2,4-Dihydroxybenzophenon
Strukturformel
Strukturformel von 2,4-Dihydroxybenzophenon
Allgemeines
Name 2,4-Dihydroxybenzophenon
Andere Namen

Benzoresorcin

Summenformel C13H10O3
CAS-Nummer 131-56-6
PubChem 8572
Kurzbeschreibung

farbloser bis gelblicher Feststoff[1]

Eigenschaften
Molare Masse 214,22 g·mol−1
Aggregatzustand

fest

Dichte

1,32 g·cm−3[2]

Schmelzpunkt

143–146 °C[2]

Siedepunkt

194 °C[2]

Löslichkeit
Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [3]
07 – Achtung

Achtung

H- und P-Sätze H: 319
EUH: keine EUH-Sätze
P: 305+351+338 [3]
EU-Gefahrstoffkennzeichnung [2]
keine Gefahrensymbole
R- und S-Sätze R: keine R-Sätze
S: 25
LD50

8600 mg·kg−1 (Ratte, oral)[4]

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

2,4-Dihydroxybenzophenon (auch Benzoresorcinol) ist eine organische Verbindung. Es gehört zu den Verbindungsklassen der Ketone bzw. Phenole.

Inhaltsverzeichnis

Eigenschaften

2,4-Dihydroxybenzophenon ist ein farbloses bis gelbliches, feinkristallines Pulver. 2,4-Dihydroxybenzophenon besitzt einen Flammpunkt bei 125 °C.

Herstellung

Die Synthese erfolgt in wässriger Lösung aus Benzotrichlorid und Resorcin.[5]

Verwendung

2,4-Dihydroxybenzophenon wird für die fluorimetrische Bor-Analytik sowie als Absorber für ultraviolettes Licht in Kunststoffen verwendet.

Sicherheitshinweise

Die Verbindung bewirkt bei Augen- und Hautkontakt Reizungen. Die letale Dosis LD50 für Ratten bei oraler Aufnahme liegt bei über 5 g/kg Körpergewicht.

Einzelnachweise

  1. a b c d Sabine Amslinger, in: Römpp Online - Version 3.5, 2009, Georg Thieme Verlag, Stuttgart.
  2. a b c d Datenblatt 2,4-Dihydroxybenzophenon bei Merck, abgerufen am 9. März 2010..
  3. a b Datenblatt 2,4-Dihydroxybenzophenone bei Sigma-Aldrich, abgerufen am 25. Mai 2011.
  4. Datenblatt 2,4-Dihydroxybenzophenon bei AlfaAesar, abgerufen am 9. März 2010 (JavaScript erforderlich)..
  5. U.S. Patent 4990680

Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”