Allurarot
Strukturformel
Allgemeines
Name Allurarot AC
Andere Namen
  • 6-Hydroxy-5- ((2-methoxy-5-methyl-4-sulfophenyl)azo)- 2-naphthalensulfonsäure
  • Dinatriumsalz
  • Curry red
  • E 129
  • Food Red 17,
  • CI 16035
Summenformel C18H14N2Na2O8S2
CAS-Nummer 25956-17-6
Kurzbeschreibung dunkelrotes Pulver
Eigenschaften
Molare Masse 496,42 g/mol
Aggregatzustand

fest

Schmelzpunkt

>300 °C[1]

Löslichkeit

wasserlöslich

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung [1]
keine Gefahrensymbole
R- und S-Sätze R: keine R-Sätze
S: keine S-Sätze
LD50

>1000 mg/kg Körpergewicht (oral, Ratte)[1]

WGK 2[1]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Allurarot AC ist ein roter Azofarbstoff und wird als Lebensmittelzusatzstoff E 129 verwendet.

Eigenschaften

Es handelt sich um einen dunkelroten, wasserlöslichen Feststoff. Das UV/VIS-Absorptionsspektrum zeigt ein Maximum bei einer Wellenlänge von 504 nm.[1]

Verwendung

Allurarot AC als Farbstoff einer Süßigkeit

Er findet Verwendung bei der Herstellung von Süßwaren, Dessertspeisen, Getränken, Brausen, Bitter Soda und Hackfleischgerichten die Getreideanteile enthalten (englisches Frühstück). Für den menschlichen Organismus sind bisher keine Nebenwirkungen nachgewiesen, als Azofarbstoff steht Allurarot jedoch im Verdacht, Auslöser von Pseudoallergien mit Symptomen an Haut oder Atemwegen bei dafür veranlagten Menschen, insbesondere bei bestehender Unverträglichkeit von Aspirin oder Benzoesäure, zu sein.[2] Außerdem wird es als Auslöser von Asthma und Neurodermitis diskutiert.[3] Im Tierversuch ist Hyperaktivität festgestellt worden.[4]

Die Erlaubte Tagesdosis (ADI) wurde von der National Academy of Sciences (USA) mit 7 mg/kg Körpergewicht festgesetzt.[2][4]

Die Verwendung in Lebensmitteln ist in Dänemark, Belgien, Frankreich und Schweden nicht erlaubt.[3] In Österreich war seine Verwendung bis zum EU-Beitritt ebenfalls verboten ist inzwischen aber erlaubt[5].


Quellen

  1. a b c d e Sicherheitsdatenblatt Sigma-Aldrich
  2. a b Zusatzstoffe-online.de
  3. a b Skript Universität Potsdam
  4. a b ALLURA RED AC Inchem.org (engl.)
  5. Farbstoffverordnung, Fassung vom 03.04.2009

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Allurarot AC — Strukturformel Allgemeines Name Allurarot AC Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • E129 — Strukturformel Allgemeines Name Allurarot AC Andere Namen 6 Hydroxy 5 ((2 methoxy 5 methyl 4 sulfophenyl)azo) 2 naphthalensulfonsäure …   Deutsch Wikipedia

  • E 129 — Strukturformel Allgemeines Name Allurarot AC Andere Namen 6 Hydroxy 5 ((2 methoxy 5 methyl 4 sulfophenyl)azo) 2 naphthalensulfonsäure …   Deutsch Wikipedia

  • Lebensmittelfarbe — auf einem dünnen Wasserfilm Lebensmittelfarbstoffe sind Lebensmittelzusatzstoffe, die dazu dienen, Lebensmittel besser aussehen zu lassen und die Farberwartungen der Verbraucher zu befriedigen. Sie dienen auch dem Ausgleich von… …   Deutsch Wikipedia

  • Lebensmittelfarbstoffe — Lebensmittelfarbe auf einem dünnen Wasserfilm Lebensmittelfarbstoffe sind Lebensmittelzusatzstoffe, die dazu dienen, Lebensmittel besser aussehen zu lassen und die Farberwartungen der Verbraucher zu befriedigen. Sie dienen auch dem Ausgleich von… …   Deutsch Wikipedia

  • Lebensmittelfarbstoff — Lebensmittelfarbe auf einem dünnen Wasserfilm Lebensmittelfarbstoffe sind Lebensmittelzusatzstoffe, die dazu dienen, Lebensmittel besser aussehen zu lassen und die Farberwartungen der Verbraucher zu befriedigen. Sie dienen auch dem Ausgleich von… …   Deutsch Wikipedia

  • Burn (Energydrink) — burn ist ein Energy Drink des Getränkeherstellers „The Coca Cola Company“. Der Vertrieb findet seit 2003 in Europa und Japan, dort unter dem Namen Buzz, statt[1]. Er zeichnet sich vor allem durch seine rote Farbe Allurarot AC und seinen relativ… …   Deutsch Wikipedia

  • Chemikalienliste — Die Chemikalienliste stellt eine alphabetisch sortierte Liste von Chemikalien dar, ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Elemente sind fett gekennzeichnet, Stoffgruppen kursiv. Der Haupteintrag zu einer Chemikalie ist gleichzeitig der Name des… …   Deutsch Wikipedia

  • E-Klassifikation — Lebensmittelzusatzstoffe sind Stoffe, die Lebensmitteln absichtlich zugesetzt werden, um deren Eigenschaften (z. B. Haltbarkeit, Verarbeitbarkeit, Geschmack oder Aussehen) den Wünschen der Konsumenten und Lebensmittelhersteller anzupassen.… …   Deutsch Wikipedia

  • E-Nummer — Lebensmittelzusatzstoffe sind Stoffe, die Lebensmitteln absichtlich zugesetzt werden, um deren Eigenschaften (z. B. Haltbarkeit, Verarbeitbarkeit, Geschmack oder Aussehen) den Wünschen der Konsumenten und Lebensmittelhersteller anzupassen.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”