Allylgruppe
Allylverbindung (oben): R = Organyl-Rest, Halogen, Hydroxy-Rest, etc.
Allyl-Kation (Mitte) und Allyl-Radikal (unten). Der Allyl-Rest ist blau markiert.
Allicin enthält zwei Allylgruppen

Als Allylgruppe wird in der organischen Chemie ein ungesättigter Kohlenwasserstoffrest bezeichnet, der die Formel H2C=CH–CH2– hat, also eine 2-Propenyl-Gruppe darstellt. Es handelt sich dabei formal um eine Vinylgruppe H2C=CH–, an die eine Methylengruppe –CH2– angehängt ist. Allyl-Kationen und -Radikale sind mesomeriestabilisiert und deshalb deutlich stabiler als das entsprechende tert-Butyl-Kation bzw. -Radikal. Zum Beispiel hat Allylalkohol die Formel H2C=CH–CH2–OH.

Die Bezeichnung Allyl wurde 1844 von Theodor Wertheim geprägt und leitet sich ab von Allium, lateinisch für Knoblauch, in dem sich eine Reihe von Allylverbindungen wie z. B. Allicin finden.[1]

Eigenschaften und Verwendung

Die Allylgruppe ist eine reaktionsfreudige funktionelle Gruppe in organischen Molekülen. Trägt das der Doppelbindung benachbarte Kohlenstoffatom statt einem Wasserstoffatom verschiedene Substituenten unterschiedlicher Größe, treten die Substituenten in Wechselwirkung, was man als Allylspannung oder 1,3-Allylstrain bezeichnet. Dieser Effekt lässt sich in der stereoselektiven Synthese ausnutzen.

Einzelnachweise

  1. Römpp CD 2006, Georg Thieme Verlag 2006.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Allylgruppe — Al|lyl|grup|pe 〈f. 19; Chem.〉 der ungesättigte aliphatische, einwertige Rest CH2=CH CH2; Sy Allyl, Allylradikal [zu lat. allium „Knoblauch“] …   Universal-Lexikon

  • Allylgruppe — Al|lyl|grup|pe 〈f.; Gen.: , Pl.: n〉 = Allylradikal …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Allyl — Allylgruppe. Als Allylgruppe wird in der organischen Chemie ein ungesättigter Kohlenwasserstoffrest bezeichnet, der die Formel H2C=CH–CH2– hat, also eine 2 Propenyl Gruppe darstellt. Es handelt sich dabei formal um eine Vinylgruppe H2C=CH–, an… …   Deutsch Wikipedia

  • Allylverbindung — Allylgruppe. Als Allylgruppe wird in der organischen Chemie ein ungesättigter Kohlenwasserstoffrest bezeichnet, der die Formel H2C=CH–CH2– hat, also eine 2 Propenyl Gruppe darstellt. Es handelt sich dabei formal um eine Vinylgruppe H2C=CH–, an… …   Deutsch Wikipedia

  • Alkenylgruppe — (blau markiert) Vinylgruppe in Vinylchlorid. Die Vinylgruppe ist blau markiert …   Deutsch Wikipedia

  • 3-Prop-2-enyldisulfanylprop-1-en — Strukturformel Allgemeines Name Diallyldisulfid Andere Namen 4,5 Dithia 1,7 octadien 3 Prop 2 enyldisulfanylprop 1 en …   Deutsch Wikipedia

  • 4,5-Dithia-1,7-octadien — Strukturformel Allgemeines Name Diallyldisulfid Andere Namen 4,5 Dithia 1,7 octadien 3 Prop 2 enyldisulfanylprop 1 en …   Deutsch Wikipedia

  • Carbosilane — sind chemische Verbindungen, in denen Silan und Kohlenwasserstoffgruppen miteinander verknüpft sind. Die bei Silanen vorliegenden Ketten aus Siliciumatomen und bei Kohlenwasserstoffen die aus Kohlenstoffatomen bestehen hier aus Ketten, in denen… …   Deutsch Wikipedia

  • DADS — Strukturformel Allgemeines Name Diallyldisulfid Andere Namen 4,5 Dithia 1,7 octadien 3 Prop 2 enyldisulfanylprop 1 en …   Deutsch Wikipedia

  • Garlicin — Strukturformel Allgemeines Name Diallyldisulfid Andere Namen 4,5 Dithia 1,7 octadien 3 Prop 2 enyldisulfanylprop 1 en …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”