Alltagsmathematik

Alltagsmathematik (englisch: numeracy oder mathematical literacy) ist das Wissen und die Fähigkeit, die benötigt werden, um auf mathematische Anforderungen in alltäglichen Situationen angemessen und zielgerichtet zu reagieren. Es bezeichnet die Fähigkeit, die mathematische Dimension in üblichen und neuen Zusammenhängen zu erkennen, zu verstehen und anzuwenden. Alltagsmathematik wird durch Spiel und Einüben, durch Nachahmung und durch die schulische und außerschulische Bildung angeeignet.

Alltägliches Rechnen ereignet sich in einfachen Situationen (das Abwiegen von einem Kilo Mehl), in schwierigeren (das Überprüfen eines Kassenzettels unter Zeitdruck an der Kasse) und hochkomplexen Zusammenhängen (das Interpretieren von Statistiken aus Bildungsstudien).

Mathematik begegnet jedem Menschen im alltäglichen Leben, in beruflichen Zusammenhängen und im gesellschaftlichen Kontext. Man muss sortieren, zählen, schätzen, rechnen oder messen. Mathematik begegnet einem in Form von Mengen, Zahlen, Dimensionen, Formen, Mustern, Daten und Risiken, dargestellt in Zahlen, Diagrammen, Datenbanken, Tabellen, Texten, Formularen, Symbolen, Objekten oder Bildern. Diese müssen interpretiert, angewendet und kommuniziert werden.

Alltagsmathematik ist als Schlüsselqualifikation in den Gesamtkontext des DeSeCo-Projektes (Definition and Selection of Competencies ~ Definition und Auswahl von Schlüsselkompetenzen) der OECD eingebettet.

International wird im Rahmen von PISA bei Schülern und der ALL-Erhebung (Adult Literacy and Lifeskill Survey) bei Erwachsenen die Alltagsmathematik geprüft. Mehrere Länder (z.B. Australien, die Vereinigten Staaten oder Großbritannien) fördern Alltagsmathematik durch landesweite Bildungs-Kampagnen.

Siehe auch

Literatur

  • Gal, Iddo u.a.(2003): Adult numeracy and its assessment in the ALL Survey: A conceptual framework and first results, Ottawa
  • OECD (2005): Definition und Auswahl von Schlüsselkompetenzen, Paris
  • OECD (2006): Assessing scientific, reading and mathematical literacy . A framework for PISA 2006, Paris
  • Bundesamt für Statistik (2006): Lesen und Rechnen im Alltag, Neuchatel pdf

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alltagsrechnen — Alltagsmathematik (englisch: numeracy oder mathematical literacy) ist das Wissen und die Fähigkeit, die benötigt werden, um auf mathematische Anforderungen in alltäglichen Situationen angemessen und zielgerichtet zu reagieren. Es bezeichnet die… …   Deutsch Wikipedia

  • Permanenzprinzip — Das Permanenzprinzip ist ein Begriff aus der Didaktik der Zahlbereichserweiterungen. Es besagt, dass beim Aufbau einer komplexen mathematischen Theorie die mathematischen Strukturen der zugrundeliegenden Theorie soweit wie möglich erhalten… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”