Allosterischer Modulator

Als allosterischer Modulator wird in der Biochemie und Pharmakologie eine Substanz bezeichnet, welche die Effekte eines Agonisten oder eines inversen Agonisten an einem Zielprotein, in der Regel einem Rezeptor, verändert (moduliert). Allosterische Modulatoren binden an eine andere (allosterische) Bindungsstelle als die orthosterische Agonistenbindungsstelle. Sie führen jedoch zu einer Konformationsänderung des Rezeptorproteins. Der allosterische Modulator induziert somit eine Verstärkung (positive Allosterie) oder eine Abschwächung der Effekte (negative Allosterie) eines Agonisten oder inversen Agonisten, ohne selbst, d. h. in Abwesenheit eines Agonisten oder inversen Agonisten, eine Wirkung zu zeigen. Bekannte allosterische Modulatoren sind die Benzodiazepine, welche die Aktivität des GABA-Rezeptors erhöhen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Allosterischer Effektor — Der Begriff Allosterie von griech. ἄλλως allos (anders) und στερεός stereós (Ort), das heißt am anderen Ort entstammt dem Bereich der Biochemie, dort der Proteinfunktion …   Deutsch Wikipedia

  • Faustan — Strukturformel Allgemeines Freiname Diazepam Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Gewacalm — Strukturformel Allgemeines Freiname Diazepam Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Psychopax — Strukturformel Allgemeines Freiname Diazepam Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Stesolid — Strukturformel Allgemeines Freiname Diazepam Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Valiquid — Strukturformel Allgemeines Freiname Diazepam Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Valium — Strukturformel Allgemeines Freiname Diazepam Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Valocordin — Strukturformel Allgemeines Freiname Diazepam Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Allosterisch — Der Begriff Allosterie von griech. ἄλλως allos (anders) und στερεός stereós (Ort), das heißt am anderen Ort entstammt dem Bereich der Biochemie, dort der Proteinfunktion …   Deutsch Wikipedia

  • CASR — Calciumsensitiver Rezeptor Größe 1059 AS; 118 kDa Struktur multipass Membranprotein …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”