate) werden ebenfalls als Herbizide eingesetzt. Dies sind z.B. 2,4-DB-dimethylaminsalz (CAS:2758-42-1), 2,4-DB-isooctylester (CAS:1320-15-6) und 2,4-DB-butoxyethanolester (CAS:32357-46-3). In Deutschland, Österreich und der Schweiz ist derzeit kein Pflanzenschutzmittel mit dem Wirkstoff 2,4-DB zugelassen.[3]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b c Eintrag zu CAS-Nr. 94-82-6 in der GESTIS-Stoffdatenbank des BGIA, abgerufen am 10. März 2009 (JavaScript erforderlich)
  2. Vetpharm: Phenoxycarbonsäure-Herbizide
  3. Nationale Pflanzenschutzmittelverzeichnisse: Schweiz, Österreich, Deutschland; abgerufen am 25. März 2009

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • DB ProjektBau — Rechtsform GmbH Gründung 1. Januar 2003 Sitz Berlin Leitung Christoph Bretschneider, Vorsitzender Mitarbeiter 3.697 (2009) …   Deutsch Wikipedia

  • DB AG — Deutsche Bahn AG Unternehmensform Aktiengesellschaft Gründung 1 …   Deutsch Wikipedia

  • DB Mobility Networks Logistics — Deutsche Bahn AG Unternehmensform Aktiengesellschaft Gründung 1 …   Deutsch Wikipedia

  • DB Class V 200 — DB Class V200 DB Class 220 SBB Am 4/4 Number(s): V200 001 086, from 1968 220 001 086 Quantity: 86 Manufacturer: Krauss Maff …   Wikipedia

  • DB-Baureihe 624 — DB Baureihe VT23, VT24, 624, 634 Anzahl: 88 Trieb und 59 Mittelwagen (Vorserie + Serie) Hersteller: MAN AG, Waggonfabrik Uerdingen Baujahr(e): 1961 (Vorserie), 1964–1968 (Serienfertigung) …   Deutsch Wikipedia

  • DB-Baureihe 634 — DB Baureihe VT23, VT24, 624, 634 Anzahl: 88 Trieb und 59 Mittelwagen (Vorserie + Serie) Hersteller: MAN AG, Waggonfabrik Uerdingen Baujahr(e): 1961 (Vorserie), 1964–1968 (Serienfertigung) …   Deutsch Wikipedia

  • DB-Baureihe VT 23 — DB Baureihe VT23, VT24, 624, 634 Anzahl: 88 Trieb und 59 Mittelwagen (Vorserie + Serie) Hersteller: MAN AG, Waggonfabrik Uerdingen Baujahr(e): 1961 (Vorserie), 1964–1968 (Serienfertigung) …   Deutsch Wikipedia

  • 24 Heures du Mans 2010 — Précédent : 2009 Suivant : 2011 Le podium du triplé d Audi …   Wikipédia en Français

  • DB Bahn — Logo DB Bahn ist seit Dezember 2007, neben DB Schenker und DB Netze, eine der drei Marken der Deutschen Bahn AG[1] und beinhaltet alle Mobilitätsdienste der Deutschen Bahn Gruppe. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • 24 heures du Mans 1959 — Précédent: 1958 Suivant: 1960 La 27e édition des 24 Heures du Mans s est déroulée les 20 et 21 juin 1959 sur le Circuit de la Sarthe. Cette course fait partie de la 4e manche du Championnat du monde des voitures de sport 1959 (WSC World Sportscar …   Wikipédia en Français

  • 24 Heures du Mans 1959 — Précédent : 1958 Suivant : 1960 L Aston Mar …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”