Almantas Savonis
Almantas Savonis
Spielerinformationen
Spitzname „Alma“
Geburtstag 6. Januar 1970
Geburtsort Druskininkai, Sowjetunion
Staatsbürgerschaft Litauen litauisch
Körpergröße 1,95 m
Spielposition Torwart
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein HSG Düsseldorf
Trikotnummer 1
Vereine in der Jugend
  von – bis Verein
Litauen Draskininkai
Litauen Granitas Kaunas
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
Litauen Granitas Kaunas
1998[1] KroatienKroatien Karlovac
1998[1]1999[2] Deutschland SC Magdeburg Gladiators
1999[2]2000 Deutschland Dessauer HV 1996
20002001 Spanien Garbel Saragossa
20012002[3] Deutschland HC Empor Rostock
2002[3] Deutschland HSG Düsseldorf
Nationalmannschaft
Debüt am
            gegen
  Spiele (Tore)
Litauen Litauen 116 (0)

Stand: Nationalmannschaft 1. Januar 2007

Almantas Savonis (* 6. Januar 1970 in Druskininkai/Sowjetunion) ist ein litauischer Handballspieler. Er ist 1,95 m groß.

Savonis, der für die deutsche HSG Düsseldorf (Rückennummer 1) spielt und früher für die litauische Nationalmannschaft auflief, ist Handballtorwart.

Karriere

Almantas Savonis begann in seiner Heimatstadt mit dem Handballspiel; später kam er ins Jugendinternat von Granitas Kaunas, wo er auch in der ersten litauischen Liga debütierte. Sein Team gewann seit dem Bestehen einer eigenständigen litauischen Liga jedes Jahr die Meisterschaft; deshalb suchte Savonis bald eine neue Herausforderung und wechselte nach Karlovac in die kroatische Liga. 1998 heuerte er erstmals in der deutschen Handball-Bundesliga, bei den SC Magdeburg Gladiators, an, wo er 1999 den EHF-Pokal gewann. Savonis war jedoch hinter Henning Fritz meist nur zweite Wahl im Tor der Elbestädter, sodass er nach nur einem Jahr weiter zum Dessauer HV 1996 in die 2. Handball-Bundesliga zog. 2000 ging er für ein Jahr zum spanischen Verein Garbel Saragossa, der damals gerade aus der Liga ASOBAL abgestiegen war; 2001 kehrte Savonis jedoch zurück nach Deutschland und schloss sich dem Zweitligisten HC Empor Rostock an. Nach wiederum nur einem Jahr ging er zur HSG Düsseldorf, mit der er 2004 in die erste Liga aufstieg. Mit den Rheinländern gelang es ihm, sich vier Jahre in der höchsten deutschen Spielklasse zu halten, 2008 stieg Düsseldorf jedoch wieder ab.

Almantas Savonis hat bisher 116 Länderspiele für die litauische Nationalmannschaft bestritten. Für sein Land nahm er an der Handball-Weltmeisterschaft der Herren 1997 und der Handball-Europameisterschaft 1998 teil.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Savonis neu im Kader von Magdeburg
  2. Savonis nicht mehr im kader von Magdeburg
  3. Savonis im Kader von Düsseldorf

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Savonis — Almantas Savonis Spielerinformationen Spitzname „Alma“ Geburtstag 6. Januar 1970 Geburtsort Druskininkai, Litauen Staatsbürgerschaft litauisch …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Sav — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • TURU Düsseldorf — HSG Düsseldorf Vereinsdaten Trainer: Georgi Swiridenko Manager: Frank Flatten Mitglieder:  ? Hauptsponsor: Sparkasse Vereinsfarben: Blau Gelb …   Deutsch Wikipedia

  • HSG Düsseldorf — Voller Name HSG ART/HSV Düsseldorf Abkürzung(en) HSG Gegründet 2000 Vereinsfarben Blau Gelb …   Deutsch Wikipedia

  • HSG Düsseldorf — Nombre completo HSG ART/HSV Düsseldorf Fundación 2000 Pabellón Burg Wächter Castello Düsseldorf, Alemania Capacidad 3.400 Entrenador Ronny …   Wikipedia Español

  • Selección de balonmano de Lituania — Código IHF …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”