Heinrich von Antiochia

Heinrich von Antiochia (* um 1210; † 18. oder 27. Juni 1276) aus der Familie der Ramnulfiden war ein Sohn von Bohemund IV., Fürst von Antiochia und Plaisance von Gibelet.

Er heiratete 1233 Isabella von Zypern, Tochter von Hugo I. König von Zypern (Haus Lusignan) und Alice de Champagne, und Schwester von Heinrich I. von Zypern.

Ihr gemeinsamer Sohn Hugo wurde als Hugo III. König von Zypern und als Hugo I. König von Jerusalem; zudem hatten sie eine Tochter, Marguerite de Lusignan, die 1268 Johann von Montfort heiratete, Herr von Tyrus und Toron.

Nach dem Tod seines Neffen Hugo II. änderte er seinen Namen nach dem seiner Gattin in Heinrich von Lusignan. Seine Nachkommen behielten diese Änderung bei.

Während einer Überfahrt nach Tripolis, auf einem deutschen Schiff, ertrank Heinrich am 18. oder 27. Juni 1276 im Meer. Sein Leichnam wurde später, als im März 1284 in Tyrus auch sein Sohn Hugo III. starb, zusammen mit dessen Leichnam nach Zypern gebracht und in bei den Hospitalitern in Nikosia, vermutlich in der Kathedrale St. Sophia begraben.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Heinrich von Poitou — war ein unehelicher Sohn von Wilhelm IX., Herzog von Aquitanien, und seiner Geliebten, der Ehefrau des Vizegrafen Amaury I. von Châtellerault. In der Peterborough Chronicle werden ihm nacheinander die folgenden Titel und Ämter zuerkannt: Bischof… …   Deutsch Wikipedia

  • Maria von Antiochia — (* 1145; † 27. August 1183) war eine Prinzessin von Antiochia und die zweite Gemahlin des byzantinischen Kaisers Manuel I. Komnenos. Als letztere trug sie von 1160 bis 1180 unter dem Krönungsnamen Xene den Titel einer Kaiserin von Byzanz. In den… …   Deutsch Wikipedia

  • Plaisance von Antiochia — (* 1235/36; † 22. oder 27. September 1261) war eine Königin von Zypern sowie Regentin des Königreichs Zypern und des Königreichs Jerusalem. Plaisance war eine Tochter des Fürsten Bohemund V. von Antiochia und der Lucienne di Segni. Im September… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich I. Embriaco — oder Heinrich I. von Gibelet (* nach 1. Oktober 1214; † vor 2. Juni 1271) war Herr von Gibelet in der Grafschaft Tripolis. Er war der Sohn des Guido I. von Gibelet († 1196) und der Alix von Antiochia. Nach dem Tod seines Vaters um 1238 erbte er… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich II. (Champagne) — Heinrich II. von Champagne (* 29. Juli 1166; † 10. September 1197 in Akkon) war seit 1181 Graf der Champagne und durch Heirat seit 1192, als Heinrich I., König von Jerusalem aus dem Haus Blois. Er war der älteste Sohn des Grafen Heinrich I. von… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich I. (Zypern) — König Heinrich I. von Zypern erhält eine Botschaft. Miniatur aus den Grande chroniques de France, 14. Jahrhundert. (Paris, Bibliothèque nationale de France) …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich III. (Schlesien) — Heinrich III., genannt der Weiße (polnisch Henryk III. Biały; * 1227/1230; † 3. Dezember 1266) entstammte der Dynastie der Schlesischen Piasten. Von 1248 bis zu seinem Tod war er Herzog von Schlesien–Breslau. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich III. von Schlesien — Heinrich III., genannt der Weiße (polnisch: Henryk III. Biały; * 1227/1230; † 3. Dezember 1266) entstammte der schlesischen Piastendynastie und war von 1248 bis zu seinem Tod Herzog von Schlesien–Breslau. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich III. von Schlesien-Breslau — Heinrich III., genannt der Weiße (polnisch: Henryk III. Biały; * 1227/1230; † 3. Dezember 1266) entstammte der schlesischen Piastendynastie und war von 1248 bis zu seinem Tod Herzog von Schlesien–Breslau. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich der Weiße — Heinrich III., genannt der Weiße (polnisch: Henryk III. Biały; * 1227/1230; † 3. Dezember 1266) entstammte der schlesischen Piastendynastie und war von 1248 bis zu seinem Tod Herzog von Schlesien–Breslau. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”