Allodynie

Als Allodynie (gr. άλλος „anders“; οδύνη „Schmerz“) wird in der Medizin eine Schmerzempfindung bezeichnet, die durch Reize ausgelöst wird, welche üblicherweise keinen Schmerz verursachen. So kann beispielsweise bereits das Aufliegen der Bettdecke auf der Haut der Füße und Unterschenkel bei einer Polyneuropathie als schmerzhaft empfunden werden. Das Symptom der Allodynie kommt darüber hinaus noch bei einer Vielzahl von anderen neurologischen Krankheiten vor. Auch in der Pädiatrie kommt eine Allodynie, besonders bei intensivmedizinisch behandelten Frühgeborenen, vor. Dies ist durch die hohe Behandlungsfrequenz und die oftmals insuffiziente Analgesie zu erklären.

Siehe auch

Quellen

  • Merskey & Bogduk (Eds.) Classification of Chronic Pain. Seattle: IASP Task Force on Taxonomy, 1994

Literatur

  • M. Mumenthaler, H. Schliack, M. Stöhr: Läsionen peripherer Nerven und radikuläre Syndrome. 7. Auflage. Georg Thieme Verlag, Stuttgart 1998. ISBN 3-13-380207-0

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Allodynie — L allodynie est la survenue d une douleur déclenchée par un stimulus qui est normalement indolore. Exemple : le simple geste d effleurer doucement la peau ou encore de légers stimuli de chaleur ou de froid peuvent alors être douloureux[1].… …   Wikipédia en Français

  • Rééducation sensitive de la douleur — La rééducation sensitive de la douleur est une méthode qui a pour but de diminuer l’hypoesthésie pour diminuer les douleurs neuropathiques (en espagnol: Rehabilitación Somatosensorial del Dolor [7]; en anglais: Somatosensory Rehabilitation of… …   Wikipédia en Français

  • Hyperesthésie — L hyperesthésie est l exagération physiologique ou pathologique de l acuité visuelle et de la sensibilité des divers sens. Dans le cadre d une stimulation non nociceptive, celle ci est anormalement ressentie par le patient comme douloureuse… …   Wikipédia en Français

  • Alters-Diabetes — Klassifikation nach ICD 10 E10 Primär insulinabhängiger Diabetes mellitus (Typ 1 Diabetes) E11 Nicht primär insulinabhängiger Diabetes mellitus (Typ 2 Diabetes) …   Deutsch Wikipedia

  • Altersdiabetes — Klassifikation nach ICD 10 E10 Primär insulinabhängiger Diabetes mellitus (Typ 1 Diabetes) E11 Nicht primär insulinabhängiger Diabetes mellitus (Typ 2 Diabetes) …   Deutsch Wikipedia

  • Blutzuckerkrankheit — Klassifikation nach ICD 10 E10 Primär insulinabhängiger Diabetes mellitus (Typ 1 Diabetes) E11 Nicht primär insulinabhängiger Diabetes mellitus (Typ 2 Diabetes) …   Deutsch Wikipedia

  • DNOAP — Klassifikation nach ICD 10 E10 Primär insulinabhängiger Diabetes mellitus (Typ 1 Diabetes) E11 Nicht primär insulinabhängiger Diabetes mellitus (Typ 2 Diabetes) …   Deutsch Wikipedia

  • Diabetes — Klassifikation nach ICD 10 E10 Primär insulinabhängiger Diabetes mellitus (Typ 1 Diabetes) E11 Nicht primär insulinabhängiger Diabetes mellitus (Typ 2 Diabetes) …   Deutsch Wikipedia

  • Diabetes Mellitus — Klassifikation nach ICD 10 E10 Primär insulinabhängiger Diabetes mellitus (Typ 1 Diabetes) E11 Nicht primär insulinabhängiger Diabetes mellitus (Typ 2 Diabetes) …   Deutsch Wikipedia

  • Diabetes Typ II — Klassifikation nach ICD 10 E10 Primär insulinabhängiger Diabetes mellitus (Typ 1 Diabetes) E11 Nicht primär insulinabhängiger Diabetes mellitus (Typ 2 Diabetes) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”